Es dämpft nur ganz minimal. Ist nur ein sehr schwaches Mittel. Wahrscheinlicher ist, daß die Gesamtstimmung und AZ dämpft.
Naturlich ist viel vom richtigen Partner abhängig (bis zu 70%)

14.01.2004 10:39 • 23.02.2004 #1


6 Antworten ↓


Hi Andrea,
nehme gerade tatsächlich meine genau 3 Insidon,die mir mein Arzt un Freund
gegen meine Panikatacken in Klausuren(Maschienenbau) geschenkt hat.
muss ganz ehrlich sagen, ohne dich mit deinem Problem nich ernst zu nehmen, ohne Sexuelles Verlangen könnte ich leben und hab selbst seit über einen viertel Jahr trot fester Beziehung keinen Sex mehr gehabt. Bin jetzt seit über zwei Jahren in Psychiatrischer Behandlung und seit 6 Jahren in einer festen Beziehung,die seit (welch zufall seit ungefähr dem anfang meiner Krankheitsgeschichte nicht mehr so richtig funktioniert. Bitte denk nicht dass ich dir einen Flo ins Ohr setzen will, aber oft suchen sich Psychische Probleme und Spannungen, welcher Art auch immer, einen anderen Weg, ans Tageslicht zu kommen. Gerade Sexualität ist oft ein Indikator dafür, ob im Privatleben alles stimmt.

So,nachdem ich dir nicht noch näher an deine Geheimnisse rücken will, hör ich jrtzt lieber auf.

Flo

Falls zu Zeit und Lust hast, können wir vielleicht mal wieder ein paar zeilen tauschen,zumal mich die wirkung längerfristig von Insidon hoch interrisiert.

e-mail:

18.01.2004 01:31 • #2


Verzeihung-falls Beitrag unerwünscht. Längerfristig (4 Jahre) hatte ich durch Insidon eine chron. Gastritis und leichte Antriebsverlangsamungen.
Besser als Remergilnebenwirkungen (Leber). Aber für das eventuelle Arbeitsleben ist Remergil bei mir besser.

22.01.2004 10:00 • #3


Verzeihung-falls Beitrag unerwünscht. Längerfristig (4 Jahre) hatte ich durch Insidon eine chron. Gastritis und leichte Antriebsverlangsamungen.
Besser als Remergilnebenwirkungen (Leber). Aber für das eventuelle Arbeitsleben ist Remergil bei mir besser.

22.01.2004 10:36 • #4


Ich glaube, da ich das Präparat seit 2 Jahren nehme, ja es dämpft.
Meine Erfahrung ist, das ich seit 2 Jahren keine Lust mehr auf sexuelle
Angelegenheiten habe und das bei 36 Lenzen.....
Erlich:
Ich überlege ernsthaft, das Medikament abzusetzen.
Gruß
Dieter

29.01.2004 20:09 • #5


Hallo Andrea!
Ich nehme Insidon schon seit ungefähr 4 Jahren jedoch nicht am Stück sonder immer nur im Akutfall.
Ich habe immer wieder Depressive Schübe und ich habe festgestellt, das ich in meinen Schüben kein verlangen mehr nach Sex habe und wenn ich mit Insidon wieder anfange und es dann so etwa 2 Wochen genommen habe bekomme ich auch wieder Lust auf Sex.
Ich bin auch sonst sehr zufrieden mit diesem Medikament, da es relativ schnell wirkt und auch nicht so viele Nebenwirkungen hat wie andere Medikamente die mir schon verschrieben wurden.
Ich habe auch keine Probleme beim Absetzten diesem Medikament, das bei anderen schon etwas Problematischer war. Da ich dieses Medikament auch immer nur so lange bzw. ein wenig länger wie meine Beschwerden andauern.
Gruß Klara

30.01.2004 07:55 • #6


Also ich muss sagen ich habe in meinem Sexualleben überhaupt keine veräderung gespürt. Ich habe es aber auch nur ungefär ein Monat lang genommen. und habe es dann abgesetzt weil es mir überhaupt nichts geholfen hat!
Aber bei jedem wirken Medikamente anders, und das muss jeder für sich selbst ausprobieren!


Gruß Alex

23.02.2004 14:36 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler