» »

Kann ein Mensch so viel Pech haben?

201808.03




5340
5
3263
«  1, 2, 3  »
Soraya72 hat geschrieben:
? Du haftest nicht für die Schulden deines Ehemanns.


Genauso ist es, es sei denn du hast mit unterschrieben oder es geht um gemeinsam veranlagte Einkommenssteuer.

Du hast doch gar kein pfändbares Einkommen. Warum zahlst du überhaupt Raten?

Hast du eine Schuldnerberatung? Du solltest dich wirklich schlau machen was deine Rechte und Pflichten sind.

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


309
10
96
  09.03.2018 09:56  
Natürlich, wenn sie gemeinsam unterschrieben haben, dann schon. Dann sind es ja auch nie die Schulden des Mannes gewesen, sondern die Schulden von beiden. Das muss einem ja schon bei Unterschrift bewusst sein. Ich werde aus der Erklärung der Situation nicht schlau. Vorher waren es die Schulden Deines Mannes und jetzt stehst Du drin ? Du solltest wirklich dringend erstmal zur Schuldnerberatung, bevor Du noch was unterschreibst oder Ratenzahlung vereinbarst....



5340
5
3263
  09.03.2018 10:16  
Intimidator hat geschrieben:
Kann mir aber gut vorstellen, dass da eine gemiensame Haftung bei Lebensgemeinschaftin ein und demselben Haushalt besteht.


Ich weiß auch nicht, warum sich die Mythos so hartnäckig hält. Ehepartner haften nicht "automatisch" für die Schulden des anderen. Das allerwichtigste in so einer Situation ist, dass man seine Rechte kennt und vor allem die Ruhe behält. Die Gläubiger bauen ganz schön Druck aus mit einer Brief-Flut und andauernden Anrufen, da muss man wirklich aufpassen dass man nicht irgendwas unterschreibt was dann Nachteile hat. Information ist das allerwichtigste und am besten noch eine Beratungsstelle im Hintergrund, die man im Zweifelsfall fragen kann.

Danke2xDanke




568
38
39
  10.03.2018 10:07  
Akso..das Konto ist ein gemeinsames Konto..das wir vor einigen Jahren gemeinsam gekündigt haben, da wir die Bank gewechselt haben.
Es wurde ja nicht sofort gekündigt..Bearbeitung..ende des monats..Mein Mann hat wohl in der Zeit wieder Geld abgehoben und somit war die Kündigung hinfällig..da das konto ein Minus aufwies. Klar..es war ja vei 0,00 Euro. Ich wusste davon aber nichta..vis diw Bank mich nach ca. 1 1/2 Jahren..nach der Kündigung..anrief und fragte wo das geld bleibt.
Ich sagte denen dass das Konto doch gar nicht mehr exiatiert! Und man erklärte es mir. Ich war wie vor den Kopf geschlagen.
Als ich meinen Mann darauf ansprach machte er mir Vorwürfe ..ich sei dran Schuld..dass er das konto wieder belasten musste..weil ich ja nicht arbeite und er mein pferd bezahlen musste. Das konto war mit mehr als 4000 euro überzogen.
Da er nzn Insolvent ist und ich nicht..wollen sie von mir das Geld. Klar..ich bin dran Schuld..weil ich unser Kind betreut habe und den Haushalt versorgt! Und ich bin dran Schuld..dass er dwn Alleingang gemacht hat und mich nicht eingeweiht hat!
Nun ist er Arbeitslos und es wird alles immer schlimmer. Er gielt mir vorgeatern vor..ich sei dran Schuld dass er keine Karriere machen kann! Wahrscheinlich bin ich auch am Regen schuld! Denn er sagt ich bin dran schuld..dass er damals seine Arbeit verloren hat und dass er mit der Selbständigkeit 2 Läden vor die Wand gesetzt hat! Und nun darf ich für seinen schei. zahlen. Mein Pferd verkaufen..mein Auto..mein Leben!



309
10
96
  10.03.2018 13:03  
Liebe Angsthäsin, tut mir leid, aber ich komm nicht mit. Von nem gekündigten Konto Geld abheben?
Hast du dich nicht gewundert warum da nix von der bank kommt, Abschlussunterlagen und so? Und die Konto auszüge all die zeit nie gesehen?

Hol mal den Kopf aus dem sand.

Und ja, da musst du wohl das pferd verkaufen. Hättest dich halt mehr informieren müssen.



4135
3
2700
  10.03.2018 13:20  
Hallo,

Dein Mann hat Insolvenz angemeldet?
Also es läuft da jetzt in geregelten Bahnen ab... oder ist er einfach nur pleite und verschuldet?

Warst DU schon bei einer Schuldnerberatung?



5340
5
3263
  10.03.2018 15:46  
Okay, so wie du das schilderst, haftest du als Mit-Kontoinhaber natürlich mit. Das ist ja schon fast Betrug, was dein Mann da gemacht hat. Wahrscheinlich hat er gedacht, er macht schon irgendwann das große Geschäft und gleicht es dann wieder aus und gehofft, dass du es nicht vorher rauskriegst.

Trotzdem hast du momentan kein pfändbares Einkommen, von daher macht eine Ratenzahlung nicht so wirklich Sinn. Bei kleinen Raten zahlst du fast nur Zinsen und größerer kannst du nicht zahlen. Von was lebt ihr denn überhaupt, wenn dein Mann nicht arbeitet?

Bist du selbst auch bei einer Schuldnerberatung? Das ist echt wichtig, dass du Hilfe hast, Angsthäsin.

Danke1xDanke


2517
4
Mittelfranken
1504
  10.03.2018 15:52  
Angsthäsin, Luna hat recht, Du solltest Dich erstmal gut informieren und beraten lassen, ob das so überhaupt rechtens ist. Wenn Du nichts hast, kann man von Dir auch nichts holen oder pfänden, Du hast ja auch kein Einkommen. Du kannst ja auch Insolvenz anmelden. Wovon lebt ihr denn zur Zeit überhaupt?

Vielleicht in Zukunft sich auch für Finanzangelegenheiten interessieren und den Überblick behalten; nicht nur auf den Mann verlassen und wenn er mit dem Finanziellen nicht klar kommt, den Kopf in den Sand stecken. In einer Ehe sollte man sich auch gegenseitig unterstützen und sich nicht nur drauf verlassen, dass einer schon das Geld nach Hause bringt.



  10.03.2018 17:26  
Luna70 hat geschrieben:

Ich weiß auch nicht, warum sich die Mythos so hartnäckig hält. Ehepartner haften nicht "automatisch" für die Schulden des anderen....


Hätte ich wohl deutlicher Schreiben sollen. Wirtschaftlicher Haushalt, einfach nur Haushalt ist da der behördliche Begriff. Siehe mit dem Konto, das ist so ein Fall.





568
38
39
  11.03.2018 13:51  
Soraya72 hat geschrieben:
Liebe Angsthäsin, tut mir leid, aber ich komm nicht mit. Von nem gekündigten Konto Geld abheben?
Hast du dich nicht gewundert warum da nix von der bank kommt, Abschlussunterlagen und so? Und die Konto auszüge all die zeit nie gesehen?

Hol mal den Kopf aus dem sand.

Und ja, da musst du wohl das pferd verkaufen. Hättest dich halt mehr informieren müssen.


Für mich gab es das Konto nicht mehr! Gekündigt..Ende! Da habe ichuch keine Kontoauszüge mehr gesehen..geholt..oder oder!


« Verdient man sehr viel? Streit und Zoff um allerlei » 

Auf das Thema antworten  22 Beiträge  Zurück  1, 2, 3  Nächste

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Small Talk, Plauderecke & Offtopic


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Schockierendes Pech mit den Frauen!

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

173

9489

25.03.2009

werde ich vom pech verfolgt?

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

2

1097

28.09.2012

Pech im Praktikum - Bachelorarbeit

» Agoraphobie & Panikattacken

3

267

08.07.2017

Das ist doch kein Pech mehr

» Depressionen

2

600

28.01.2016

Hübsch und Intelligent -aber nur Pech

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

9

596

06.02.2017







Weitere Themen