» »

Warum liebt Ihr das Leben? Ein positiver Faden!

201709.10




124
6
105
1, 2, 3  »
Ich möchte gerne einen positiven Faden eröffnen, indem wir gemeinsam die Dinge benennen, die wir am Leben lieben.

Achtung: Wer lieber darüber diskutieren möchte, warum das Leben nicht lebenswert ist oder was er an seinem Leben nicht mag, der möge bitte einen anderen Faden eröffnen. Ich möchte hier positive Ideen/Posts sammeln.

Warum ich das Leben liebe?
Trotz meiner Angststörung bin ich jeden Tag dankbar für meine wunderschöne kleine Tochter. Ihr möchte ich ein wunderschönes Leben bieten, frei von Ängsten, frei von Kummer. Das motiviert mich jeden Tag. Dieser kleine Mensch ist unschuldig auf die Welt gekommen und soll die Fehler, die meine Eltern begangen haben, nicht erleben müssen. Daran arbeite ich jeden Tag. Ich bin auch sehr dankbar für meine Partnerin, die mich so nimmt wie ich bin. Sie selbst hat viele Schicksalsschläge erlebt, verliert aber nie Ihren Optimismus. Ihr lachen macht süchtig.
Ich bin dankbar für meine Freunde & Familie, für die inspirierenden Gespräche, für die Möglichkeit im Ausland gelebt zu haben, der Möglichkeit mich in andere Länder verliebt zu haben, in denen ich womöglich in naher Zukunft mein Leben verbringen werde. Ich habe Chancen, von denen ich vor Jahren nur hätte träumen können.
Ich liebe es zu lesen, insbesondere Krimibücher aus den Ländern, die ich bereist habe.

Das ist es, was mir spontan einfällt. Was motiviert euch, trotzt eurer Krankheiten, Depressionen das Leben zu lieben? Lasst uns den Fokus auf die guten Dinge richten!

Auf das Thema antworten
Danke2xDanke


1093
66
532
  09.10.2017 08:03  
Ich bin ebenfalls dankbar für meine Tochter und meinen Mann!
Ich finde meine positive Lebenseinstellung gut, mein ueberwiegend froehliches Wesen und mein Bestreben, vieles mit Humor zu nehmen.

Danke1xDanke


  09.10.2017 08:13  
Hallo Sportsfreund :wink:
Schöner Faden!
Was mich motiviert ist die Hoffnung, dass ich irgendwann alles wieder in Griff haben werde und ein normales Leben führen werde.
Ich habe sehr viel Hobbys, die ich gerne ausübe. Vorallem das malen, zeichnen, Keramik bemalen und Gedichte schreiben. Das gibt mir Kraft und ein wenig Licht im Tunnel.
Ich glaube an die Liebe, und hoffe irgendwann wieder eine Person an meiner Seite zu haben, der mir seine Liebe schenkt und mich nimmt, so wie ich bin.
Ich glaube an Glück!
Ich glaube an Gott, diese Glaube gibt mir sehr viel Kraft, Mut und Hoffnung.
Ich freue mich oft über Kleinigkeiten des Lebens, wie über den Sonnenschein, kleinen Schmetterling, der vorbei huscht, mal reiten gehen, mal wandern gehen, mal auf einen Mopstreffen gehen mit meinem Hund.
Das Leben ist für mich keine Plage, trotz allem. Ich empfinde es als Geschenkt und versuche das Beste daraus zu machen. :D

Danke3xDanke


327
215
  09.10.2017 12:33  
Warum ich das Leben liebe?
- Weil ich Träume für die Zukunft haben die mich motivieren jetzt den Ar. im Informatikstudium aufzureißen (größter Punkt)
- Sport vorallem Wintersport
- will auswandern. Es gibt so viele schöne Orte warum also immer nur an einem Ort bleiben?
- Berge und Schnee <3
- Ich will mir selbst und anderen Beweisen das ich etwas kann!

Danke1xDanke


1072
6
an einem sicheren Ort
1137
  09.10.2017 12:41  
für die Zukunft erträume ich mir nichts mehr, was ich brauche habe ich, dafür bin ich dankbar. Lebenswert und wertvoll sind Momente, wo ich mit meinem Hund in der freien Natur bin, sein Glück spüre, wenn ich Kunst und Kultur erlebe, ein Buch lese, was mich berührt, ins Konzert, Kino, Museum gehe, ein Möbelstück restauriere, im Garten was ernte.... das nehme ich bewußt war, damit das Negative was man ja auch hat, nicht überhand nimmt.

Danke3xDanke


  10.10.2017 05:57  
Ich liebe das Leben wegen der Musik, die alle Tiefen und Höhen des Bewusstseins ergreift, Schmerzen zum Verpuffen bringt, die Stimme Gottes auf Erden holt... Dabei glaube ich gar nicht an Gott... :pfeifen: :floeten: :herz:

Wenn ich allerdings lese, dass manche mit ihrem Hund auf Mopstreffen gehen denke ich ich habe im Leben einiges verpasst

Danke2xDanke




124
6
105
  10.10.2017 08:52  
Zitat:
Wenn ich allerdings lese, dass manche mit ihrem Hund auf Mopstreffen gehen denke ich ich habe im Leben einiges verpasst

Warum so wertend? Das Leben ist so unterschiedlich wie wir Menschen.

Danke2xDanke


2212
13
Kreis Aachen
883
  10.10.2017 12:11  
Ich liebe das Leben weil es einfach schön ist. Neben meinen Kindern, Familie, Freunden, Arbeit usw finde ich es total toll zu reisen andere Länder und Kulturen zu entdecken :)
Würd auch am liebsten auswandern was ich auch eines Tages machen werde :) in den Süden in die Sonne :)
Es gibt so viel schönes einfach und ich finde das sollten alle Menschen mal sehen :) dann würde es bestimmt vielen besser gehen ;)

LG :)



15794
3
6****
4684
  10.10.2017 14:01  
Für mich macht ein Großteil meiner Lebensfreude aus, dass es so leckere Sachen zu essen gibt.

Danke1xDanke


  10.10.2017 19:22  
Ist gar nicht wertend gemeint, jedenfalls nicht negativ. Eher staunend, mit einer leichten Beimischung von Neid.

Humor ist natürlich auch ein wichtiger Grund, das Leben zu lieben. Einfach mal alles nicht ganz so bierernst nehmen, besonders sich selbst. Wir sind doch alle nur winzige Glühwürmchen, die für einen Wimpernschlag in den Weiten des Universums aufleuchten, um dann in die ewigen Jagdgründe einzugehen... Wo der Mops uns noch erwischen könnte...

Danke1xDanke

« Das erleben wir, wenn wir bereits tot sind Wie hoch sind eure monatliche Fixkosten? » 

Auf das Thema antworten  23 Beiträge  1, 2, 3  Nächste

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Small Talk, Plauderecke & Offtopic


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Roter Faden der angst zieht sich durchs Leben

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

7

651

30.03.2015

Abschied - positiver Art

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

7

1248

31.01.2012

Positiver Erfahrungsbericht

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

2

817

29.05.2014

Er liebt mich - er liebt mich nicht?

» Beziehungsängste & Bindungsängste

2

1017

08.07.2010

Paroxetin absetzen: ein positiver Absetzbericht :)

» Agoraphobie & Panikattacken

2

10894

11.05.2013







Weitere Themen