Pfeil rechts
2

A
Hallo ihr Lieben!

Wer von euch hatte schon mal eine Nierenbeckenentzündung?

Wie war euer Verlauf?

Würde mich sehr über eure Berichte freuen.

Bei mir wurde vor drei Wochen eine diagnostiziert.

Davor hatte ich ca 5 Monate lang immer wieder mal Fieberschübe aber nie Nierenschmerzen , sondern nur Gliederschmerzen und eben Fieber so das die Ärztin immer nur von einem Infekt ausgegangen ist.

Ist sowas möglich oder steckt vielleicht doch was anderes dahinter?

Lg

24.07.2023 11:52 • 24.07.2023 #1


6 Antworten ↓


Dunkelbunte
Ich hatte vor 3 Jahren eine und den RTW hier.
Habe ein Antibiotikum genommen, viel Tee getrunken, Wärme drauf und mich wirklich geschont.
Danach war alles wieder im Lack.

Du solltest mal deine Entzündungswerte checken lassen, wenn das Antibiotikum aufgebraucht ist.

24.07.2023 11:56 • #2


A


Fieberschübe über 5 Monate

x 3


A
Danke für deine Antwort! Ich war eh 6 Tage im Krankenhaus da ist der Entzündungswert von 124 auf 70 gesunken! Am Freitag habe ich wieder Kontrolle im Krankenhaus bis dahin muss ich noch das Antibiotikum nehmen.

24.07.2023 11:59 • x 1 #3


Dunkelbunte
Wichtig ist die Werte nach Beendigung der Antibiose checken zu lassen, denn jetzt sind sie natürlich top.

Es gibt Autoimmunerkrankungen, die mit Fieberschüben einhergehen. Das checkt aber nicht der HA, sondern der Rheumatologe.

24.07.2023 12:05 • #4


A
Ja ich hoffe das die Werte am Freitag gecheckt werden! Aber da ich mir wieder die schlimmsten Krankheiten einrede ist es bis Freitag kaum auszuhalten!

Ich hoffe das diese Fieberschübe wirklich nur von der Nierenbeckenentzündung waren! Wenn Googlet kommt als erstes natürlich Krebs!

Lg Alex

24.07.2023 12:09 • #5


Dunkelbunte
Also wenn ich bei google Fieberschübe und Gelenkschmerzen eingebe, kommt zuerst Rheuma

Abwarten, viel Tee trinken und es nehmen wie es kommt.
Gute Besserung

24.07.2023 12:12 • #6


A
@Dunkelbunte Danke

24.07.2023 12:25 • x 1 #7





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel