kein

jemand aus dem bereich darmstadt hier. warum ist hier eigentlich so wenig los? ich hab keine orientierung. mein leben fliest vorbei. es ist schwer ohne andere menschen zu merken, dass man überhaupt jemand ist. man hat mir gesagt ich bin gestört. ich weis nicht.

15.03.2002 13:34 • 09.07.2002 #1


8 Antworten ↓


Paddy


Ich habe auch sehr stark das gefühl das ich überhaupt nix erleben!! Wer hat bitte gesagt du seist gestört?

16.03.2002 16:56 • #2


Birte Funck


An mir geht zurzeit auch alles so vorbei. Ich war sonst auch immer sehr unternehmenslustig usw..

Birte

19.03.2002 12:46 • #3


Chris


Das Leben fliesst vorbei! In meinem ist die schönste Zeit bereits vorbeigeflossen. Ich kann absolut verstehen, dass Dich das fertigmacht

19.03.2002 13:22 • #4


Susan


Hey
Ich bin leider nicht aus Darmstadt, aber ich denke es ist nicht von so großer Bedeutung.
Warum glaubst du, du bist nichts wert? Warum glaubst du, du bist gestört? Kannst du reden, kannst du denken, kannst du fühlen? Wenn ja, dann bist du nicht gestört, denn das sind Dinge die dich ausmachen. Ich kann dir leider nicht sagen was du tun kannst, weil ich nicht weiß was für eine Vergangenheit du hast, aber ich glaube du must etwas erlebt haben um überhaupt zu denken, dein Leben zieht an dir vorbei.
Ich habe sehr viel erlebt und mir hat niemand wirklich geholfen, nicht mal die Leute in der Psychatrie, aber ich habe mein Leben wieder und das nur weil ich gelernt habe die Vergangenheit ruhen zu lassen und nicht in der Zukunft zu leben. Versuch einfach jeden Tag zu leben als wäre es dein erster. Plane nicht zu viel, denn du weißt nie, ob du diese Pläne verwirklichen kannst. Sieh dich um und versuche die schönen Dinge zu schätzen. Hast du schon einmal einen Vogel beobachtet? Seine Motorik? Es ist unglaublich, genau so unglaublich wie du, wie jeder von uns. Glaub nicht das du im Schatten anderer Leute stehst, denn bist in diese Welt geboren worden und hast eine besondere Aufgabe, vielleicht weißt es noch nicht, aber es wird die Zeit kommen wo du es erfährst. Meine Zeit ist gekommen, ich weiß was ich tu und es ist ein wunderbares Gefühl. Glaube an dich und nicht an das was andere Leute sagen. Versuch dir zu vertrauen. Susan

27.04.2002 17:21 • #5


Gast


ich spühre, wie die anderen spühren, dass ich jemand bin den man nicht für voll nehmen muss. daher bin ich mit mir allein gelassen und denke nur an mich. die leere in mir strahlt nach außen und kehr in mich zurück und tötet mich unaufhaltsam.

29.04.2002 12:25 • #6


Gast


Hi,

ja, ich bin aus Darmstadt und mich hat auch eine gewisse Orientierungslosigkeit eingeholt. Leider sind mir soziale Kontaktschwierigkeiten auch nie fremd gewesen, wobei aber familiäre Probleme vieles überlagert haben. Den Mut immer wieder weiterzukämpfen haben mir dann gute schulische Leistungen gegeben. Daraus hat sich ein Traum entwickelt etwas zu werden. Leider ist dieser Traum jetzt im Studium zerplatzt, da ich jetzt auch hier Probleme habe. Ich weiß zur Zeit auch nicht mehr wie es weitergehen soll: Traum zerplatzt, Kontaktlosigkeit, familäre Probleme, etc.. Mittlerweile kommt schon eine gewisse Lethargie auf.

Mir fällt es auch schwer hier was zu schreiben. Naja, vielleicht sollten wir uns mal treffen, um Erfahrungen auszutauschen.

Bye, Jens.

05.05.2002 23:35 • #7


tamara


Hallo Ihr Lieben,

es macht mich ganz traurig, wenn ich Eure Schreiben lese, ich denke dann an meine schlimmste Zeit und kann Euch nachfühlen, wie schei. (entschuldigung, aber anders kann man das nicht ausdrücken) das ist.

Vorallem es kann keiner helfen. Gerade die Familie ist sehr emotional involviert und kann gar nicht helfen, so war es bei mir jedenfalls. Am besten ist es, wenn man sich doch von Außen Hilfe holt und sucht.
Ein Therapeut, eine Beratungsstunde, dass ist das Richtige. Mir haben zusätzlich wirklich Leute aus dem Internet mit ihren Foren sehr geholfen.
Ich bin froh, dass es diese Möglichkeit gibt.
Es klappt bei mir von Tag zu Tag alles besser und ich wünsche Euch von ganzem Herzen, dass es bei Euch allen bald viel besser weiter gehen wird. Ihr seit auf der Welt und könnt Euch eure kleine Welt versuchen zu gestalten, laßt euch von Menschen helfen, die ihr Fach verstehen. Man muss leider lange suchen, aber es gibt Therapeuten, die echt was drauf haben.

Gruß, Eure Tami

06.05.2002 00:19 • #8


Mrx


Setz dich doch einfach mit einem Psychologen in Verbindung der wird dir schon sagen was du hast.

09.07.2002 17:20 • #9



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag