Pfeil rechts
34

V
Gibt es Arbeitsplätze die ausschließlich im Homeoffice ausgeführt werden können?
Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement.

01.09.2023 10:29 • 03.09.2023 x 1 #1


30 Antworten ↓


N
Hallo,

ja, die gibt es. Du musst das googeln. Viele Firmen bieten das an.

LG Nicky

01.09.2023 12:09 • x 1 #2


A


Homeoffice wegen Sozialphobie

x 3


V
@Nicky78
Ich konnte leider nur Angebote finden, die teilweise Homeoffice anbieten.

01.09.2023 12:16 • #3


Debodori
@Verry kannst du gut Englisch? Im englischsprachigen Raum wird sowas viel öfter angeboten weiss aber nicht genau, ob es ein Problem ist wenn net in dem Land wohnst, da müsstest dich schlau machen.

01.09.2023 12:21 • #4


V
@Debodori
Extrem gut würde ich nicht sagen ( eher mittelmäßig).

01.09.2023 12:24 • #5


Debodori
@Verry googelst mal, gibt glaub schon auch Jobs bei denen man nicht auf Niveau C2 sein muss.

01.09.2023 17:31 • x 1 #6


rednaxela
Wenn du ne Weiterbildung im Bereich Lohn in Betracht ziehen solltest, hätte ich ne Firma. Arbeite nämlich als Lohnbuchhalter 100% remote von zu Hause aus. Finanzbuchhalter stellen wir auch ein. Den Werdegang (Bürokauffrau und dann Weiterbildung zur Lohnbuchhalterin) haben Kolleginnen auch gemacht.

Aber auch für Bürokaufleute gibt es Home-Office Jobs.

01.09.2023 17:38 • x 2 #7


rednaxela
Zitat von Debodori:
weiss aber nicht genau, ob es ein Problem ist wenn net in dem Land wohnst, da müsstest dich schlau machen.

In der Regel nicht. Habe Kolleginnen, die arbeiten aus dem Ausland für die Firma.

01.09.2023 17:39 • x 2 #8


V
@DerAlex
Mir fehlen dafür 2 Jahre Berufserfahrung.

01.09.2023 17:40 • #9


rednaxela
Hö echt? Ist die Weiterbildung an Berufsjahren geknüpft? Wusste ich gar nicht.

01.09.2023 17:43 • #10


Jorli
Es gibt durchaus Jobs im Homeoffice, aber die sind oft auch z.B. Callcentermäßig, das heißt du müsstest dann trotzdem mit Menschen umgehen am Telefon oder so. Weiß nicht ob das das Richtige ist. Ich denke so teils homeoffice, teils büro ist besser, dann verliert man nicht vollkommen die Berührung mit Menschen, auch wenns anstrengend ist.

02.09.2023 11:59 • x 2 #11


V
@Jorli
Ja das ist ja auch das Schwierige.
Einerseits ist es nicht gut sich komplett zu isolieren ( sprich nur Homeoffice machen).
Andererseits ist es natürlich schwer ein passendes Umfeld zu finden ( sprich ein Büro in dem soziale Angst nicht negativ gesehen wird).

02.09.2023 12:03 • #12


Jorli
@Verry ja genau! ich arbeite seit über 10 jahren in einer firma und mache momentan homeoffice, aber gehe hin und wiederauch rein, wir dürfen das total frei entscheiden und müssen gar nichts. ich denke das kommt auch wirklich auf die firma an, wenn man dort offen ansprechen kann, was einem lieber ist. Ich glaube, kleinere Firmen sind da eher offen als große, da es dort oft strengere Richtlinien gibt.
ich habe phasen, in denen ich wirklich auch einfach nicht kann mit Menschen, dann sag ich Ok, die Woche bleibe ich ganz daheim - ich muss zwar trotzdem telefonieren, aber habe für mich rausgefunden, dass das eher geht als die Leute vor mir zu haben, keine ahnung ob das sinn macht.

Man muss sich da irgendwie bisschen durchkämpfen um das richtige für sich zu finden, aber das wirst du auch!

02.09.2023 12:11 • x 2 #13


V
@Jorli
So eine Regelung wäre natürlich am besten.

02.09.2023 12:19 • x 1 #14


Coru
Es gibt eine Menge Büroarbeit wo du teilweise Homeoffice machen kannst und nur einige Tage im Büro bist. Vielleicht nur 2 Tage. Es kommt auch auf das Büro an. Es kann sein, dass du ein Einzelbüro hast und oft musst du mit den Kollegen nicht so interagieren. Die sitzen ja auch den ganzen Tag in ihrem Büro. Bei einem Doppelbett könntest du die Homeofficetage so legen, dass du im Büro bist, wenn dein Kollege im Homeoffice arbeitet. Das klappt schon.

02.09.2023 12:21 • x 2 #15


V
@Coru
Das wäre natürlich auch eine gute Möglichkeit.
Leider muss ich aufgrund meines schlechten Lebenslaufs froh sein, wenn mich überhaupt ein Betrieb nimmt.

02.09.2023 12:28 • x 1 #16


Coru
@Verry bei einem Doppelbüro nicht Doppelbett so nah wird es doch nicht . So mach ich das. Ich geh ins Büro und der Kollege ist im Homeoffice meistens. Oft gibt es in Betrieben auch Hybridarbeiten. Das bedeutet du musst nur den halben Tag ins Büro und die andere Hälfte kannst du Zuhause weiter arbeiten und das zählt auch als Bürotag.

02.09.2023 12:46 • x 2 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

V
@Coru
Hoffentlich setzen sich diese Arbeitsmodelle in Zukunft weiter fort.

02.09.2023 12:50 • x 1 #18


Schlaflose
Zitat von Verry:
@Coru Hoffentlich setzen sich diese Arbeitsmodelle in Zukunft weiter fort.

Dank Corona hat sich das bei uns ergeben, dass man bis zu 40% der Arbeitszeit im Homeoffice machen kann. Vorher ging das nur wegen Kindererziehung oder Pflege. Ganz im Homeoffice geht bei uns schon deswegen nicht, weil wir vieles mit der Post bekommen und auch über unsere Poststelle rausschicken müssen.

02.09.2023 12:58 • x 2 #19


SilentRoG
Mittlerweile sind die Arbeitgeber auch in den Bereichen, in den Homeoffice technisch super umsetzbar ist dazu übergegangen Mindestpflichttage im Büro anzusetzen. Hat gefühlt was mit Kontrolle zu tun. Auch wenn die Leute an der Kaffeemaschine genauso die Zeit totschlagen können. Schwarze Schafe finden immer einen Weg…

02.09.2023 13:13 • x 2 #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler