Pfeil rechts
2

and-k
Hallo,

vielleicht findet man hier ja Menschen in Hannover die unter einem gleichen Problem leiden.

Beruflich bedingt muss ich vor vielen Menschen sprechen und habe leider große Probleme damit.

Die suche nach einer Selbsthilfegruppe in Hannover scheint schwierig.

Bin Mitte 30 und würde mich über Leidensgenossen / innen und evtl. Menschen die das in den Griff bekommen haben austauschen.

Liebe Grüße

23.10.2015 19:56 • 07.08.2016 #1


6 Antworten ↓


alice01
Hallo,

herzlich Willkommen hier! Ich bin zwar nicht aus deiner Gegend, dachte aber ich antworte dir trotzdem mal....
Hast du das Problem mit dem Hyperventilieren "nur" in diesen Situationen oder macht sich das auch in anderen Bereichen bemerkbar? Ich frage deshalb, weil wenn es bei dir lediglich das Lampenfieber ist, wenn du vor anderen reden musst, würde ich dir ein Coaching empfehlen. Hier muss man natürlich auch einen guten Coach finden. Aber die haben ganz gute Methoden, um da schnell Erfolge zu erzielen. Es gibt mittlerweile auch Online-Coaching. Wenn du Interesse hast kann ich dir per PN jemanden empfehlen.
Hast du diese Probleme auch in anderen Bereichen, scheint es eher ein grundlegendes Problem zu sein, bei dem man eher in Richtung psychotherapeutische Behandlung gehen sollte.

25.10.2015 10:12 • x 1 #2



Vorträge und die Probleme (Hyperventilieren) - Hannover

x 3


and-k
Hi,

Danke für die liebe Begrüßung und deine Antwort. Leider sitzt das Problem wohl etwas tiefer. Das ganze trat das erste mal mit 15 beim Vorlesen in der Schule auf. Habe mich dann mein ganzes Leben recht erfolgreich so durchgewurschtelt. Z.B. bei Referaten es immer geschafft dies zu zweit zu machen, so das ich nur kurze Sätze sprechen musste. Habe dann aber vor einigen Jahren einen Job angenommen in dem ich quasi nicht darum kam und habe dann eine Verhaltenstherapie gemacht. Da dann gelernt zumindest das ganze halbwegs unter Kontrolle zu bringen. So richtig gut war es leider nie. Dann kam mit sehr viel Engagement und viel zu viel arbeiten dann der große Knall sozusagen. Nun weiß ich nicht ob das jemals gut werden kann und ob ich mir wirklich einen Job suchen muss wo diese Sachen kein Thema sind. Allerdings gibt es immer ja überall Fortbildungen und Seminare wo man sprechen muss, sich Vorstellen muss o.ä.. Da ist dann das Problem ebenso vorhanden. Das kurioseste ist halt, dass ich das eigentlich ganz gut kann, wenn es denn klappt oder nicht zur Panik kommt. Leider speichert mein Gehirn das irgendwie nicht oder greift nicht auf positive Erinnerungen oder Ereignisse zurück. Das ist wirklich zum k*****.

25.10.2015 15:09 • #3


alice01
Hm, wäre das von mir vorgeschlagene Coaching dann vielleicht doch eine Alternative?
Ich habe auch eine Verhaltenstherapie hinter mir und ich finde das die beste Therapieform. Was ich allerdings am Coaching interessant finde ist die methodische Vorgehensweise. Meine Therapie war sehr psychologisch ausgelegt. Ich habe erst sehr viel später die Methoden und ein System erkannt, die da dahintersteckten. Hängt aber sicherlich auch vom Therapeuten ab...

25.10.2015 15:17 • #4


and-k
Also interessant klingt es zumindest. Für mich ist einfach bei meiner jetzigen Situation jede Hilfe bzw. jeder Ansprechpartner schon ein Segen. Bin derzeit halt krankgeschrieben und mein Arbeitgeber möchte mich unbedingt wieder haben. Ich möchte auch unbedingt zurück, es scheitert eigentlich die ganze Zeit nur an der Angst vor den ständigen Vorträgen. Der Arzt mein einfach wieder machen, aber so einfach ist das halt auch nicht. In diesen "Kreisen" sollte das dann schon laufen. Zumindest hängt auch davon der Job ab. Kannst du mir da mal was per PN schicken? Das wäre super.

25.10.2015 15:23 • #5


alice01
Hab dir was geschickt.

25.10.2015 15:36 • x 1 #6


Hallo zusammen, die letzten Einträge in diesem Thread sind zwar schon ne weile her, ich versuche es aber grozdem mal. Mein Problem ist einer ähnlicher Natur wie das von and-k. Redeangst vor einem größerem Publikum und die damit einhergehenden Symptome wie Atemnot und das Verschwinden der Stimme.. Liebe/r and-k mich wenn du die Zeit findest zu antworten, würde mich interessieren, ob du inzw. davon weg bist und event. gute Tipps hast bzw., ob du oder alice01 mir einen guten Coach empfehlen könntet. Ich komme übrigens auch aus Hannover.

07.08.2016 00:33 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler