Pfeil rechts

meryem
Hallo,
ich suche Leidensgenossen denen es auch so geht wie mir.
Ich habe viele Ängste , vor Krankheiten und Bindungsängste u.s.w. Im Moment macht mir aber aber am meisten eine Angst zu schaffen und zwar die Angst in Kaufhäusern , je grösser destso schlimmer.
Meine erste richtige Panickattakte bekam ich bei Ikea, alles voller Menschen und weit und breit kein Ausgang zu sehen, ich war im oberen Geschoss bin dann in meiner Angst zum Aufzug und runter gefahren weil ich nur noch raus wollte. Als ich unten war fand ich kein Ausgang ...ich dachte ich kipp um mein Gesicht wurde schon taub. Das war eine der hefstigsten Attaken die ich je hatte.
im Moment vermeide ich grosse Kaufhäuser (ich weiss das ist genau der Fehler).
Meine Angst ist einfach nicht mehr rauszukommen und umzukippen , an der Kasse eine Panikattake zu kriegen, die Kontrolle zu verlieren. Die ganze Reizüberflutung und das grelle Licht macht mich fertig.
Ich spüre auch wie ich andere Situationen anfange zu vermeiden , von den ich nicht so ohne weiteres flüchten kann.
Zu mir ich bin 29 Jahre alt und alleinerziehend und habe eine kleine Tochter.

Liebe Grüsse Meryem

25.01.2010 21:53 • 17.11.2013 #1


10 Antworten ↓


Hi Meryem,
du suchst nach Leidensgenossen, war das richtig- nun ihr hast du eine!
Ich kenne das, genauso wie du es beschrieben hast, hatte ich das auch öfters, habe aber einen weg für mich gefunden es zu kontrollieren und es wird immer besser. Inzwischen kann ich sogar mal wieder bummeln, zwar mit einer Begleitperson, aber ich schaffe es immer öfter, mich loszureißen und es zu genießen. Seit wann hast du diese Ängste?`Ich habe sie schon viele Jahre. Ich bin übrigens 27 Jahre.

Verzweifel nicht daran, wie du siehst, bist du nicht allein
LG Miah

26.01.2010 00:35 • #2



Angst vor grossen Kaufhäusern / beim Einkaufen

x 3


Hi Meryem,
du suchst nach Leidensgenossen, war das richtig- nun ihr hast du eine!
Ich kenne das, genauso wie du es beschrieben hast, hatte ich das auch öfters, habe aber einen weg für mich gefunden es zu kontrollieren und es wird immer besser. Inzwischen kann ich sogar mal wieder bummeln, zwar mit einer Begleitperson, aber ich schaffe es immer öfter, mich loszureißen und es zu genießen. Seit wann hast du diese Ängste?`Ich habe sie schon viele Jahre. Ich bin übrigens 27 Jahre.

Verzweifel nicht daran, wie du siehst, bist du nicht allein
LG Miah

26.01.2010 00:36 • #3


Hallo

Nachdem ich beim Einkaufen an der Warteschlange an der kasse eine Panikattacke bekommen habe, bin ich seither nicht mehr einkaufen gegangen, das war ein großer Fehler, den ich sehr bereue, ich hätte nur weitermachen sollen um meinem Kopf zu zeigen, sieh her es passiert nichts. Je mehr Zeit vergeht um so weniger kann ich meinen Schweinehund überwinden um es wieder zu probieren. Ein Teufelskreis ist das.


Tatjana

26.01.2010 10:02 • #4


Hy, diese Gefühle kenn ich nur zu gut, kleinere Geschäfte gehen einigermaßen aber große Kaufhäuser oder Supermärkte schaff ich ohne Begleitung nicht und selbst da ist es schlimm. Ist bei mir aber auch auf der Straße so fühle mich so "schutzlos" und klein alle Symptome wie Gangunsicherheit Schwindel drohende Ohnmacht sind im vollen Umfang da, WARUM?? Hat jemand ne Erklärung??

26.01.2010 14:55 • #5


Keine Ahnung, vielleicht ist unser Gehirn mit den ganzen Reizen überfordert. Ich bin sogar gelernte Kauffrau im Einzelhandel und pack es nicht.


Tatjana

26.01.2010 16:31 • #6


Ich auch ,hab Angst vor Menschen ist schon paradox , gehe aber trotzdem voll Arbeiten ist aber jeden Tag aufs neue ein Kampf... LG

26.01.2010 16:37 • #7


meryem
Hallo,
danke für eure Antworten.
Es ist schon komisch, habt ihr auch woanders Ängste , also so in Situationen wo man nicht flüchten kann?
Auch würde gern den Grund erfahren.
Ich war übrigens heute bei Famila ist ja auch relativ gross. Ich wollte nur ein paar Kleinigkeiten einkaufen.
Bei mir ist es sobald ich den Ausgang nicht mehr sehen kann ist es vorbei...Gegen meine aufsteigende Panik habe ich tief eingeatmet und mir gesagt die Situation jetzt ist nicht lebensbedrohlich.
Zu Ikea traue ich mich jetzt aber erstmal nicht rein..
Allerdings ging es heute , es war morgens das Geschäft war nicht allzu voll und die Kasse relativ leer.
@Tatjana wie lange warst Du jetzt denn schon nicht mehr einkaufen?
Ich muss ja leider da ich alleine bin.
@miah schön das es bei Dir wieder so einigermassen klappt. Ich hatte dieselben Ängste seit ich 18 bin ganz extrem bis ich so 21 war. Dann ging es sehr gut hatte jahrelang keine Panick mehr. Jetzt wieder seit einem halben Jahr ganz extrem.
Kannst Du es Dir erklären warum es so ist?
Hast Du eine Therapie gemacht?
@Katwes bei mir bringt es auch nichts wenn eine Begleitperson dabei ist .
Ich gehe auch voll arbeiten. Schon komisch was man so alles trozdem noch schafft wenn man muss. Was machst Du denn beruflich?
Liebe Grüsse Meryem

26.01.2010 21:35 • #8


Das hat vieleicht was gutes das man den Alltag mit Kindern und Arbeit einfach schaffen muss, wir rappeln uns trotz allem immer wieder auf. Ich denke wenn ich keine Arbeit oder Kinder zu versorgen hätte würden sich meine Aktivitäten noch mehr einschränken bis ich vieleicht irgendwann das Haus gar nicht mehr verlassen kann. Das merke ich wenn ich mal frei hab und mit dem Hund raus muss, die Erwartungsangst ist da schon enorm ich bummle solange bis ich mich dann aufrappel und sage der Hund darf nicht darunter leiden du gehst jetzt raus und wenn du umfällst dann fällste halt. Klappt mal besser mal weniger. Ich arbeite als Einzelhandelskauffrau bei einem Juwelier,und der befindet sich in einem großen Einkaufscentrum. Ich hab den schei. über16 Jahre und habs überlebt, das sag ich mir wenns mal wieder schlimm ist,dann überkommt mich so ne Wut warum ich das hab ,dann wirds meist etwas besser. Drück Euch!

26.01.2010 21:57 • #9


Hallo

kenne das nur zu gut..
ich meide ebenfalls große geschäfte, wel ich Angst hab das ich dort umkippe bzw. das mir dort was passiert..und ich nicht schnell genug raus komme.
Ich fühl mich sowieso schon den ganzen Tag über schwach und verspüre eine gewisse Gangunsicherheit..

27.01.2010 00:05 • #10


Ich selbst habe auch Bindungsängste. Man hat angst sich zu Binden. Weil man verletz werden kann. Mich hat einmal eine sehr verletz!Seit den ist es noch mehr geworden.Das ist ein Teufelskreis!

17.11.2013 03:44 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky