Pfeil rechts

Hallo,
ich bin neu hier im Forum. Bin w und 24 Jahre. Heute hatte ich ein Schlüsselerlebnis und habe nach Hilfe im Netz gesucht. Ich weis garnicht so recht wo ich anfangen soll. Ich weiß auch nicht ob ich überhaupt eine Phobie habe. Ich fang einfach mal an:
Ich war schon immer ein Einzelgänger, aber bis zur 4. Klasse hatte ich noch Freunde (4 Freunde die ich an der Hand abzählen kann). Dann sind einige aufs Gymnasium gewechselt, die Kontakte haben sich verloren und ich habe auch gemerkt das sie mich hinter meinem Rücken hintergangen hatten. Ab der 5 Klasse war ich Einzelkämpfer, wurde ab und zu gehänselt. Ich bin ruhig und unauffällig, rede nur wenn ich aufgefordert werde. Zur Abschlussfeier bin ich garnicht erst gegangen, zum Klassentreffen auch nicht. Ich bin froh alle nie wieder sehen zu müssen.
In der Ausbildung kam ich mit meiner Klasse auch nicht zurecht. Auch hier habe ich nur zugehört, andere beobachtet. Während dieser Zeit entwickelte ich einige Probleme, hatte u.a. Magersucht und hatte mich selbst verletzt und mir sind Zähne abgebrochen (aufgrund der Magersucht). Das habe ich zum Glück überstanden. Ich holte nach der Ausbildung mein Abi nach. Auch hier kam ich mit Klassenkameraden nicht zurecht, konnte keine Kontakte knüpfen und war einfach nur geduldet. Hier hatte ich auch meinen Freund kennengelernt, wir sind jetz immernoch zusammen. Im Studium dachte ich wird alles anders und habe wirklich versucht Kontakte zu knüpfen, aber vergebens. Durch ein Praktikum kam ich zu meinem jetzigen Arbeitsplatz. Ich komme mit meinen Kollegen garnicht klar. Smalltalk übers Wetter etc kann ich nicht führen, generell garkeine Gespräche. Heute war Abteilungsfeier und ich saß nur alleine rum. Die ganzen 2 Std hat niemand mit mir geredet (außer "na du sitzt aber abseits" oder "hörst wohl lieber zu,hm?"). Letzteres war dann heute das Schlüsselerlebnis. ch hatte lange Zeit die Leute zu beobachten und finde sie lachen über Dinge die ich nicht lustig finde und worauf ich nie antworten würde.
Zudem muss ich noch eines offenbaren: Meine Eltern hatten es schon als Kind mit mir nicht sehr genau genommen und gingen mit mir nicht zum Zahnarzt. Somit habe ich heute recht große Zahnlücken, und weiß sind meine Zähne auch nicht gerade. Zudem verlor ich einen Frontzahn und der andere Frontzahn ist so dünn das er wohl demnächst abbrechen wird. Ich weiß das hört sich komisch an, ist aber so (hat mir auch der Zahnarzt so gesagt). Ich vermeide es zu lachen, meine Zähne anderen zeigen geht garnicht! Ich denke über die Jahre hat sich daraus meine jetzige Persönlichkeit geformt. Suma summarum habe ich außer meinem Freund und meinen Eltern keine anderen Freunde.
Liebe Forumler, ich erwarte jetzt keine Hilfe von euch sondern wollte einfach nur ein offenes Ohr für mein Anliegen. Ich musste es mir einfach von der Seele reden da ich nie mit jemandem darüber gesprochen habe und es nun einfach raus musste. Ich weiß das es vielen hier ähnlich geht und ihr mich ein bisschen verstehen könnt.
LG, Gwen

27.11.2009 00:07 • 01.12.2009 #1


2 Antworten ↓


Herzlich Willkommen hier im Forum!

Zitat:
Ich vermeide es zu lachen, meine Zähne anderen zeigen geht garnicht! Ich denke über die Jahre hat sich daraus meine jetzige Persönlichkeit geformt

Nun, da gibt es denke ich eine einfache Lösung. Geh zu Deinem Zahnarzt und lasse Dir Dein strahendes Lächeln machen.

Schade finde ich, dass du Dich vermutlich nicht öffnen kannst, wenn Du mit anderenMenschen in Kontakt treten solltest.
Ich vermute mal nicht, dass es nur auf die Zähne zurückzuführen ist
Zitat:
Meine Eltern hatten es schon als Kind mit mir nicht sehr genau genommen und gingen mit mir nicht zum Zahnarzt.

Magst sagen, was Sie in Deinen Augen noch versäumt haben?
Liebe Grüße

27.11.2009 21:25 • #2


hallo und herzlich wilkommen hier ....

ich denke das es auf jeden fall eine angststörung ist, und bin auch der meinung du solltest als erstes zum zahnartz gehen und dir ein schönes lächeln verpassen lassen das du ohne jede hemmung zeigen kannst!! es gibt heut zu tage soooo viele methoden schäden auszu bessern oder sogar zu verhindern. ich denke schlimmer kann es nicht mehr kommen was dies betrifft !

zu deiner abteilungfeier muss ich sagen das es doch eigl. schon mal toll ist das deine kolegen von dir notiz genommen haben und das gespräch in irgend einer weise zu dir gesucht haben.
ich vermute mal weil du ab der 5 klasse keine freunde hattest und somit den sozialen anschluß verpasst hast das du deswegen nicht über die selben dinge lachen kannst wie andere. wie gesagt das ist eine vermutung von mir ... kann muss aber nicht stimmen !!
Lg. und viel glück Tinka 01

01.12.2009 14:31 • #3




Dr. Reinhard Pichler