Pfeil rechts
1

Hallo ihr,

aufgrund meiner immer wiederkehrenden Schmerzen im Unterbauch seit Jahren habe ich die Überlegung, evtl. in eine Schmerzklinik zu gehen. Hatte schon mal jemand einen solchen Klinikaufenthalt und wie läuft es dort so ab?
Meine Hausärztin meint, meine Schmerzen kommen wahrscheinlich aufgrund von Verwachsungen durch Operationen in diesem Bereich, aber auch chronische Blasenentzündungen können mit dazu beitragen, meinte ich und dann spielt wohl auch eine posttraumatische Belastungstörung mit eine Rolle, von der ich aber noch nichts erzählt habe bei ihr. Manchmal komme ich an meine Belastungsgrenze wegen der Schmerzen. Wie ist das bei euch?
Oder käme da eine andere Klinik in Frage? Weiß nicht, was ich sonst noch tun kann. Ich mache täglich Entspannungsübungen, Spaziergänge und auch Sport (was ich schaffe).

Liebe Grüße
Finja

17.10.2020 21:56 • 18.10.2020 x 1 #1


4 Antworten ↓


NIEaufgeben
Hallo
Wir kennen uns ja schon

Genau wie du,leide ich täglich an Unterleibsschmerzen und das oftmals sehr stark.

Seit etwa 14 Monaten jeden Tag

Ich war in einer schmerzklinik
8wochen lang vollstationär

Leider hatte es mir absolut nichts gebracht...
Aber ein Versuch war es wert.

Ich wünsche dir alles gute

17.10.2020 22:05 • #2



Aufenthalt in einer Schmerzklinik?

x 3


Danke dir. Tut mir leid, dass dir die Klinik nichts gebracht hatte. Wie lief das denn in der Schmerzklinik ab? Ich leide schon seit vielen Jahren an immer wiederkehrenden Schmerzen und zur Zeit ist es wieder mal besonders schlimm. Ich war auch schon in ner stationären Psychotherapie und in psychosomatischen Rehas. Dort hatte ich auch einiges für mich mitnehmen können, was ich auch zu Hause anwende, schon seit langem, wie Autogenes Training, mache Spaziergänge, Atemübung, Sport und helfe mir auch mit Wärmflasche und Tee. Heute habe ich mal wieder ein Schmerzmittel genommen.
Werde das auch nochmal mit meiner Hausärztin besprechen, was wir da noch machen können.
Wenn mein P. dann noch so blöde Äusserungen von sich gibt, tut mir das garnicht gut. Mit sowas verstehe ich nun leider keinen Spaß.

Wünsche dir auch gute Besserung. Naja, vielleicht ist da ein Klinikaufenthalt bei dir auch nicht ausreichend.

Einen angenehmen Sonntag dir,
LG Finja.

18.10.2020 07:15 • #3


NIEaufgeben
Ich war zwei mal in einer Klinik insgesamt mehr als 17 Wochen lang
Gebracht hatt es mir absolut nichts leider....

Auch Schmerzmittel nützen bei mir nichts,ich hab es paar mal versucht aber vergeblich
Weder novalgin noch ibu ändern was an meinen Schmerzen...

Naja,da bleibt nicht mehr viel übrig....
Augen zu und durch aber schön ist anders...

Mein Mann ist aber toll
Ich hab grosses Glück mit ihm
Er steht immer hinter mir egal wie schlecht es mir geht

Im Moment hab ich mal wieder eine sehr schlechte Phase da Wache ich jeden Tag schon mit Schmerzen auf und gehe damit schlafen...

Ich komm wohl nicht darum herum mal wieder zum Gyn zu gehen...das letzte mal war vor einem Jahr,da war alles ok....
Mal sehen wann ich den Mut aufbringen kann und mir einen Termin hole..

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag

18.10.2020 08:01 • #4


Ja, bei mir ist das auch so, dass ich mit Schmerzen aufwache oder nachts schon Schmerzen habe. Heute habe ich mal wieder das Schmerzmittel genommen und es wurde später besser. Das hält aber nicht lange an und sooft möchte ich auch kein Schmerzmittel einnehmen. Freut mich, dass dein Mann so zu dir hält in der schweren Zeit.

Wünsche dir auch einen angenehmen Sonntag.

LG Finja

18.10.2020 11:54 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf