Pfeil rechts
3

Hey frosch...

kein Ding

wie lief der b-day?
in deinem Fall wäre ich gar nicht gegangen, wegen den Ängsten und so

ja, ich hoffe die reha hilft dir...mir hat es geholfen in der Klinik...aber wie schon mehrfach erwähnt kam halt der doofe Rückschlag.

das toilettenproblem ist einfach mühsam... gibt es etwas mühsameres?

P.s: hat bei euch sa und so diese seite auch nicht funktioniert?

Grüsse Tandor

12.09.2011 20:20 • #81


Hi, Frosch, hi, Tandor,
find` ich auch gut, dass wir uns hier immer wieder melden, ist ja nicht selbstverständlich und gibt ein gutes Gefühl, sich mit Leuten zu schreiben, die im selben Boot sitzen
Warst schon wieder beim Heilpraktiker, Tandor?
Und was musst Du da machen bei so einem b-day, Frosch?
Bei mir ist es so, dass ich wieder in der Arbeit war und es so schwierig und anstrengend war für mich, dass ich schliesslich wieder gar nicht aus dem Haus konnte (wegen Darmproblemen, nicht wegen Blase), dass ich mich wieder krankschreiben lassen musste.
Mein Doc sagt, das sei auch der falsche Job für mich, weil er mich zusätzlich noch so unter Druck setzt...
Naja.
Er hat jetzt eine Kur für mich beantragt.
Dann gehen wir beide auf längeren "Urlaub", Frosch...
Mal sehen, wann das genehmigt wird und wie dann alles so läuft.
Derweil liebe Grüße an Euch Zwei!

15.09.2011 10:53 • #82



Imperativer Harndrang

x 3


heys ihr lieben,

ich bin nicht zum dem b-day hingegangen hab es einfach nich geschafft..es solten viele leute kommen und dann bekomm ich sowieso gleich wieder zustände...naja stattdessen bin ich zum handball meiner sis gefahren mit meiner mutter und das war auch ganz gut...besnders weil ich nich alleine zuhause saß...trotz alledem war ich sehr angespannt und war schon wieder nervös wegen montag...

naja wie ich mir schon gedacht hab war der montag horror...wieder voll die attaken...bin zwar zur arbeit aber war mal wieder total fertig und bin nachmittags zum hausarzt wegen der beantragung mieiner kur...naja der wollte mich nich dran nehmen...deswegen war ich heute da...oh mann das is ja ein hick hack und wenn ich diese tausend zettel sehe die ich ausfüllen muss dann wird mir ganz anders...
naja ich hoffe das nächste spätestens übernächste woche meine kur beantragt wird...
wo willst du denn hin auf kur?
ich hoffe auch das es nich ganz soooo lange dauert...

hab allerdings schon jetzt nen schlechtes gewissen meiner kollegen gegenüber...

bis dann

15.09.2011 17:56 • #83


Hallo, Frosch,
weiß noch nicht, wo ich dann hingeschickt werde, wahrscheinlich an den Tegernsee, da ist eine bekannte Klinik für psychische Krankheiten im süddeutschen Raum.
Dieser b-day- ist das ein Besuchstag, wo die Angehörigen Deiner Pfleglinge kommen?
Das kann ich mir gut vorstellen, dass Dich das unter Druck setzt- die vielen Leute, die Unruhe...
Dass Dein Doc Dich nicht dran genommen hat, ist blöd- meiner nimmt mich immer, auch ohne Termin. Aber wenn Du sonst gut mit ihm kannst, dann ist das ja die Hauptsache.
Bin froh, meine Praxis zu haben, früher hat kein Arzt erkannt oder sehen wollen, was ich für Probleme habe. Und ich hab` es damals ja selber noch nicht gecheckt und konnte darum auch nicht darauf hinweisen...
Vier bis sechs Wochen soll die Kur dauern, meinte mein Arzt
Der Wahsinn, so lange war ich überhaupt noch nie wag von zu Hause- wie soll man da bloß das ganze Gepäck mitschleppen...?!
Aber wahrscheinlich hat man da ja auch eine Gelegenheit, sein Zeug zu waschen, wenn man so lange dort ist.
Hoffentlich nützt es was!
Bin eigentlich schon vorsichtig hoffnungsvoll.
Zumindest passiert was, so geht es ja nicht weiter auf Dauer!

Tandor, was hat Dein Heilpraktiker angestellt mit Dir?
Bringt das was, denkst Du?

Ein schönes WE Euch!

17.09.2011 12:57 • #84


hey,
b-day bedeutet geburtstag....ne freundin hatte geburtstag

hab gestern den antrag für die kur ausgefüllt...voll ätzend teilweise...naja hoffe das dauert nich solange bis das alles fertig is...

schönes rest wochenende...

18.09.2011 11:36 • #85


Hallo ihr beiden.

So ich hoffe die Kuren helfen bei euch.
Ich hatte damals sehr lange warten müssen bis ich gehen konnte, da es in diesem Bereich einfach zu wenig Plätze gibt. 1-2Monat müsst ihr euch evtl. schon gedulden nach der Anmeldung.

Ich gehe diesen Dienstag zum Heilpraktiker und dann für 1,5Stunden, dann wird wohl einiges gehen

Liebe Grüsse
Tandor

18.09.2011 18:36 • #86


Nachtrag:

@Mahabharata, was machst du beruflich? Weiss gar nicht ob du das hier schon einmal erwähnt hast. Die Frage ist mir beim durchlesen einer deiner Beiträge oben aufgefallen.

Achja gestern war ich wiedermal essen im Restaurant.... naja... angenehm war es nicht...aber ich bin wenigstens mitgeganen.

18.09.2011 18:39 • #87


hallo,

ich werde meine kur wohl so in zwei wochen beantragen können...hoffe ich...bis dahin müsste meine therapeutin wohl nen bericht geschrieben haben...

ansonsten geht es mir wieder besser...weiß nich genau warum aber es geht...
als ich heute zur arbeit gekommen bin stand ich da alleine weil meine beiden kollegen krank sind und trotzdem hab ich alles gemeistert...ich hatte jemanden aus einer anderen gruppe als aushilfe bekommen...trotz alledem hab ich natürlich die komplette verantwortung...und morgen auch noch...naja es ging alles...

wünsche euch eine schöne woche...

19.09.2011 15:17 • #88


Hey frosch.... ich gratuliere dir zu deinem Erfolg.

Mein Tag heute war recht stressig, war alleine im Laden und zeitweise kamen nonstop Leute rein und ich konnte selten mal kurz aufatmen. Jetzt bin ich todmüde von diesem Tag. Ich hoffe das ganze besseret irgendwann.

Gruss Tandor

19.09.2011 20:12 • #89


Zitat von Tandor:
Hey frosch.... ich gratuliere dir zu deinem Erfolg.

Mein Tag heute war recht stressig, war alleine im Laden und zeitweise kamen nonstop Leute rein und ich konnte selten mal kurz aufatmen. Ihr könnt euch ja vorstellen wie sich der ganze Stress dann äussert. Aber ich hab den Tag überstanden, immerhin.
Jetzt bin ich todmüde von diesem Tag. Ich hoffe das ganze besseret irgendwann.

Gruss Tandor




UPS statt editieren hab ich zitieren erwischt, naja was solls.

19.09.2011 20:14 • #90


Hallo, Frosch!
Dachte, b-day wäre so eine Art Besuchstag in Deiner Einrichtung...
Find` ich ja klasse, dass es Dir zur Zeit besser geht- ist vielleicht so ein Effekt wie beim Zahnarzt, den jeder kennt: Vorher hat man Zahnweh, und wenn man dann beim Doc sitzt, ist es plötzlich weg... Vielleicht hat das die Aussicht auf eine Kur bewirkt, dass es Dir schon gleich besser ging. Drücke die Daumen, dass es so bleibt!

Hallo, Tandor!
Also, ich bin zur Zeit als Call- Center- Agent tätig, alles sehr stressig, da die Zeit bei allem mitläuft und die Geschäfts- Leitung genau sehen kann, wie lange Du telefonierst, wie oft, wie lange die Gespräche dauern, wie lange Du brauchst, um die nächste Nummer zu wählen, nachdem Du aufgelegt hast, wie oft Du Pause machst und zur Toilette gehst oder wann Du nicht sofort wieder neu anrufst...
Du stehst also permanent unter Druck, und während der Telefonate gerät man noch mehr in Streß, weil man fürchtet, man müsste jetzt wieder los zur Toilette, kann aber ja nicht einfach mitten im Gespräch aufhängen...
Also, mein Arzt hat mir gesagt, das wäre ja angesichts meiner bekannten Problematik überhaupt kein Job für mich, das würde alles noch schlimmer machen...
Ist auch so, vorher auf Jobsuche war es lange nicht so extrem wie jetzt wieder.
Ich bin schon gespannt auf Deinen Bericht, was der Heilpraktiker macht/sagt/bringt!

Eine gute Woche und viele Grüße!

20.09.2011 14:15 • #91


Hey Maha (kürze es ab, ist einfacher )

Das Problem bei deinem Job verstehe ich sehr gut.
Ich habe ja auch im Büro gearbeitet vor dem allem (als Maschinenkonstrukteur).... hatte nicht so viele telefone, doch man wusste nie wie lange das tel. geht, wenn z.b. ein monteur oder so anruft.
In unserem Büro waren die Tel. so eingestellt das Sie nur einmal kurz pippen und danach nur n wenig blinken.... so kam es das ich dann teilweise nicht abgenommen habe aus dieser Angst... dann bin ich kurz aufs Klo und hab erst danach zurückgerufen.
Das pippen haben die anderen im Büro wohl kaum mitbekommen, also kam ist es Ihnen auch nicht aufgefallen.

so nun zu meinem Termin bei meinem Dr.
Es ging eigentlich ohne grosse Gespräche in eine Therapie über. Er weiss nämlich das ich bei den Psychologen und Psychiatern viel geredet habe und das nicht mehr will, sondern das der Körper behandelt wird und das entspricht ziemlich seinem Vorgehen.
Ich musste mich danach hinlegen auf so eine Liege und dann hat er eine Art Akkupunktur gemacht, einfach ohne Nadeln, sondern mit so runden Dingern Hatte sicherlich etwa 15 solche am Körper kleben und danach musste ich einfach so daliegen und versuchen zu entspannen. Aber das ganze hat natürlich sehr nervös gemacht wenn sich 2 über dich beugen und dir so viele teiler ankleben, danach sind Sie aus dem Zimmer und nur ab ond zu wieder reingeschaut.... nach 15min kam die helferin kurz rein und hab die dann gefragt wie lange das ich jetzt so liegen müsse, Sie meinte der Dr. wollte das jetzt 45min machen und ich sei jetzt bei 15min :S
Schlussentlich stellte sich dann raus, dass er den ganzen Termin (fast 1,5Stunden) diese Therapie machen wollte. Doch ja, dann kam das Gefühl, oho...was wenn ich jetzt aufs klo muss, ich kann ja nicht einfach aufstehen und muss hier warten? und das hat mich dann nervöser gemacht,ihr kennt das ja, wenn man z.b. an einer Zughaltestelle warten muss, dann wird es nur noch schlimmer, es war etwa vergleichbar. er hat es gemerkt als er kurz nachfragte und den Puls nam, also hat er dann abgebrochen. Aber es waren wohl so ca. 50Minuten denk ich mal.
Auf die schnelle dürfe ich von dieser Therapie nicht zu viel erwarten, das wird sich jetzt häufig wiederholen und dann soll eine Wirkung spürbar werden.
Dazu bekam ich jetzt noch natürliche tabletten zusätzlich zu meinen normalen. jetzt bin ich den ganzen tag mit tabletten nehmen/lutschen beschäftigt Mal schauen, ich lasse mich jetzt auf das ganze ein ond hoffe es bringt etwas.

Gruss Tandor

P.S: puuuh, langer Text

21.09.2011 19:22 • #92


Hallo, Tandor,
danke für Dein Verständnis betreffend des Telefon- Problems
Erschwerend dort bei der Arbeit ist eben auch noch die Zeit, die ständig mitläuft, jede Minute wird überwacht...
Deine neue Behandlung klingt interessant.
Wie nennt man denn diese Methode?
Sind das Elektroden, an die Du da angeschlossen wirst?
Dass Du fast `ne Stunde ausgehalten hast, ist tapfer.
Fast zwei Stunden da so liegen zu sollen, ist ein bißchen viel verlangt, finde ich...
Weisst Du, was in Deinen Tabletten drin steckt?
Das interessiert mich immer sehr, was die Heilpraktiker da verschreiben.
Stehe ja mehr auf Natur als auf Chemie.
Hatte auch mal die Situation, dass ich mehrere Sorten Globoli usw. nehmen musste und einen richtigen Terminplan hatte, was ich wann nehmen sollte...
Da ist man satt beschäftigt!
Finde ich gut, dass Du sagst, Du lässt Dich da jetzt drauf ein und versuchst es einfach.
In diesem Sinne- viel Erfolg und viele Grüße

22.09.2011 22:41 • #93


Hey

Keine Ahnung wie das heisst
und es waren keine Elektroden. Kann dir nicht genau sagen was ist, wenn es dich interssiert würde ich das nächste mal fragen?
Ich weiss auch nicht genau was in den Tabletten drin ist, wie auch oben geschrieben, auch das ist mir schnuppe
Das eine ist für das vegetative Nervensystem, bzw. innere unruhe...und das andere ist gegen ängste allg.
Sind jedoch 3 Medikamente... Morgens, vor 10Uhr, nach dem Mittagessen und vor 16uhr nochmal Aber immer nur eines der Medikamente...heute schon das erste mal zu spät genommen, hab bei der arbeit nicht daran gedacht.

Gruss Tandor

23.09.2011 21:49 • #94


hey Mahabharata,

dein problem kann ich auch gut verstehen mit dem telefonieren...und der zeitdruck. mir geht es so das ich mir sowieso immer zeitdruck mache und wenn ich mir dann noch vorstelle das tag täglich auch auf der arbeit zu haben das stell ich mir das schrecklich vor...
hast du denn schon eine idee wie es beruflich für dich weiter gehen soll und ob du diesen job weiter machen willst oder dir lieber was anderes suchst?

ich hab bei meiner arbeit nur teilwesie solche probleme...zum beispiel wenn es darum geht einkaufen zu gehen mit den leuten (wir kochen mittwochs immer selbst). da krieg ich ne krise...weil ich nich einfach aufs klo gehen kann...

ansonsten bekomm ich ein immer schleteres gewissen gegenüber meiner kollegen, wegen der kur, weil mein einer kollege im november in elternzeit geht und ich ja nich weiß wann ich zur kur fahren kann aber ich dann meine kollegin alleine lasse und das nagt grad ziemlich an mir. ausserdem graut es mir vor dem tag an dem ich meinem arbetigeber das mit der kur sagen muss und natürlich auch meinen kollegen...
naja...werd es dann machen wenn ich den antrag abgeschickt hab...erstmal warte ich noch auf den bericht meiner therapeutin und meines hausarztes...

schönen sonntag noch!

25.09.2011 14:07 • #95


Hallo,
was hat sich bei Euch so getan inzwischen?
Frosch, hast schon Deinen Bericht gekriegt und was von der Kur gehört?
Würde mich an Deiner Stelle nicht wegen den Kollegen verrückt machen von wegen schlechtes Gewissen und so- schließlich gehst Du nicht aus Jux und Tollerei auf Urlaub, sondern bist krank! Das muß man sich selber sagen, und Gesundheit geht immer vor!
Ja, Tandor, was das für Teile sind, mit denen Du da beklebt wirst, das täte mich schon interessieren. Man lernt ja nie aus, und wer weiß, vielleicht wäre ea ja auch was für unsereinen?
Hoffe, Ihr hattet ein schönes verlängertes WE!
Ich hab` jetzt mal die Kündigung bekommen und bin auch noch weiter krankgeschrieben, in der Situation und unter den Umständen glaub` ich das beste, wenn auch andererseits natürlich ärgerlich- aber wie gesagt, es ging halt einfach nicht so weiter.
Jetzt erst mal wieder zur Ruhe kommen und warten auf Kur- Unterlagen...
Ich wünsch` Euch `ne angenehme Woche- Tandor, an Dir ist ja der unangenehme Montag diesmal vorbeigegangen!
Liebe Grüße

04.10.2011 11:59 • #96


hallo zusammen...

@frosch, ich verstehe dich sehr gut.... ABER deine Gesundheit geht einfach mal vor... und das werden auch deine Kollegen verstehen.

@mahab
hab es mal noch gegoogelt, es müsste also ''Biophotonentherapie'' sein.
War gestern wieder da... mal ne andere Therapie gehabt.
gestern war es Bioresonanztherapie.

Aber die dürfen dir doch gar nicht künden wenn du krankgeschrieben bist...oder?

Schön das du an mich und den sche... Montag gedacht hast, ABER ich wohne in der Schweiz und wir hatten also nicht Frei am Montag, leider...
War wieder ziemlich schlechter Tag. Am Morgen war schlimm, danach hat ich Mühe mich wieder zu sammeln, zum Glück half mir dann jemand im Laden am Nachmittag.

Gruss Tandor

06.10.2011 19:06 • #97

Sponsor-Mitgliedschaft

Hi, Tandor,
ooh, schade- dann war das ja nix mit dem Feiertag bei Dir...
Naja, mit der Kündigung bin ich ja eigentlich gar nicht unglücklich, weil mit dem Job, das ging ja nun tatsächlich gar nicht unter diesem minutengenauen Zeitdruck...
Muss halt jetzt wieder nach was Neuem schauen, müsste etwas sein, was mich nicht so unter Druck setzt. Wird wahrscheinlich nicht so einfach...
Aber erst mal würde ich jetzt gerne in die Kur. Habe davon leider noch nix gehört, dauert anscheinend, bis da was von der Kasse kommt.
Gell, das sagst Du auch- Frosch soll jetzt erst mal an sich denken und nicht an die Kollegen!
Werde mal googeln, was man da abenteuerliches mit Dir anstellt, Tandor...
Hast Du denn schon das Gefühl, dass es etwas bringt?
Dauert aber wahrscheinlich länger, bis sich der erste Erfolg einstellt, oder?
Derweil ein schönes WE!
Grüßle

07.10.2011 00:14 • #98


hallo ihr lieben,

also mittlerweile hab ich mit meinem chef und meinen kollegen gesprochen und es war ein ganz gutes gespräch mein chef meinte das er es gut findet das ich so ehrlich und offen bin und das er es gut findet wenn man ne kur macht um dann nich irgendwann zusammen zu brechen...war so erleichtert als ich das hinter mir hatte...

zur kur..also mein arzt kommt nich in die pötte...hoffe ich bekomme seinen bericht dienstag damit ich dann endlich den antrag abschicken kann...nervt so das die es echt nich geschissen bekommen...meine therapeutin hat ihren bericht schon lange fertig und hat ihn meinem hausarzt geschickt...
habe in den kurantrag mitreingeschrieben das ich erst ab februar 2012 fahren kann weil es da sonst probleme in meinem betrieb gibt und das is für mich auch so okay...dann hab ich nen zeitraum wie lange ich noch "aushalten" muss und weiß wann es dann hoffentlich los geht...

meine therapeutin hat mir empfohlen mal zur osteophatie zu gehen und das werd ich übernächste woche mal tun...hat da einer von euch schon erfahrungen mit gemacht?

lg schönes rest wochenende

09.10.2011 14:38 • #99


Hallo ihr beiden

Irgendwie sind wir die einzigen 3 die hier noch schreiben

@mahab (wie immer die kurzform)
Hab oben schon gefragt, dürfen die dir überhaupt künden wenn du ein arztzeugnis hast?

Ich wär auch froh gewesen wenn ich diesen Feiertag gehabt hätte...ein Monat weniger... ABER jetzt habe ich eine Woche Ferien. Hoffe komme wieder ein wenig zur Ruhe, da ich jetzt auch 6 tage am stück gearbeitet hab.

Nicht nur Frosch, sondern ihr beide müsst jetzt zu euch schauen und die Kur machen.
Ich hab die Kur hinter mir... noch eine möchte ich nicht mehr machen.obwohl es vielleicht nötig wär....ich möchte ohne das klar kommen. Vielleicht schaff ich es mit meinem Heilpraktiker.

nochmal @mahab, ich kann noch nichts feststellen... ist bei der homöopathie immer so, das es zuerst schlechter wird, bevor es hilft... und es ging mir die letzten 2 wochen eher schlechter....von daher bin ich optimistisch das es besser wird, da es vorallem jetzt nicht mehr so schlecht läuft wie vor einer Woche.

@frosch, bist du sicher das du noch so lange warten kannst?
Ich verstehe das du deinem Betrieb/Kollegen entgegen kommen möchtest... aber evtl. wäre es besser so rasch wie möglich zu gehen!?
was ist osteophatie? vom namen her schön gehört, aber keine ahnung was es ist.

Gruss Tandor

09.10.2011 21:25 • #100



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow