Pfeil rechts

heut schlägt die einsamkeit mit all ihrer wucht wieder auf mich ein...
dieses andere gefühl, was ich mir erarbeitet habe, was ich verloren geglaubt und mir doch für einen kurzen moment wieder vergönnt war

nun,
jetzt sitz ich hier, mit diesem nagende gefühl ,
und sehe klar, was fehlt
die sehnsucht, dazu zugehören!
ich gebe mich hin, diesem gefühl, dieser leere
weil ich es schon so lange kenne, mich damit auskenne und mich nur darin wieder finde

ich bin mir wohl darüber im klaren, dieses auch meist selbst gewählt oder leider, selbst erschaffen zu haben,
nur was passiert, wenn ich mich umdrehe, was sehe ich..nichts
niemand, keine seele,
nur ganz allein
es bricht mir das herz, wieder an dieser stelle zu stehen
hier,
so ganz allein

einsam!

09.07.2008 20:05 • 16.01.2010 #1


15 Antworten ↓


schnute - du hast den wichtigsten menschen im leben immer an deiner seite - dich!

du bist nicht einsam. versuch mal dir selbst etwas trost zu geben, dir selbst zuzulächeln, dich für dich selbst hübsch anzuziehen oder zu schminken. gönne dir etwas spezielles nur für dich selbst. stell dich vor den spiegel und betrachte dich als freundin und sag dir was nettes.

das ersetzt zwar keine anderen sozialen kontakte und löst nicht alle deine probleme, aber wenn sonst niemand da ist, hast du noch dich!

09.07.2008 20:18 • #2



Gedanken

x 3


Leaina Jetzt wusste ich gerade weinen und schlucken hier . treffender hätte ich es auch nicht formulieren können in deinem letzten Beitrag hier im Threat. Wunderschön geschrieben ,.Du hast das richtige Gespür und Fein und Taktgefühl ist eine besondere Gabe bravo halte sie in Ehren Süsse.



LG Biggi

09.07.2008 22:17 • #3


Teileweise bin ich sehr traurig darüber, das ich alleine bin. Ich hege sooft Hoffng, jemanden kennenzulernen, aber es klappt nicht.
Dabei sag ich mir selber oft, dass man es nicht erzwingen kann. Grade an so Tagen, wo es draussen grau ist und da hab ich selten zu was lust, weil ich es eben meist alleine machen muß.
Gut ist nur, das diese Gedanken nur kurz andauern, also kein negativer Dauergedanke ist.
Ich war eben früher sehr zurückgezogen und ängstlich und hab eben erst seit einem Jahr verändert. Ich denke oft auch daran, warum und wieso ich dies und jenes gemacht hab und das es ein Fehler war.
Ja Fehler ich glaub, das diese Gedanken daran, was früher war., nur daran liegt, das ich immer noch zuwenig Selbstwertgefühl habe. Mir spielen oft Meine Gefühle eben eine Streich. Oder besser gesagt der Kopf.
Manchmal denke ich daran, das ich was verpasst habe und eben daran, wie es jetzt wäre, wenn.
Komisch ist, das ich anderen immer helfen kann und mit Rat und Tat zur seite stehe. Nur klappt das eben bei mir nicht. Warum?
Kann sein, das ich früher eben oft enttäuscht und ausgelacht worden bin.
Wie kann man solche Gedanken unter Kontrolle bringen?
Und wie hebt man sein Selbstwertgefühl?

09.08.2008 17:17 • #4


Hey,
ich kenne diese Gefühl auch sehr gut.
Gedanken können einen sooo runterziehen. Das ist echt schrecklich!
Bin auch gerade dabei zu versuchen mein Selbstwertgefühl zu steigern. Weiß zwar noch nich wie, bin aber auf Infosuche im Internet und habe auch überlegt, mir ein Buch darüber zu kaufen...Hoffe das hilft.
Das mit den RAtschlägen für andere kenn ich auch. Ich denke, es liegt daran, dass man einfach selbst keinen objektiven Blick auf sich selbst richten und es mit Abstand betrachten kann. MAn steckt nun mal selbst in sich drin:(, so dass man auch keinen Ratschlag weiß..

19.08.2008 18:58 • #5


Zitat von jelly:
Hey,
ich kenne diese Gefühl auch sehr gut.
Gedanken können einen sooo runterziehen. Das ist echt schrecklich!
Bin auch gerade dabei zu versuchen mein Selbstwertgefühl zu steigern. Weiß zwar noch nich wie, bin aber auf Infosuche im Internet und habe auch überlegt, mir ein Buch darüber zu kaufen...Hoffe das hilft.
Das mit den RAtschlägen für andere kenn ich auch. Ich denke, es liegt daran, dass man einfach selbst keinen objektiven Blick auf sich selbst richten und es mit Abstand betrachten kann. MAn steckt nun mal selbst in sich drin:(, so dass man auch keinen Ratschlag weiß..


Hallo Jelly

Da hast du sehr recht.Man sieht nur SEINE Sichtweise und die ist festgefahren. Oder kann nur sehr schwer umgedacht werden. Es ist ja fast immerzwanghaft, dass man an irgendwas denkt.Meist ist es, weil man mit irgendwas nicht zufrieden ist,oder es anders läuft, wie man es sich vorgestellt hat.
Gutes oder erfreuliches ist dann normal und wird nicht als was besonderes gesehen.
Aber jeder Mensch kann sich ändern und das ist gut so.
Das schlimme daran ist,zumindest bei mir, dass ich wenig Geduld aufbringe. Denn was man jahrelang so gemacht hat,plötzlich anders ist. Ist eben neu und neues ist dann, wenn man nicht so ein Selbstvertrauen hat, ungewohnt und macht ängstlich.
Ich habe einige Bücher drüber gelesen. Gehoölfen haben sie mir nicht viel.Es ist besser,wenn man mit anderen drüber redet und sich öffnet, das man auch Fehler hat undmal auf die Hilfe der anderen mal zählt.

20.08.2008 07:53 • #6


Hey,
mhm, das stimmt. Nur ich habe sehr oft das Gefühl, dass sich andere gar nicht für meine Probleme interessieren. Und wenn dann ists dann auch nach einer Zeit Schnee von gestern und sie haben ja noch ihre eigenen Probleme. Naja, ich finds auf jeden FAll schon mal gut, dass ich in diesem Forum von Leuten lese, denen es genauso geht. Man glaubt ja immer, dass man mit dme Problem ganz alleine ist.
Ich hoffe einfach, dass ich durch Bücher mal einen kleinen Antrieb bekomme, in eine andere Richtung zu denken. wenigstens eine andere Sichtweise als meine eigene;)
Ich hoffe es hilft...irgendwann?!

20.08.2008 09:57 • #7


16.01.2009 20:46 • #8


Mir gehts genauso mit den Gedanken und dem Krankschreiben. Eigentlich müßte ich hier mal raus, andererseits hab ich Angst, dass mich Kollegen antreffen könnten... Weiß leider auch keinen Rat.

16.01.2009 23:20 • #9


Hallo Wolke,

danke für Deine Antwort. Es tut schon gut, darüber zu schreiben. Hoffe, Du hast nichts Schlimmes.
Ich würde auch gerne mal raus. Das ständige Grübeln macht mich fertig...
Hoffe, dass ich schlafen kann....

Lieber Gruß

16.01.2009 23:28 • #10


Ich probiere es jetzt mit Baldrian. Vielleicht hilft das...

16.01.2009 23:32 • #11


Habe nur generalisierte Angst und dies und das an weiteren Ängsten.
Wäre ja zu schön, wenn jemand aus meiner Nähe kommen würde, das selbe Problem hätte, nicht schlafen kann und man sich auf einen Tee treffen könnte.
Wie lange bist Du krankgeschrieben? Ich muß noch eine Woche druchhalten, wobei dann auch die Probleme von neuem anfangen...

16.01.2009 23:34 • #12


Hallo Wolke,

ich habe auch generalisierte Ängste und einige Phobien... Habe gerade geschaut, wo du wohnst... Mit dem schnellen Tee-Treffen wird das wohl nichts.

Meine Nacht war grauenvoll, aber es geht mir heute etwas besser. Ich bin nicht wegen meinen Ängsten krankgeschrieben. Habe eine Grippe und Magen/Darm Probleme. Ich bin noch bis Mitte nächster Woche krankgeschrieben. Nur durch das ständige Liegen schaffe ich es zur Zeit nicht, mich von meinen Ängsten abzulenken. Meine Gedanken wandern...

Ich hoffe, Dir geht es auch heute etwas besser...

lg Wiesenmohn

17.01.2009 16:56 • #13


16.01.2010 00:00 • #14


soviele klicks und keiner schreibt ...

16.01.2010 01:18 • #15


liebe
Eigentlich hast du dir ja deine Antwort schon selbst gegeben. Eure momentan finanzielle Situation ist nicht einfach. ( ANGST ?? )
Du nimmt momentan Antibiotika - dh du hast ja wohl irgendeinen Infekt
( KÖRPER GESCHWÄCHT ?? )
Trinkst dazu viel Cola ( AUFPUTSCHEND ) Keine Beruhigungstropfen , liegst viel rum ( VIEL ZEIT )
Ich denke Dein Körper ist in Alarmbereitschaft- das du da nicht zur Ruhe kommst und und Viel Zeit hast - anfängst zu grübeln, Was wäre wenn etc.
( kein Vorwurf - bei mir wäre das auf jeden Fall so ) Daher kann ich dir auch nur raten was ich evtl. machen würde. Sorge gut für dich trinke lieber Tee, Wasser etc. versuche dich mit positiveren Gedanken zu beschäftigen. Lies evt. ein schönes Buch. p.s ein Tipp habe ich mal gemacht nimmt einen Block und schreibe 100 Gründe auf wofür du DANKBAR bist.

ich bin DANKBAR das ich dir antworten konnte ( zb )

16.01.2010 10:28 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler