Hallo

Ich fange mal direkt an und fasse mich kurz (:
Ich bin jetzt 18 Jahre alt und seit circa einem Jahr habe ich panische Angst davor, vor Menschen zu sprechen.
An sich geht das, z.B. mit Freunden, Familie u.s.w , aber sobald ich in der Schule etwas vorlesen muss oder generell reden muss werde ich wahnsinnig nervös, es hat schon nichts mehr mit Lampenfieber zu tun.
Ich bekomme kaum Luft und habe das Gefühl zu ersticken, im schlimmsten Falle fange ich sogar an zu weinen und das ist echt nicht lustig.
Ich bin seit heut auf einer neuen Schule und als ich das Wort Referat schon gehört habe, habe ich schon Panik bekommen.

Ich denke hilfe werde ich mir woanders suchen müssen, dennoch würde mich interessieren ob es einigen von euch auch so geht, das Gefühl kennen.

LG

14.08.2008 19:19 • 29.05.2019 #1


9 Antworten ↓


14.08.2008 21:01 • #2


dankeschön

LG

14.08.2008 21:14 • #3


Zitat von jamie:
Hallo

Ich fange mal direkt an und fasse mich kurz (:
Ich bin jetzt 18 Jahre alt und seit circa einem Jahr habe ich panische Angst davor, vor Menschen zu sprechen.
An sich geht das, z.B. mit Freunden, Familie u.s.w , aber sobald ich in der Schule etwas vorlesen muss oder generell reden muss werde ich wahnsinnig nervös, es hat schon nichts mehr mit Lampenfieber zu tun.
Ich bekomme kaum Luft und habe das Gefühl zu ersticken, im schlimmsten Falle fange ich sogar an zu weinen und das ist echt nicht lustig.
Ich bin seit heut auf einer neuen Schule und als ich das Wort Referat schon gehört habe, habe ich schon Panik bekommen.

Ich denke hilfe werde ich mir woanders suchen müssen, dennoch würde mich interessieren ob es einigen von euch auch so geht, das Gefühl kennen.

LG

25.08.2008 14:46 • #4


Hallo Jamie,
ja das kenne ich, wenn auch bei mir begleitet von anderen körperlichen Symptomen.
Wahrscheinlich wird dich das jetzt nicht sonderlich beruhigen, aber ich habe mich mit der Zeit ans Referatehalten gewöhnt. Nicht in dem Sinne, dass ich nicht immer noch irrsinnig nervös wäre, aber ich weiß eben, dass es vorbei gehen wird und das beruhigt mich etwas.
Liebe grüße
Morticia

25.08.2008 21:59 • #5


Knipsi

12.05.2019 17:05 • #6


Morgentau2008
Hallo.

Vielleicht hilft dir so eine Entspannungs-App, schau doch mal im App-Shop wie Google Play oder so nach.
Da gibt es jede Menge solcher Apps.
Wünsche alles gute für deinen Auftritt.
Manche Promis trinken ein Schnäps-chen vorm Auftritt, habe ich mal gelesen.

Grüße

12.05.2019 20:32 • #7


Jochanan
Das ist eine so schöne Idee von dir mit dem Lied. Es wird einem Vater sicherlich sehr gefallen.

Mein Ratschlag an dich ist es an der Wärme und Liebe dich zu erfreuen, die dieser Moment gibt.

12.05.2019 20:37 • #8


Gleichklang
Und wie lief es?

12.05.2019 23:05 • #9


trueblue
Also ich finde, dass das eine sehr nette Idee ist und hoffe, dass du dann auch Spaß daran hattest =)
Selbst, wenn du dich versingst/verspielst ist es doch nicht schlimm, das ist menschlich. Dein Vater hat sich bestimmt unheimlich über dein Geschenk gefreut. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen, wenn sich jemand so etwas Tolles für mich überlegt!

Wenn ich so nervös bin und vor mehreren Leuten reden muss, wie z.B. manchmal bei Workshops, die ich leite, dann nehme ich mir davor immer ein paar Minuten nur für mich. In der Zeit mache ich ein paar Atemübungen und rede mir selbst gut zu. Außerdem trage ich immer Kleidung in der ich mich besonders wohl und selbstbewusst fühle, das hilft auch etwas.
Auch wenn ich öfter diese Workshops leite, es ist jedes Mal aufs Neue eine Herausforderung vor den Leuten zu sprechen und die Nervosität ist immer stark. Sobald ich dann aber beginne zu reden, bin ich so darauf konzentriert, dass ich zum Glück kaum noch Zeit habe, um mich selbst nervös zu machen.

Liebe Grüße

29.05.2019 18:23 • #10




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler