Pfeil rechts
11

Mamavon3
Ich habe mal eine Frage.
Ich habe eine Therapie gemacht weil ich eine selbstunsichere Persönlichkeitsstruktur habe.
Wie soll ich denn daran arbeiten wenn ich überall wirklich überall und von jedem Ablehnung erfahre?
Von Kindheit an von den Eltern über die Jugendjahre dann weiter im Beruf und jetzt aktuell und neu von allen Nachbarn?
Ich habe heute erfahren dass die Mädels im Ort, mit denen ich zuvor einmal im Monat essen gegangen bin, sich nun ohne mich treffen. Plötzlich haben wir uns nicht mehr zum Essen gehen getroffen und nun hat einen der Männer sich verplappert bei meinem Mann dass die Mädels sich ja regelmäßig treffen.
Ich habe in der WhatsApp Gruppe gefragt ob unser Treffen ( zuletzt vor 5 Monaten) auf Eis gelegt wurde. Es kommt natürlich keine Antwort.
Auch habe ich öfter mitbekommen wie sie sich auch so ohne mich treffen.
Ich arbeite gerade echt an mir was meine extreme Selbstunsicherheit betrifft.
Aber wie denn bitte wenn man doch immer wieder erfährt wie wenig man von anderen geschätzt wird? Wie denn dann verdammt nochmal?
Ich kinder gerade so sauer und das schlimme ist meine Familie bekommt ständig meine schlechte Laune ab. Das möchte ich nicht aber mir geht es furchtbar schlecht.
Habt ihr eine Antwort darauf?

17.11.2023 21:29 • 24.11.2023 x 1 #1


8 Antworten ↓


U
Ich denke, dass diese *Mädels* oberflächlich, doof und dazu ziemlich feige sind.
Ich wäre auch gekränkt...aber mal ehrlich...auf die kannst du doch verzichten, wenn sie dich so einfach *ausspannen*.
Das tut mir leid, dass du so eine blöde Erfahrung machen musstest.
Es muss ja auch keine Gruppe sein. Eine liebe Freundin würde ja reichen...
Würdest du eine Anzeige aufgeben?
Nette MamaVon3 sucht andere Mamas für gelegentliche Treffen, Plaudern und Spaß haben.
Ich wette, da melden sich welche.
Gründe deine eigene Gruppe !

17.11.2023 21:44 • x 2 #2


A


Abgelehnt von allen Menschen / warum nur?

x 3


R
Wie gut ich dich verstehe, ich kannte diese Situationen auch.

Ich hab das dann für mich drastisch umgedreht. Wer sich nicht mit mir treffen will, der hat Pech gehabt. Niemandem nachtrauern, nie. Ich hab alleine in der Pizzeria gesessen und drei Tische weiter saßen die, die ich für meine Clique gehalten hatte. Schönes, altes Wort, sagt auch kein Mensch mehr.

Irgendwann wendete sich das Blatt. Selbstbewusstsein kann man sich aneignen, indem man erstmal so tut, als hätte man welches.

Fake it until you make it, sagt man im Englischen gerne.

17.11.2023 23:10 • x 4 #3


Angstmaschine
Zitat von RunnersHigh:
Selbstbewusstsein kann man sich aneignen, indem man erstmal so tut, als hätte man welches.

17.11.2023 23:52 • #4


Schlaflose
Zitat von Mamavon3:
Ich habe in der WhatsApp Gruppe gefragt ob unser Treffen ( zuletzt vor 5 Monaten) auf Eia gelegt wurde. Es kommt natürlich keine Antwort.

Schreib doch einfach, dass dir zu Ohren gekommen ist, dass sie sich ohne dich treffen und frag, warum sie dich ausgeschlossen haben.
Aber das solltest du dich vielleicht auch selbst fragen. In der Regel passiert so etwas, wenn man den anderen wegen irgendetwas auf die Nerven geht.

18.11.2023 07:37 • x 1 #5


A
Hallo Mamavon3,
es gibt da mehrere Aspekte,
wir suchen uns ja häufig unbewusst Menschen aus, die zu unseren Themen passen,
Ablehnung und wie du geschrieben hast , Unsicherheit in Bezug auf deine Person ist ja dein Thema.
Wenn man unsicher ist, dann ist man - ich bleibe sehr oberflächlich, weil ich dich gar nicht kenne
und auch deine Situation nicht kenne-
viel im Außen und versucht Kontrolle und Sicherheit auszuüben um die innere Sicherheit vermeidlich
herzustellen.
Und wir suchen uns Menschen aus die so sind wie wir es von zu Hause aus kennen.
Aber auch wir sind in Bezug auf Menschen unsicher und wirken, arrogant oder komisch......
was auch immer man dann Menschen zu schreibt, was nichts mit einem oder nur oberflächlich zu tun hat.
Aber es hat immer mit einem zu tun, so bald es einen trifft in welcher Form auch immer.
Aber es bleibt einfach ein anstrengender Weg der Mut und Schmerzen mit sich führt, weil viele Dinge hochkommen,
die wir alle gerne nicht spüren und erfahren wollen.

Liebe Grüße

22.11.2023 15:08 • x 1 #6


Herzenswaerme
.. ach nöö, jetzt ist mein langer Text weg ....

Hallöchen Du Arme,
ICH kann es definitiv nachempfinden.
Es geht mir ganz genauso hier im Ort, hinzu kommt eine in meinen Augen furchtbare Nachbarin, die keine Gelegenheit auslässt, um mich zu bekriegen.
Nur bei mir hat es einen anderen Hintergrund, da von vornherein über mich bzw. meinen Mann Gerüchte verbreitet wurden.
Meine Therapeutin hat mir dazu geraten, hier unbedingt wegzuziehen. Wäre das für Dich evtl. auch eine Option?
... und ich weiß, ich kann es SO nachempfinden wie Du Dich fühlst! Wirklich. Man kann an nichts mehr anderes denken, so sehr schmerzt es einen im Inneren. Und sobald man die eine Stichelei verkraftet hat, kommt schon die Nächste.
...
Vielleicht hast Du Glück und es legt sich mit der Zeit. Aber ich kann definitiv auch nachempfinden, dass es Dich schmerzt, weil Dir zu Ohren gekommen ist, dass sich die anderen nach wie vor treffen und Du nicht eingeladen wurdest.
... Ich denke, die Anderen riechen unsere ängstlich-vermeidende Persönlichkeitsstörung aus 100 km Entfernung.
In meinem Fall wurde das hier wahrscheinlich im Ort herumerzählt, zumindest weiß meine Nachbarin, dass ich in Psychotherapie bin, WOHER nur!
Sie hat mich während einer verbalen Auseinandersetzung, die einige mithören konnten, versucht als eine Psychopathin darzustellen, jedenfalls weiß jetzt die halbe Nachbarschaft über meine Therapeutin Bescheid.
... Du trägst diese innere Verletzung ja ständig mit Dir, denkst an nichts anderes mehr, so geht es zumindest mir, von daher ist es viel mehr als nur schlechte Laune gegenüber Deinen Kindern.

Wahrscheinlich bist Du anders, vielleicht haben Sie eine falsche Vorstellung von Deiner Persönlichkeit und grenzen Dich ab, kann es nicht beurteilen aber wahrscheinlich passen wir nicht zu den Normalos und werden dadurch stark ausgegrenzt.
.. ich z. B. werde hier ständig von den Frauen geschnitten, wenn mir eine entgegenkommt, werde ich im großen Stil auffällig gemustert und es mir schon passiert, dass ich nicht mal mehr zurückgegrüßt wurde (musste mich von sich aus schon sehr stark überwinden, überhaupt zu grüßen wenn mir einer von denen entgegenkommt, SO wie sie mich hier ständig behandeln)...
Eigentlich grüße ich immer und überall, bin von Natur aus ein freundlicher Mensch, was mir so auch schon mehrmals bestätigt wurde aber hier im Ort werde ich wie gesagt nur noch geschnitten und böse angeschaut ... man merkst es doch, wenn jemand einen so richtig böse anguckt ... mehrmals ... oder sich extra wegdreht ...
Mein Mann hat mittlerweile aufgehört zu grüßen ...
Was helfen könnte, wären Gleichgesinnte. Bin schon seit Jahren auf der Suche, was sich aufgrund meiner Magen-Darm-Erkrankung auch nicht unbedingt leicht gestaltet ...
Mir geht es immer besser, wenn ich mit meiner Therapeutin darüber gesprochen habe aber das ist keine Dauer-Lösung, hat sie auch selbst immer wieder betont und der Ausweg führt wohl nur über einen Wegzug.
Ich bin selbst total unglücklich, frustriert und gelähmt, was wohl auch deren Ziel war.
Mein Mann ist hier aufgewachsen, hat all seine Freunde und Bekannte hier, die ihm Bestätigung geben, weshalb ihm das mit den Nachbarn nichts ausmacht. Aber mir geht die Situation an die Nieren ... - und immer wieder wenn ich mich einigermaßen gefangen habe, kommt der nächste Schlag.

Gibt es einen Ort, vielleicht ja schon in deiner Nähe, an dem du gerne wohnen würdest?
Vielleicht sich mal mit dem Gedanken anfreunden und dadurch Ablenkung und Linderung finden?

Du tust mir sehr leid. Und ich fühle mit Dir. Glaub mir.

22.11.2023 15:56 • #7


R
Zitat von Mamavon3:
Ich habe mal eine Frage. Ich habe eine Therapie gemacht weil ich eine selbstunsichere Persönlichkeitsstruktur habe. Wie soll ich denn daran arbeiten wenn ich überall wirklich überall und von jedem Ablehnung erfahre? Von Kindheit an von den Eltern über die Jugendjahre dann weiter im Beruf und jetzt aktuell und neu ...

Dann verzichte halt auf diese Leute . Lauf ihnen nicht noch hinterher .

22.11.2023 16:02 • x 1 #8


Mamavon3
@Herzenswaerme
Oh wie lieb vielen Dank für deine netten Worte!
Es tut mir auch sehr leid wie es dir geht. Ich hoffe du findest eine Lösung dafür.

24.11.2023 22:52 • x 1 #9





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler