Pfeil rechts
15

Ich weiß nicht wie es euch so ergangen ist, aber wo ist das Jahr geblieben?
Es ging ja mal wieder soooo schnell um.
Wenn man Arbeitet und dann Noch eine regelmäßige Beschäftigung hat, kann man zusehen wir schnell die Monate umgehen.
Eigentlich schon ein wenig erschreckend.
Naja ich bin eigentlich immer noch so der Typ der sich Vorsätze macht fürs Jahr.
Aber hab meinen Nicht erreicht .
Habt ihr eure Vorsätze umsetzen können oder sogar schon neue gefasst?

Mit freundlichen Grüßen
Stoppelbart

22.10.2017 20:58 • 13.11.2017 x 1 #1


17 Antworten ↓


BellaM85
Ja das kannst du laut sagen
Mein Sohn ist im Dezember geboren und wenn ich bedenke dass er schon 1 Jahr wird Wahnsinn
Wenn man viel zu tun hat vergeht die Zeit immer wie im Flug

LG

22.10.2017 21:00 • x 1 #2



Wo sind die 10 Monate hin?

x 3


Veritas
Geht mir seit Jahren genauso. Gerade wenn man arbeitet, geht die Zeit schnell um, weil fast jeder Tag gleich ist. Routine halt und das Wochenende ist immer viel zu kurz. Da denke Ich mir manchmal: Wenn man im Knast wäre, ginge die Zeit im Nachhinein auch schnell um. Vorsätze mache Ich mir nicht.

22.10.2017 23:00 • #3


Da hab ich gestern auch noch mit Bekannten drüber gesprochen. Die Zeit rast. Und das ist irgendwie auch krass, weil mir dann immer bewusst wird, das ich die beste Zeit meines Lebens krank war...nicht gelebt habe. Und wenn das so weitergeht bin ich 60 und kann mir schonmal Gedanken über die Reise in die Schweiz machen. Ernsthaft.

22.10.2017 23:07 • #4


petrus57
Mir kommt es so vor als wenn die Zeit mit dem Alter immer schneller vergeht. Nicht mehr lange und man liegt in der Kiste.

23.10.2017 05:57 • x 2 #5


enten
Ätzend,wenn man bedenkt wie viel Zeit einem durch Krankheit/en verloren gegangen ist.
Lebenszeit die nicht gelebt wurde oder gelebt werden konnte..

23.10.2017 06:11 • x 3 #6


Zitat von enten:
Ätzend,wenn man bedenkt wie viel Zeit einem durch Krankheit/en verloren gegangen ist.
Lebenszeit die nicht gelebt wurde oder gelebt werden konnte..


Das kann ich unterschreiben.. War etwa 4 Jahren in meiner Psychose gefangen, 4 Jahre futsch!

Aber, was will man machen. Wie der petrus schrieb, je älter man wird umso schneller scheint es einem, dass die Zeit wie im Flug vergeht.. Als ob sie sich beschleunigen wurde..

23.10.2017 07:23 • x 1 #7


petrus57
Zitat von JPreston:
je älter man wird umso schneller scheint es einem, dass die Zeit wie im Flug vergeht.. Als ob sie sich beschleunigen wurde..


Ich glaube es liegt daran, dass man im fortgeschrittenem Alter den Zenit schon überschritten hat. Wenn man einen Berg hoch geht, geht es ja auch langsamer als runter.

23.10.2017 07:53 • x 1 #8


Ich versuche es irgendwie zu verdrängen wie schnell die Zeit umgeht. Ich möchte nicht meine Gedanken da dran verschwenden, welchen Monat wird haben, welches Jahr, dass das Jahr fast wieder um ist, das macht mich noch trauriger. Diese blöden Kalender, Zeitmesser haben doch nur die Menschen erfunden. Natürlich, die Raumzeit haben wir wohl nicht erfunden, sondern hat einen naturellenUrsprung und davon kann man wohl nicht weglaufen, jedoch kann man versuchen sich nicht mehr zu stressen, wann welcher Termin ist, dass man das und das noch erledigen muss, aber nicht mehr so viel Zeit hat. Wenn man sich von Termin zu Termin hetzt, scheint die Zeit noch mehr zu rasen, aber das ist leider leichter gesagt als getan, Stress kann man natürlich nicht zu 100 % vermeiden. Man kann aber versuchen jede freie Minute bewusst zu erleben, mal nicht das Smartphone rausholen, wenn man auf irgendwas wartet, sondern sich bewusst werden, dass man im Hier und Jetzt lebt, d.h. jeden Zeitfresser auch mal weglassen.

Oh Mann, irgendwie klingt das für mich so selbstverständlich, wenn ich das so lese, aber ich bin auch nicht das beste Beispiel, dass ich das alles tue, aber ich gebe mein Bestes

LG

P.S.: Vorsätze für das neue Jahr habe ich mir noch nie gemacht, man kann ja jeder Zeit anfangen etwas zu ändern etc.

23.10.2017 15:47 • x 1 #9


Schlaflose
Ich bin froh, dass die Zeit schnell vergeht. Erstens, weil die anderthalb Jahre, bis ich endlich umziehen kann, bald vorbei sind und zweitens, weil ich in 7 Jahren in Rente gehen kann. Das kann ich kaum erwarten.

23.10.2017 16:17 • #10


Zitat von Schlaflose:
Ich bin froh, dass die Zeit schnell vergeht. Erstens, weil die anderthalb Jahre, bis ich endlich umziehen kann, bald vorbei sind und zweitens, weil ich in 7 Jahren in Rente gehen kann. Das kann ich kaum erwarten.


Kannst Du auch kaum erwarten ins Grass zu beißen?

Jetzt nicht bös gemeint...

23.10.2017 16:19 • #11


Ok, wenn man sich auf Sachen freut, die noch nicht eingetreten sind, da kann sich natürlich die Zeit ins unermessliche dehnen. Also die Zeit kann es eh niemanden Recht machen.

23.10.2017 16:21 • #12


Schlaflose
Zitat von JPreston:

Kannst Du auch kaum erwarten ins Grass zu beißen?

Jetzt nicht bös gemeint...


Es gab Zeiten, wo es tatsächlich so war Aber jetzt nicht. Ich will noch eine lange Zeit als Rentner genießen. Da kann die Zeit gerne auch langsamer vergehen

23.10.2017 16:46 • x 1 #13


Zitat von Schlaflose:

Es gab Zeiten, wo es tatsächlich so war Aber jetzt nicht. Ich will noch eine lange Zeit als Rentner genießen. Da kann die Zeit gerne auch langsamer vergehen


Mal ernst. Ging mir auch schon so...leider... Ja, die Zeit kann mal auch anhalten, oder?

23.10.2017 16:50 • #14


Abendschein
Schöne Stunden, so wie Heute genieße ich sehr. Da möchte ich die Zeit anhalten, wenn ich im Wald bin,
der Natur lausche. Die Sonne leicht scheint. Ich hatte die Angst und Panikattacken über 30 Jahre lang und
es war echt schlimm, manchesmal. Heute genieße ich das Leben, jede Minute bin ich froh und dankbar,
in meinem Alter noch gesund zu sein. Nichts auf Später verschieben. Und es stimmt, was ihr sagt, die
Zeit rast schneller, je älter man wird. . Leider.

23.10.2017 18:44 • x 3 #15


Und bald ist ein Jahr schon wieder um. Und ich werde 43 *kreisch* und ,was solls gibt's schlimmeres..
An guten Tagen fühle ich mich wie 18, an schlechten wie Methusalem.'lach'

Ja, bald ist wieder schon Silvester und Weihnachten, gerade war doch noch Sommer...verflogen mit den Herbstblättern, einfach dahin..Der Rat dreht sich, das Lebengeht weiter..

13.11.2017 14:05 • #16


So siehts aus, viel zu schnell, gerade wenn man voll im Arbeitsleben ist vergeht die zeit doppelt so schnell. Also so empfinde ich das.
Dann hat man mal Wochenende frei, und schwupp ist das auch um.
Viel zu schnelllebig alles.

13.11.2017 19:42 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Veritas
So ist das leider, Stoppelbart... ;( Geht mir auch so. Die Schule früher (Real) war Luxus, viele glaubten das damals nicht, wollten unbedingt arbeiten. Ich nie.

13.11.2017 23:05 • #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag