Pfeil rechts
2

Hallo meine Lieben!
Heute ist so ein Tag, an dem ich nicht weiß, was ich denken soll...
Ich bin aufgewühlt....
wie vielleicht einige schon wissen, habe ich schlimme Gedanken, die sich gegen meinen Sohn richten... leider suchen die Gedanken mich an und zu wie heim, hatte aber auch schon 1 Jahr komplette Ruhe ohne irgendwas.
Nun quält mich der Gedanke seit gut 3 Wochen wieder. Heute morgen dachte ich es, wird ein guter Tag, aber heute Abend ist es nicht mehr so.
Als ich heute morgen zu Arbeit fuhr, hörte ich im Radio Nachrichten und da gab es eine schlimme Nachricht, dass einem Kind etwas zugestoßen ist. Musste wieder die ganze Zeit daran denken.
Auf der Arbeit war ich abgelenkt und der Gedanke war zeitweise auch weg. Auf der Heimfahrt war ER wieder da und beschäftigt mich nun ausnahmslos!
Ich kann nicht mehr !
Ich habe das Gefühl innerlich zu zittern und mein Puls rast

18.10.2017 20:01 • 18.10.2017 x 1 #1


11 Antworten ↓


BellaM85
Hi!
Hast du keine Medikamente für den Notfall?

18.10.2017 20:11 • #2



Bitte! Ich brauche euren Rat und Zuspruch

x 3


Abendschein
Ich weiß davon nichts, was sind das denn für Gedanken, die Du gegen Deinen Sohn hast?

18.10.2017 20:14 • #3


Zitat von BellaM85:
Hi!
Hast du keine Medikamente für den Notfall?

Nein ! Was ist bloß los mit mir...? Hab nen Ruhepuls von 106!
Was passiert hier gerade!

18.10.2017 20:17 • #4


Zitat von BellaM85:
Hi!
Hast du keine Medikamente für den Notfall?

18.10.2017 20:17 • #5


BellaM85
Ach der Puls ist nicht schlimm hab den sehr oft so und teils noch höher das kommt von Stress, Nervosität oder Ängsten.
Weiß denn ein Arzt über deine Gedanken Gegenüber deinem Kind Bescheid?
Ich hatte damals ja auch schlimme Gedanken aber ich hab direkt Medikamente genommen die das unterdrückt haben und bin dann 4 Monate in der Tagesklinik gewesen. Ich verstehe Ärzte einfach nicht das die gerade bei solchen Dingen nicht handeln. Sonst drehen die für jeden Furz was an und dann verschließen sie die Augen und denken sicherlich mit Therapie geht alles weg obwohl der Fall schwierig ist.

18.10.2017 20:22 • #6


ja weiß er....

18.10.2017 21:04 • #7


BellaM85
Und der macht nichts?

18.10.2017 21:13 • #8


Zitat von BellaM85:
Und der macht nichts?

Ich have nur citalopram seit meiner Depression bekommen. Nehme die seit 3 Jahren schon. Auch höhere Dosis, aber es kommt immer und immer wieder. 1 Jahr lang war ich frei von allem, dann hats mich wieder erwischt.
Und zur Beruhigung nur Tropfen, Promethazin heißt das glaube ich... aber mal hilft es und mal nicht.

18.10.2017 21:36 • #9


BellaM85
Dann sag dem das Mal vielleicht ändert der die Medikation. Wäre besser.

18.10.2017 21:53 • #10


Mache ich. Danke dir.

18.10.2017 22:06 • x 1 #11


BellaM85
Mach das auch das ist das Beste.

18.10.2017 22:11 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow