Pfeil rechts
2

V
Was soll man machen, wenn man durch die Therapie extrem müde ist und nicht so schnell voran kommt wie man möchte?
Wenn zusätzlich auch noch ein familiärer medizinischer Notfall dazukommt?
Sollte man sich einfach mehr Zeit lassen und kleinere Ziele setzen?
Ist es normal während einer Therapie einen Durchhänger zu haben?

07.07.2023 13:17 • 01.09.2023 #1


4 Antworten ↓


M
Hallo Verry

Tut mir Leid, dass es es nciht so gut für dich läuft wie du es hoffst und mein beileid für den familiären Notfall.
Du hast dir die Frage eigentlich schon selber mit beantwortet: In solchen SItuationen ist es wohl besser erstmal kleinere Schritte zu machen bzw sich kleinere Ziele zu setzen und dir vorallem die Zeit zu geben die du für dich selber brauchst. Wenn du da zu schnell durchrauschen willst bleibt in der Regel nicht das bzw so viel hängen, als wenn du dich mit der/deiner Thematik etwas intensiver auseinandersetzte und es können dann auch Flüchtigkeitsfehelr mit rein kommen.
Von daher: Ja, geb dir die Zeit die DU brauchst, du musst dir erstmal selber gerecht werden und niemand anderem

Auch Durchhänger kommen vor, das tun die bei jedem. Mir sind im vergangenem 3/4 Jahr auch einige Durchhänger reingekommen, die mich auch zurückgeworfen haben. Da bist du nicht alleine mit, das ist ganz normal.

Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg bei deiner Therapie und viel viel Kraft

07.07.2023 13:56 • x 1 #2


A


Müdigkeit wegen Therapie

x 3


E
So wie das ganze Leben nicht immer gleichmäßig ohne Volatilität verläuft, ist es auch mit Therapien.
Gib Dir die Zeit, die DU brauchst, um die Balance insgesamt möglichst halten zu können zwischen allen Belastungen.
Es gibt kein MUSS oder irgendwelche festen Regeln. Wichtig ist doch nur, dass Du nicht leidest bzw. so wenig wie möglich.

Ich hatte sogar mal eine Zeit, in der ich von allen Therapien komplett die Schnauzevoll hatte und mir eine Auszeit von Therapien sogar besser getan hat, als wenn ich sie einfach weitergemacht hätte im gleichen Tempo.

Alles Gute Dir!

07.07.2023 15:04 • x 1 #3


V
Meine Angst wird auch eher größer als kleiner.
Ich hänge irgendwie fest und finde keine kleineren Schritte die ich machen kann ( weil ich dann in einen unproblematischen Bereich komme).

07.07.2023 17:41 • #4


V
Thema hat sich erledigt.
Thread bitte ignorieren.

01.09.2023 13:20 • #5





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler