Guten Tag!

Bräuchte dringend eure Hilfe, nehme ca. seit 4 Monaten Seroxat, kann es sein das ich durch die Einnahme, ein verstäcktes Träumen und Schweißausbrüche in der Nacht auftreten?

Lg

21.02.2004 10:53 • 24.02.2004 #1


2 Antworten ↓


hallo,

habe mal paroxetin gehabt und da musste ich auch schwitzen in
in der Nacht beim schlafen hörte aber nach einer weile wieder auf!

habe danach citalopram genommen und dieses Medikament war für mich
insgesamt besser !!
passte besser zu mir !

nur hatte eine nebenwirkung bei beiden, die mich nervte konnte keinen
Orga. bekommen.

dann setzte ich dieses Medikament auch wieder ab und versuchte es
ohne 6 Monate. Fühlte mich anfangs gut aber jetzt wieder schlechter.

Heute nehme ich einen Mao-hemmer aber erst kurz Moclobemid hab
noch wenig erfahrung damit bin erst am Anfang.

21.02.2004 15:23 • #2


Hallöchen Jäzzi,

also... Psychopharmaka und MAO-Hemmer vertragen sich (laut Roter Liste),
im allgemeinen nicht so gut....?!

Gut, ich habe keine Info's über Moclobemid, aaaber bei sehr, sehr vielen Psychopharmaka steht negatives in den Wechselwirkungen mit MAO-Hemmern...

24.02.2004 11:10 • #3





Dr. Reinhard Pichler