Pfeil rechts

Hallo Ihr Lieben,

habe gerade mit meinem Doc telefoniert, und der sagte er mache mir ein Rezept fuer Beta-Blocker fertig.

Hat jemand Erfahrung mit sowas ?

Darf ich die mit Astma nehmen ?

Das war wieder alles so schnell am Telefon. Manomann... da wird man immer nur schnell abgefertigt... könnte echt kotz....





danke...


Protos

30.12.2010 17:13 • 31.12.2010 #1


8 Antworten ↓


Hallo protos,also ich nehm schon über 10 Jahre Beta-Blocker wegen Herzrhytmus-Störung und komm gut zurecht damit.Ich geh mal davon aus das Dein Arzt weiß das Du Asthma hast?Dann glaub ich ist es unbedenklich im Notfall mußt Du halt nochmal nachfragen.

30.12.2010 20:15 • #2



Hilfe !

x 3


Hallo Protos,
ich nehme mal an, Du willst mit dem Beta-Blocker das Herzrasen bekämpfen und ruhiger werden. Das geht damit !! Du wirst ruhiger und kannst stressige Situationen leichter überstehen, weil die körperlichen Auswirkungen der Angst/Aufregung unterdrückt werden.
Ich habe mal 6 Wochen während der Arbeit 10 mg Propranolol genommen. 1xtgl. höchstens 2xtgl.
Hat geholfen, war teilweise sehr ruhig. Keine grössere Panikattacke gehabt.
Vor 2 Tagen wieder mal eine vor der Arbeit genommen, kam abernicht so gut, weil der Puls zeitweilig sehr langsam war und mir dadurch leicht schwindlig wurde.
Ich habe beschlossen keine mehr zu nehmen nur noch als Notfallmedikament.
Um ein paar Wochen zu überbrücken sind sie aber echt gut.
Musst nur darauf achten, dass dein Blutdruck und Puls nicht zu sehr in den Keller gehen.
Beta-Blocker stehen auf der Doping Liste, weil sie zum Beispiel beim Schießen vorteilhaft sind.
Vor stressigen Ereignissen sind sie super, wirken schon nach 45 min.
Viel Erfolg

30.12.2010 23:05 • #3


Danke !

Normalerweise sollte der doc das wissen, stimmt...
Natuerlich hat der meine Unterlagen vorliegen...

Er sagte am telefon ich solle mit drei mal täglich einer halben anfangen. Was wäre denn der unterste Blutdruck/Puls auf den ich aufpassen muss ?

30.12.2010 23:08 • #4


sorry, und wie schnell wirken die? Als notfall-medikament gesehen?

30.12.2010 23:10 • #5


Also ich hab noch nie gehört das man Beta-Blocker als Notfall-Medikament nimmt.Man sollte sie regelmäßig nehmen um eine deutliche Besserung der Symptome zu erlangen.Ich selbst nehme 1 mal tgl 200mg Metoprolol und mein Blutdruck ist meistens bei 120/80.Es wird schn ein paar Tage dauernd bis Du eine deutliche Besserung spürst.Natürlich sollte Dein Arzt regelmäßig Deine Werte überprüfen.

31.12.2010 10:18 • #6


Hallo,
mit Notfallmedikament habe ich mich schlecht ausgedrückt, was ich meinte ist, dass man einen beta-blocker relativ kurz vor einem Auftriitt einer Prüfung oder ähnlichen nehmen kann und man dann ruhiger wird.
Ist wahrscheinlich bei jedem verschieden, bei mir dauerts ca. 45 min bis die Wirkung einsetzt und hält einige Stunden an. (Erfahrung mit 10mg Propranolol)
Auf die Art kann man beta-blocker verwenden, wird auch von vielen gemacht.
Eine langfristige Einstellung auf beta-blocker ist natürlich die Regel.
Was ich bei mir beobachtet habe ist, dass wenn die angstbesetzte Situation vorüber ist, normalisiert sich mein Blutdruck von allein, aber der beta-blocker drückt ihn noch weiter runter. Ich hatte schon unter 50 Ruhepuls gemessen und 95/65 Blutdruck !
Für ne dauerhafte richtig gute Blutdruckeinstellung wird der Arzt sich wohl etwas Zeit nehmen müssen.
Guten Rutsch...
appletonxy

31.12.2010 12:32 • #7


Hallo,

war mein Rezept abholen und die Schwester hat gesagt es wäre gut gewesen nochmal anzurufen, wegen meinen Bedenken.....

Wegen dem Astma wurde es jetzt geändert in "Kalzium-Antagonisten"....

Zieh Dir das mal rein....

Ist manchmal doch gut wenn man nicht einfach alles hinnimmt....

Das is,t wie wenn dir der Reifenservice bei einem Palttfuss ein Paar Gummistiefel in die Hand drueckt....

Aber naja, sind ja alle nur Menschen,....

sodann....

wuensche allen hier im Forum einen Guten Rutsch in "DAS " fantastische Jahr 2011 !!


LG

Protos

31.12.2010 14:24 • #8


Hallo protos,

wünsche Dir ein wunderbares das Jahr 2011....
Danke, für Deine tollen Berichte hier im Forum.
Sie geben einem Mut....


Viele Grüße

Tina

31.12.2010 17:19 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf