Pfeil rechts
16

Darky37
Guten Abend,

Der Titel sagt denke ich alles. Täglich sehe ich Menschen, die ihren Müll liegen lassen, auf den Fußwegen, Gehwegen oder im Vorbeifahren aus dem Auto achtlos werfen. Das macht mich schon sauer. Die Corona-Pandemie hat dieses Verhalten scheinbar noch verschärft, an jeder Ecke liegt gefühlt eine benutzte Maske rum. Aber heute bin ich echt vom Glauben an die Menschheit abgefallen.

Ich halte nichtsahnend auf einem Rastplatz an, um mir die Beine zu vertreten und wäre fast in einen BENUTZTEN Tampon hineingetreten!
Da ich Anzeichen von Mysophobie habe war dieses fast-hineintreten der absolute Horror für mich. Natürlich habe ich jetzt große Angst, mich mit etwas infiziert zu haben oder dass meine Schuhe jetzt kontaminiert sind. Ich weiss, völlig unwahrscheinlich aber meine Gedanken drehen sich jetzt natürlich darum.

Ist euch schon mal sowas ähnliches passiert oder hattet ihr auch mal solche Angst?

Ich finde es einfach widerlich und kann mir keine Umstände ausmalen, die es rechtfertigen, seine benutzten Damenhygiene-Produkte einfach in die Gegend zu pfeffern statt es wie normale Menschen richtig zu entsorgen?!

10.12.2020 23:20 • 11.12.2020 x 2 #1


10 Antworten ↓


Calima
Zitat von Darky37:
Ist euch schon mal sowas ähnliches passiert

Ich habe in den Höhlen von Matala gelebt. Da gab es eine "Schei.ßhöhle", wo sich auch benutzte Tampons in reichlicher Anzahl fanden.

Was soll ich sagen? Man lernt schnell, sich da zurechtzufinden .

Mach dir keinen Kopf und halte deine Phantasie im Zaum, da passiert nix.

10.12.2020 23:36 • x 3 #2



Menschen sind widerlich

x 3


Schlaflose
Ich finde es auch unmöglich, dass alles einfach auf den Boden geworfen wird, aber schocken würde mich ein benutztes Tampon nicht. Wenn ich Joggen gehe und unterwegs dringend Pipi muss, schlage ich mich in die Büsche und habe da auch schon einige unappetiliche Dinge gesehen, aber ich bin da nicht so empfindlich.

11.12.2020 07:08 • x 1 #3


Phaedra
Zitat von Calima:
Ich habe in den Höhlen von Matala gelebt.

Ziemlich offtopic, aber das finde ich extrem cool! Matala ist wunderschön, leider verlangen sie inzwischen sogar Eintritt für den Höhlenbereich. Vor ein paar Jahren bin ich da noch einfach so drin herumgeklettert mit den Kindern.

11.12.2020 12:59 • #4


portugal
Ich hab während meines Studiums in einer Studenten Unterkunft geputzt.

Was meinst Du, was da so in einigen Männer Buden rumlag oder zumindest so aussah?

Was nicht toetet härted ab Baby

11.12.2020 13:12 • x 1 #5


life74
Zitat von Darky37:
Ich halte nichtsahnend auf einem Rastplatz an, um mir die Beine zu vertreten und wäre fast in einen BENUTZTEN Tampon hineingetreten!


das ist tatsächlich widerlich und ich wundere mich gerade, dass das hier teilweise so toleriert wird. So etwas geht ja mal gar nicht! Das sind doch D.reckschweine, sorry für den Ausdruck, aber etwas anderes fällt mir hierzu NICHT! ein.

11.12.2020 17:31 • #6


Schlaflose
Zitat von life74:
das ist tatsächlich widerlich und ich wundere mich gerade, dass das hier teilweise so toleriert wird. So etwas geht ja mal gar nicht!

Ich toleriere es nicht, aber ich bekomme davon auch kein Trauma, der mich für den Rest meiner Tage verfolgt.

11.12.2020 17:41 • x 5 #7


Calima
Zitat von life74:
das ist tatsächlich widerlich und ich wundere mich gerade, dass das hier teilweise so toleriert wird


Es geht nicht drum, das gut zu finden oder zu tolerieren, sondern darum, die Sorge vor Kontamination - mit was auch immer - zu nehmen.

11.12.2020 18:16 • x 2 #8


Wofo
Naja ich wohne in einer Großstadt
Da ist das nicht unüblich und alles
Sieht aus wie sau aber man kennt es
Nicht anders so Mülleimer quillt
Über am Hauptbahnhof ist alles voll
Traurig ist mir schon aufgefallen das es
Immer mehr wird durch Corona

11.12.2020 18:53 • x 2 #9


life74
Zitat von Schlaflose:
Ich toleriere es nicht, aber ich bekomme davon auch kein Trauma, der mich für den Rest meiner Tage verfolgt.


Also traumatisiert werde ich auch nicht, aber es ekelt mich und es wirft ein ganz schlechtes Bild auf manche Frauen.

Zitat von Calima:
Es geht nicht drum, das gut zu finden oder zu tolerieren, sondern darum, die Sorge vor Kontamination - mit was auch immer - zu nehmen.


OK für mich war der Fokus aber auf dieses unappetliche Vorgehen mancher Menschen gerichtet und es würde mich wirklich interessieren, was solchen Frauen dabei durch den Kopf geht.

11.12.2020 21:06 • #10


Ich denke, es war einfach eine Notsituation einer Frau .Evt. war schon Hose verschmutzt ... kein wc, kein Geld für wc, lange Schlange vor wc. Gründe gibts genug .

Ich hätte einfach die Schuhe desinfiziert und paar Stunden raus gestellt -mit Handschuhen . Oder mit einer alten Bürste und Seife die Sohle geschrubbt.

11.12.2020 23:14 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow