kiki01

11
1
hallo zusammen

ich hab seit ca 2,5 jahren angst- und panikanfälle. jetzt bin ich auf die seite des ifa institues geraten und wollte fragen, ob jemand erfahrungen mit dieser hypnosetherapie gesammelt hat?
vllt hat auch jemand andere vorschläge oder ratschläge was ich noch dagegen machen könnte ...

ich befinde mich seit ca. 2 jahren bei einer therapeutin in behandlung doch es hat noch nicht wirklich weiter geholfen ...

ich brauche etwas, was mir einen richtigen schub nach vorne verpasst ... ich hab natürlich wie denk ich mal jeder andere mal bessere und mal schlechtere zeiten jedoch komm ich nie über ein paar gute phasen hinaus ...

danke schon mal im voraus

kiki

25.04.2009 20:28 • 02.05.2009 #1


10 Antworten ↓


rosaschäfchen


283
20
Liebe kiki,

ich leide seit einem Jahr an einer Angststörung. Ich habe/hatte furchtbare angst zu erbrechen und bin eine ganze Weile nicht mehr aus dem Haus. Am meisten hat es mir gefehlt einfach mal essen zu gehen ohne mir Gedanken machen zu machen. Ich habe eine Hypnosetherapie gemacht, mit Erfolg. Ich hatte acht Stunden und konnte danach viel freier Leben. Ich konnte einfach etwas unternehmen ohne mir Gedanken zu machen!
Bei mir hat es funktioniert

25.04.2009 20:40 • #2


kiki01


11
1
hallo

ach des hört sich ja total super an ... freut mich total für dich ...

musstest du dann nur ein mal dorthin oder öfters? und hast du des bei einem hypnotiseur gemacht der auch allgemein hypnose macht oder sich speziel auf ängste spezialisiert hat?

danke für deine antwort

25.04.2009 20:53 • #3


rosaschäfchen


283
20
Es lief so ab das ich einmal pro Woche dort war. Durchgeführt wurde es von einer Heilpraktikerin die sich auf Hypnose spezielisiert hat. Ich hätte auch gerne weiter gemacht doch sie war der Meinung das ich jetzt soweit gefestigt bin um allein durchs Leben zu kommen und dem war auch so. Ich würde es jetztderzeit wieder tun wenn es mir schlecht gehen würde und ich kann es auch nur jedem empfehlen.

26.04.2009 13:05 • #4


kiki01


11
1
ich denk auch, dass hypnose helfen würde nur des problem is, dass man einen findet, ders auch kann und der sich auch mit den problemen auskennt, die man hat und die man eben weg haben möchte ...

wie viel haste denn im großen und ganzen dafür bezahlt? und wie biste auf díese heilpraktikerin gestoßen?

ich komm aus münchen und da gibts so viele angebote und man weiß halt net wers wirklich kann und obs einem auch helfen kann weils doch unterschiedliche ansätze und varianten gibt ...

und bei diesem ifa institut würds eben ca 3000 euro kosten und des is schon ziemlich viel geld wenn man eben net weiß obs einem wirklich helfen wird ... :S

und haste schon gleich am anfang ne verbesserung/ veränderung gespürt oder kam des nach und nach?
und wie lange musstest du da ca hin?

danke für deine schnelle antwort

26.04.2009 14:25 • #5


rosaschäfchen


283
20
Hallo kiki,

ich bin auf Empfehlung zu der Heilpraktikerin kommen da der Mann einer Kollegin ein ähnliches Problem hatte. Ich habe pro Sitzung 80€ gezahlt und hatte sechs davon. Aber das war es mir wert. Ich hatte nach jeder Sitzung Erfolge gespürt. Ein Beispiel, durch diese "Kotzangst" die ich habe/hatte war es mir unmöglich in ein Restaurant essen zu gehen. Wir haben es in einer Sitzung "bearbeitet" und ich wollte an diesem Tag nichts mehr wie schön mit meinem Mann essen zu gehen. Seit diesem Zeitpunkt habe ich keine Probleme mehr damit. Ich bin davon noch nicht komplett geheilt gewesen aber die Vortschritte und Erfolge waren enorm.
Vielleicht telefonierst du ein paar Heilpraktiker an und schliderst dein Problem immer mit der Frage ob der Heilpraktiker damit schon Erfolge hatte.
Meine Heilpraktikerin hat ihre Praxis in Darmstadt.

Was hast du eigentlich für eine Angst?

Ich drück dir die Daumen

27.04.2009 11:28 • #6


kiki01


11
1
vielen lieben dank für deine schnelle antwort
ja ich würd auch alles geben, egal wie viels kostet wenn ich mir nur sicher sein könnt, dass es auch hilft aber man kann sich halt nie sicher sein ... ich will nur net an jemanden geraten, ders eigentlich garnet kann.

wie lang hat es denn gedauert bis des ganze so gut wie weg war bei dir?

also bei mir hat alles damit angefangen, dass ich ziemlich lang krank war und ich deshalb immer des gefühl hatte schwach & krank zu sein und ich deshalb net allein raus konnt oder an orte, an denen ich nicht oft bin oder an denen viele menschen sind, oder große freie flächen. körperlich gings mir dann nach langer zeit wieder gut aber des gefühl is irgendwie geblieben und dann hat sich so die panik darauß entwickelt und jetzt is sozusagen die angst vor der angst da, weil mir immer tierisch schwindlig wird wenn ich panikanfälle hab und darauß kommt wieder die angst vorm schwindel usw. also ein totaler teufelskreis :S

na ja und jetzt würd ich total gern hypnose ausprobieren nur ich weiß einfach net wie ich da jemanden gescheites find aber ich probiers einfach so wie du gesagt hast einfach mal anfragen ob sie sich damit auskennen ...

danke für deine hilfe

gehts dir denn jetzt wieder ganz gut oder is noch was zurück geblieben? und wie lang hält des jetzt scho an, dass du keine probleme mehr damit hast?

liebe grüße kiki

27.04.2009 13:51 • #7


rosaschäfchen


283
20
Ich möchte dir jetzt nicht die Hoffnung nehmen aber "geheilt" bin ich immer noch nicht. Ich bin jetzt seit genau einem Jahr krank geschrieben und bin auch in Therapie. Die Hypnose hat mir lediglich geholfen ein großes Stück voran zu kommen. Es gibt leider kein Wundermittel gegen unsere Angst. Ich würde aber jederzeit wieder die Hypnose machen. Nur bringt sie mich jetzt nicht mehr weiter. Jetzt ist meine Eigenarbeit mit hilfe der Therapeutin gefragt. Fahre auch in ein paar Wochen zur Kur um wieder ein Stück voran zu kommen. Trotz allem würde ich jedem die Hypnose empfehlen der nicht mehr weiter kommt.
Ich schicke dir PN die Adresse meinr Heilpraktikerin und vielleicht kannst du dich daran etwas orientieren und es könnte dir die Suche in deinem Umkreis etwas helfen.
Du schaffst das und wirst das richtige für dich finden

27.04.2009 18:11 • #8


kiki01


11
1
vielen dank für deine nette mail
ich werds auf jeden fall probieren ...

ja ich bräuchte auf jeden fall etwas was mich wieder ein bisschen weiter bringt ... hin und wieder schaff ich mehr aber nie mal nen richtigen sprung und vllt klappts damit besser

danke
lg kiki

27.04.2009 18:30 • #9


Blume42


9
2
Ich frag dich mal neugierig und höflich,wie ging so eine Hypnosebehandlung?

Ist man dann total weg oder bekommt man noch mit was der Hypnotiseur sagt?
Mußtes du in der Hypnose dir selbst Sätze sagen?

Eine neugierige Blume42

02.05.2009 15:44 • #10


rosaschäfchen


283
20
Hallo,
nein du bist da aber in einem sehr entsapnnten Zusatnd. Du darfst dir das nicht wie im Fernseher vorstellen. Es läuft alles über Suggesionen des Hypnotiseurs. Es war aber eine sehr spannende Erfahrung die mich einen großen Schritt weiterbracht. Ich habe die Hypnose immer auf CD mit nach Hause bekommen und so konnte ich in den Tagen "dazwischen" immer wieder in diesen entspannten Zustand fallen.

02.05.2009 16:52 • #11



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag