softwareverwick.

1
1
Hallo,

ich habe große Angst, wenn ich vor Gruppen ( 5 Personen) sprechen muss. Seit 1,5 Jahren muss ich täglich vor meinen Kollegen sprechen. Es sind nur ein paar Sätze, die ich sagen muss, aber es bereitet mir jeden Tag noch die gleichen Schwierigkeiten, wie beim ersten Mal. Je mehr Kollegen dabei sind, desto schlimmer. Bei kleineren Gruppen geht es einigermassen. Es kommt keine Freude auf, aber es funktioniert dann soweit, dass ich damit leben könnte. Als ich den Job anfing und wußte, dass diese tägliche Rede-Situation auf mich zukommt, dachte ich, dass es mich weiterbringen könnte und das die Angst mit der Zeit nachlassen würde. Dem ist leider nicht so.

Ich habe bereits eine analytische Therapie hinter mir und bin gerade in einer Verhaltenstherapie. Die Verhaltenstherapie hilft wirklich super, "leider" in allen möglichen Bereichen meines Lebens, nur bisher nicht in der besagten Rede-Situation vor meinen Kollegen.

Da ich demnächst wieder den Arbeitsplatz wechseln werde (Rede-Situation bleibt bestehen) und auch in eine andere Stadt ziehen werde, überlege ich jetzt was ich als nächstes versuche, um auch das Reden vor Gruppen in den Griff zu bekommen. Ich dachte an eine Art Gruppentherapie um mit der Angst auch in der Therapie konfrontiert zu werden.

Allerdings habe ich schon mal ein Seminar gegen Regeangst gemacht, und das hat nicht wirklich geholfen.

Hat hier vielleicht jemand einen guten Tipp für mich? Hatte jemand ähnliche Probleme und ist damit fertig geworden? Wenn ja, wie? Welche Therapieform hilft hier? Hatte jemand mit Hypnose Erfolg? Was ist mit Selbsthilfegruppen?

Viele Grüße

18.10.2011 18:35 • 19.10.2011 #1


4 Antworten ↓


Joaquim


536
16
Hallo,

wenn Du doch versiert bist in Deinem Job, warum hast Du dann immer noch Angst.
Sind es denn immer andere Gruppenmitglieder oder sogar Kunden, vor denn Du die Sachlage oder Lösungsvorschläge erläutern sollst?

Redeangst: Die Redeangst ist nur ein Teil des Ganzen, was sich vermindertes Selbstwertgefühl oder "Soziophobie" nennt.

Grüße,
Joe

19.10.2011 06:50 • #2


Ozonik7




Stell sie Dir nackig vor . das hilft hihi

Probiers aus . is so.

19.10.2011 11:39 • #3


Lady1988


Ozonik der Beitrag ist für die Tonne .......

Lieber Softwareverwickler da hast du ja schon so einige Maßnahmen unternommen. jWovor hast du denn genau Angst (z.B das die dich auslachen, das Dir schlecht wird,...) ?

LG

19.10.2011 11:44 • #4


Ozonik7




@Lady

Zumindest hebt es die Stimmung . Und er is nicht für die Tonne. Er kann sich auch Tranqillizer in die Birne hauen, wär dann auch für die Tonne. Wird er abhängig.

Das einzigste was da hilft ist üben ,üben ,üben und das Selbstvertrauen stärken

Wünsche Dir auch einen schönen Tag

19.10.2011 12:02 • #5



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag