Pfeil rechts
2

Frozen93
Hallo ihr Lieben ich wollte mal mein Gefühlslage schreiben und hoffe das der Druck dann ein bisschen weg ist. Ich zweifle über alles ob das so in Ordnung ist. Einpaar Beispiele : Meine Kinder haben Ferien im Kindergarten und ich bin einfach nervlich ziemlich weit unten was ich denke ja normal ist aber dadurch kontrolliere gedanklich jedes Gefühl gegenüber meinen Kindern. Wir haben seit einer Woche einen kleinen Hund da sie noch ängstlich ist und sehr auf mich bezogen habe ich sie noch nicht alleine gelassen. Dadurch grübel ich wegen dem Hund kommen die Kinder im Moment nicht ins Freibad weil wir dann viel Spazieren gehen oder Spielplatz. Ich fühle mich schnell angegriffen und habe Angst dadurch zurückgewiesen zu werden. Meine Große hat eine Freundin mit der wir auf dem Spielplatz waren und sie scheint nicht so begeistert von Hunden zu sein wo ich mich dann schlecht fühle. Immer das man mich ablehnt. Oder wenn jemand irgendwas zum Hund oder auch Kinder sagt bekomme ich Panik das es negativ ist und fühle mich alleine. Ich habe eine Freundin kennengelernt was mir ja auch fehlt aber ich fühle mich immer angegriffen und erzähle wenig von mir und wenn grübel ich darüber ob das falsch war. Ich finde sie cool und dann kam gleich schlechtes Gewissen meinem Mann gegenüber und ob ich eventuell l. bin nur weil ich da ein Gefühl merke. Meine Gefühle und Gedanken kommen immer in zwei extreme Schubladen die beide falsch sind. Quasi zu viel oder zu wenig usw. Alles ist gefährlich. Fühle mich im Moment ziemlich am Boden und bin froh wenn wenigstens wieder Kindergarten ist wo ich aber auch wieder drüber grübel ob ich mich darüber freuen darf.

08.08.2018 11:44 • 08.08.2018 #1


5 Antworten ↓


Andrej333
Warum sollte nervlich unten zu sein normal sein?

Grundsätzlich sieht es anhand des von dir geschriebenen so aus, dass du kein Selbstvertrauen hast

08.08.2018 12:36 • #2



Kinder haben Ferien - fühle mich überfordert

x 3


Frozen93
Zitat von Andrej333:
Warum sollte nervlich unten zu sein normal sein?

Grundsätzlich sieht es anhand des von dir geschriebenen so aus, dass du kein Selbstvertrauen hast

Nein ich meine das es auch in Ordnung ist wenn es stressig ist das man dann nervlich weiter unten ist.

08.08.2018 13:03 • #3


Andrej333
durch deine Unsicherheit bist du ja ständig im Stress

08.08.2018 13:30 • #4


Na ja alle Gefühle haben einen Grund. Alle Gefühle haben ein Recht. Erlaube dir zu fühlen, erlaube dir, gestresst zu sein, erlaube dir, eine Freundin toll zu finden. Du DARFST fühlen weil du ein Mensch bist.
Vielleicht bist du so aufgewachsen wie Ich?
Vielleicht kommen dir folgende Aussagen bekannt vor?
- Stell dich nicht so an!
- Hör auf zu heulen, du hast keinen Grund!
- Anderen geht es viel schlechter als dir!
- Sei nicht so undankbar
Und so weiter.
Ich hab diese ganzen Sätze alle so über weil sie mir eine lange Zeit meines Lebens jegliche Sicherheit meines selbst geraubt haben.

Hab erst in zwei Jahren Verhaltenstherapie gelernt, das ich fühlen darf. Das ich
- gestresst sein darf
- traurig sein darf
- überfordert sein darf
- glücklich sein darf
Ohne mich dafür hinterfragen zu müssen oder ein schlechtes Gewissen haben zu müssen!
Und das ich trotzdem eine verdammt gute Mutter bin!

Google mal

Hilf mir! Ich bin es leid, mich so schlecht zu fühlen
(Paul Vereshack )

Kannst du einfach direkt loslesen, ist kostenlos.
Hat mich vor Jahren überzeugt, das ich ganz schnell in eine Therapie gehöre. Viele Kapitel im zweiten Teil sind etwas krass aber ich denke, im ersten Teil stehen einige Sachen, die dir weiterhelfen können bzw die erklären, wie es dazu kommt, sich ständig schlecht zu fühlen.

Fühl dich gedrückt

Ganz liebe Grüße

08.08.2018 13:34 • x 2 #5


Frozen93
Zitat von Andrej333:
durch deine Unsicherheit bist du ja ständig im Stress

Ja das kann gut sein

08.08.2018 14:45 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow