Beate_1987

3
1
Hey liebe Forum-User

Im Rahmen meines Psychologie-Studiums schreibe ich eine Bachelor Arbeit über einen neuen Fragebogen zur Sozialen Phobie. Ziel dieses Fragebogens ist unter anderem verschiedene Facetten sozialer Angst zu unterscheiden (Redeangst, Angst vor Konflikten, Angst vor Fremden, Angst jemanden um etwas zu bitten, Angst beobachtet zu werden und Angst vor körperlichen Symptomen wie z.B. Schwitzen).

Die Umfrage erfolgt natürlich völlig anonym und seriös. Im Fragebogen geht es um alltägliche zwischenmenschliche Situationen.

Ich würde mich sehr über eure Unterstützung freuen! Das wäre mir eine große Hilfe, für jeden Teilnehmer bin ich dankbar!

Als Dankeschön, schicke ich jedem Teilnehmer die Ergebnisse der Studie zu wenn Interesse besteht, sobald ich diese ermittelt habe! Außerdem trägt Ihr mit eurer Teilnahme auch zur Forschung und Verbesserung von Fragebögen zu dem Thema bei

Hier ist der Link zu dem Fragebogen:

http://ww3.unipark.de/uc/soziale_angst/

Teilnehmen kann jeder, der glaubt tendentiell sozial ängstlich zu sein.

Freu mich und bedanke mich für eure Aufmerksamkeit Grinsend

Gruß Beate

31.03.2011 20:07 • 02.04.2011 #1


3 Antworten ↓


Oldie is Back !.




Warum die E-Mail Adresse wenns doch nur ne Umfrage ist ??

31.03.2011 23:58 • #2


Beate_1987


3
1
@ Oldie is Back:

Die Angabe der E-Mail Adresse ist völlig freiwillig und nur für diejenigen da, die von mir die Ergebnisse dieser Studie, sobald diese ausgewertet sind zugeschickt bekommen wollen. Freu mich über jeden Teilnehmer, ob mir oder ohne E-Mail-Adressen Angabe, mich persönlich interessieren nur die anderen Informationen!!

Ein großes Dankeschön schonmal an Alle, die bereits teilgenommen haben.

Freue mich immer noch über weitere Unterstützer

01.04.2011 09:30 • #3


Beate_1987


3
1
Einen riesen großen Dank an Alle, die bereits teilgenommen haben! Ich freue mich über jeden einzelnen ausgefüllten Fragebogen

Wäre super, wenn sich noch einige vielleicht die Zeit noch nehmen könnten?! Ist doch auch spannend für einen selbst, wenn man überlegen kann, wie man in den jeweiligen Situationen sich fühlen würde

Der Link steht bereits oben:

http://ww3.unipark.de/uc/soziale_angst/

Gruß Beate!!

02.04.2011 10:48 • #4



Dr. Reinhard Pichler