Pfeil rechts
2

Hallo,

ich habe Angst vor dem Einkaufen in größeren Supermärkten, wo ich nicht so schnell raus kann.

Dabei denke ich immer: "Hoffentlich wird mir nicht schlecht", "Hoffentlich falle ich nicht um"... Nun ja dann kommt diese Dissoziation dazu und der Angstkreislauf beginnt. Mir wird so schwummrig, falle bald um, Unsicherheit.... dann muss ich ja noch durch die Kasse. Während des Einräumens des Einkaufwagens hatte ich auch schonmal eine PA.

An was kann das nur liegen und vorallem was kann ich tun? IN kleineren Supermärkten trainiere ich und versuche in der Situation zu bleiben. Ich will mich auch nciht so einschränken von der Angst.

Über Tipps und Erfahrungen wäre ich sehr dankbar. Vielleicht hat schonmal jemand eine Konfrontation mit einen Psychologe gemacht?

LG

17.02.2016 19:49 • 22.03.2016 #1


4 Antworten ↓


siri
Liebe Marie,

mir geht es genauso wie dir.
Einkaufen ist für mich inzwischen sehr schwer geworden, obwohl ich es früher geliebt habe.
Alleine einkaufen gehen funktioniert bei mir nur selten, meist gehe ich zusammen mit meinem Partner.
Aber selbst da fühle ich mich meist sehr angespannt und nervös, je nachdem wie es mir grade körperlich geht.
Kleinere Läden, aus denen ich notfalls schnell " flüchten " kann, gehen recht gut, aber größere, aus denen es dauern würde, ehe ich wieder am Auto bin, vermeide ich zwar nicht mehr wie zu Beginn meiner Erkrankung, aber ich spüre schon die intensive Anspannung.
Schlimm ist für mich in der Schlange an der Kasse zu stehen. Ich versuche mich dann so gut es geht abzulenken, in dem ich Waren in die Hand nehme, Inhaltsangaben lese oder meinen Einkaufszettel nochmal durchlese.
Meine Psychologin sagt, es wäre auch hilfreich, zu schauen, was z.B. alles in einer bestimmten Farbe in dem Laden zu sehen ist, oder im Kopf Rechenaufgaben zu lösen... alles, was den Kopf fordert und somit für Ablenkung sorgt.

Was ich mir auch angewöhnt habe, wenn ich sehr nervös bin, lutsche ich ein Fishermans Bonbon.
Ich habe dann nicht das Gefühl, dass mir schlecht werden könnte, da es für Kühle und Frische im Mund sorgt. Hört sich jetzt irgendwie doof an, aber es tut mir ganz gut.

So wirklich weiterhelfen konnte ich dir nun leider auch nicht, da ich ja selber noch mittendrin stecke, aber du sollst einfach wissen, dass es einigen so geht wie dir.

Lieben Gruß siri

17.02.2016 20:02 • x 1 #2



Angst vorm Einkaufen

x 3


Danke für Deine Antwort.

Früher bin ich auch gerne einkaufen gegangen. Aber immer mehr scheint sich die Angst in mein Leben einzuschleichen. Ich achte sehr auf meine Körperreaktionen und diese machen mir dann wahrscheinlich noch mehr Angst. Wobei ich denke, dass ich mich auch ohnmächtig denken kann, also dass ich es wirklich schaffe.

An der Kasse das kenne ich, da ist man total angespannt will weg und kann nicht.

Ich gehe meist sehr zeitig einkaufen, wo wenig Leute sind. Aber auch dies ist ja auch schon Vermeidung. Wenn ich schon volle Pakrplötze sehe, fahre ich gleich weiter.

LG

17.02.2016 20:15 • x 1 #3


siri
Keine Angst, Marie, ich habe auch immer die Angst umzukippen, aber ich bin in den fast 8 Jahren, in denen ich nun schon an dieser Angststörung leide, noch nie umgekippt.
Wenn ich das Gefühl habe, gleich könnte es soweit sein, dann denke ich immer daran, dass es noch nie passiert ist.
Allerdings nehme ich mir immer einen Einkaufswagen, auch wenn ich nicht viel brauche, um mich daran festhalten zu können. Gibt mir einfach Sicherheit.
Am liebsten gehe ich tatsächlich auch gleich Samstag Morgens zum Einkaufen, wenn die anderen noch schlafen. Zum Üben geht es aber auch unter der Woche nochmal so richtig in den Feierabendtrubel, allerdings nur in kleinere Supermärkte.

Ich wünsche mir so sehr, einfach mal wieder so wie früher, unbeschwert einkaufen zu gehen.
Aber du wirst sehen, Marie, auch wir schaffen das irgendwann wieder.

17.02.2016 20:22 • #4


habe das auch das hat sich i.wie in den letzten monaten so eingeschlichen bei mir und kommt in immer mehr situationen vor. das warten an der kasse oder überhaupt schon im laden wird es mir schwindlig und ich bekomme nicht richtig luft und fühle mich einfach sehr unwohl, sodass ich mich nicht mehr konzentrieren kann ;( ich denke immer mich haut es um

22.03.2016 20:29 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler