» »


201726.11




4
2
Niedersachsen
Hallo
habe seit August Magenschmerzen, Appetitlosikeit und Voellegefühl. War zur Magenspiegelung mit Ergebnis Magenkeim , Magenschleimhautentzuendung und Hernie. Die erst Antibiotika Behandlung mit 3 Antibiotika musste ich wegen zu starker Nebenwirkungen abbrechen. Jetzt letzte Woche den 2 Versuch mit 2 Antibiotika durchgehalten. Nebenwirkungen UEBELKEIT, DURCHFALL, DEPRESSIONEN UND ANGST. War ganz schrecklich dann wieder zu meinem Arzt. Muss noch weiter Magenschutz nehmen. Den vertrage ich auch nicht so wirklich. Muss dazu sagen vertrage einige Medikamente nicht. Der Arzt meinte die restlichen Beschwerden meines Magens kommen von meiner Psyche. Vielen Dank hab ich gedacht wieder zu psychologische abgestempelt. Oder ist es sooooo. Weiß nach jahrelanger Angst was die mit einem machen kann. Hat jemand ähnliche Probleme. Freue mich auf antworten.
LG edel

Auf das Thema antworten

4 Antworten ↓



50
4
17
  26.11.2017 09:59  
Ja :)
Meine Panikstörungen fingen jeweils während Krankenhausaufenthalten an.
Hatte 2013 folgende Symptome: Schwindel, Panikattacken, Herzrasen etc.
2017 habe ich jetzt diese Symptome: Durchfall, Frieren/Schüttelfrost, Appetitlosigkeit, Panikattacken
Die Angst wandelt und zeigt sich in verschiedenen Gesichtern.
Unser Gefühl will uns da was sagen, meint meine Therapeutin.



921
3
nrw
172
  26.11.2017 10:09  
Diese Magen und darmprobleme habe ich auch. Antibbiotika und säurebloccker vertrage ich nicht. Im Moment mache ich eine rollkur mit kamillentee und nehmme zweimal täglich heilerdekapseln. Und es hilft. Versucht es mal. Schaden kann es nicht

Danke1xDanke


3661
2
Ostsee
2536

Status: Online online
  26.11.2017 10:11  
edel hat geschrieben:
habe seit August Magenschmerzen, Appetitlosikeit und Voellegefühl. War zur Magenspiegelung mit Ergebnis Magenkeim , Magenschleimhautentzuendung und Hernie.

Hey,
da wurde erstaunlich viel gefunden, was da so im argen ist. Wenn du erst letzte Woche mit den Antibiotika angefangen hast, wirst du die wahrscheinlich noch nehmen oder? Eine Magenschleimhautentzündung heilt nicht von heute auf morgen - erst recht nicht, wenn sie schon seit Monaten besteht.
Warte erstmal noch 2-4 Wochen ab. Mit etwas Glück ist es dann geheilt und die Beschwerden sind weg. Ansonsten sollte man überlegen, ob man nochmal "nachschaut" (Magenspiegelung) ob die Keime wirklich weg sind und ob die Entzündung sich gebessert hat.

Hattest du vor August denn schon leichtere Magenbeschwerden?
Entzündungen im Magen und Medikamente zum "Magenschutz" haben längerfristig fast immer einen B12 Mangel als Nebenwirkung! Also ruhig mal B12 testen lassen und bei einem Wert unter 600 (beim Standardtest der von 200-1000 geht) ein paar B12 Spritzen setzen. Kann nicht schaden. Ebenfalls sollten Folsäure und Eisen kontrolliert werden, da bei einem Mangel die Magenschleimhaut sich nicht richtig regenerieren kann.


edel hat geschrieben:
Der Arzt meinte die restlichen Beschwerden meines Magens kommen von meiner Psyche. Vielen Dank hab ich gedacht wieder zu psychologische abgestempelt. Oder ist es sooooo.

Sind die Beschwerden bei Stress deutlich schlimmer und in guten Situationen deutlich besser? Dann ist es wahrscheinlich psychisch. Ansonsten hat der Arzt wohl eher entweder keinen Bock seinen Job zu machen oder hat keine Idee, wie sich das Problem weiter behandeln lässt (außer Antibiotika und "Magenschutz").

Danke1xDanke




4
2
Niedersachsen
  26.11.2017 20:05  
Danke für Eure Antworten.
la2la2 Nehme seit Mittwoch letzter das Antibiotika nicht mehr nur noch den Magenschutz. Ja wenn es mir psychisech schlechter geht sind die
Beschwerden im Magen auch schlimmer. Ich denke ja selber auch das es mit den Wechseljahren zu tun hat. In der meiner 2 Schwangerschaft
ging es mir 9 Monate so. Also Hormonumstellung? Weiss es auch nicht mehr. Alles so schrecklich. Gott sei Dank sind meine Ängste und Depressionen ein bißchen besser.

Werde jetzt erst aml wieder Heilerde nehmen und Iberogast mal sehen.



Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf

« Morgen ist mein Entlassungstermin aus der Klinik Einweisung in Klinik handschriftlich ausfüllen? » 

Auf das Thema antworten  5 Beiträge 

Foren-Übersicht »Therapie, Behandlung & Behörden »Therapie, Klinik & Reha


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Therapie?

» Therapie, Klinik & Reha

5

1695

24.02.2010

Therapie

» Therapie, Klinik & Reha

3

1379

23.03.2004

Therapie

» Therapie, Klinik & Reha

12

1198

02.06.2009

HNC-Therapie

» Therapie, Klinik & Reha

4

1157

22.03.2012

Therapie - how to

» Therapie, Klinik & Reha

6

706

12.01.2009


» Mehr ähnliche Fragen