Pfeil rechts
10

Ich finde das eben ungerecht. Wenn die Katze nen Vogel fängt draussen, (was ja natürlich ist) gibts Mitleid.

Aber die nicht so kuschligen Tiere werden schnell mal verbrannt oder zertreten.

17.10.2013 17:27 • #81


Zitat von primavera:
Ich finde das eben ungerecht. Wenn die Katze nen Vogel fängt draussen, (was ja natürlich ist) gibts Mitleid.

Aber die nicht so kuschligen Tiere werden schnell mal verbrannt oder zertreten.


Genau. Unsere Katze hat Freigang und bringt vielleicht 1-2 mal im Jahr eine Maus, aber es ist ihre Natur.
Und Spinnen tun uns nichts. Sie übertragen weder gefährliche Krankheiten noch beißen sie uns (jedenfalls nicht in unseren Breitengraden).

17.10.2013 17:32 • #82



Kakerlake in der Wohnung - was tun?

x 3


Abgesehen davon:Find eine Katze in der Wohnung einzusperren lebenslang auch nicht gerade tierlieb
und artgerecht schon
mal gar nicht.

17.10.2013 17:42 • x 1 #83


Zitat von primavera:
Abgesehen davon:Find eine Katze in der Wohnung einzusperren lebenslang auch nicht gerade tierlieb
und artgerecht schon
mal gar nicht.


Kann mir auch nicht vorstellen dass so ein Tier wirklich glücklich sein kann.

17.10.2013 17:56 • #84


Jaaa, Leute, genau, bei Spinnen kriegen alle nen Anfall wenn man sie tötet, aber bei Kakerlaken holt ihr nen Kammerjäger oder tretet sie kaputt. Sowas nennt man zweierlei Maß messen. Wenn Insekten schon leiden, weil man sie tot tritt, dann ja wohl alle.
Zitat von primavera:
Abgesehen davon:Find eine Katze in der Wohnung einzusperren lebenslang auch nicht gerade tierlieb und artgerecht schon
mal gar nicht.

Rassekatzen sind seit Generationen nichts anderes gewohnt. Die würden draußen gar nicht zurechtkommen. Abgesehen davon werden freilaufende Rassekatzen sofort "gekidnappt".

Und wenn eine "normale Hauskatze" vom Jäger als "wildernde" erschossen wird oder vom Auto überfahren wird, hat das mit artgerecht auch nicht viel zu tun.

17.10.2013 17:57 • #85


Schlaflose
Bei mir ist es ganz seltsam. Ich habe vor keinem Insekt einen Horror außer vor Spinnen, und noch seltsamer vor Weberknechten auch nicht. Ich kann alles anfassen, habe schon als kleines Kind von 3-4 Jahren Würmer und Maden im Misthaufen und sonstwo gesucht und an den Angelhaken gespießt, ich habe Schnecken und Kartoffelkäfer gesammelt und meine Mutter hat sie auf einer Art Scheiterhaufen verbrannt (meine Mutter hatte damals einen großen Gemüsgarten). Gegessen habe ich noch kein Insekt (zumindest nicht absichtlich), aber ich habe schon alles gegessen, was aus dem Meer kommt, sogar Seeigel, auch Weinbergschnecken und Froschschenkel (die ja leider bei uns nicht mehr erhältlich sind, wohne aber nur 5km von der frz. Grenze, da gibt es die). Sushi mag ich nicht wegen dem süßlich saurem Geschmack des Reises.

17.10.2013 18:04 • #86


Also unsere Katze ist Freigängerin und kann durch eine Katzenklappe rein und raus, wann sie will. Sie ist jetzt 15 Jahre alt, quietschfidel und gesund.
Auf der anderen Seite passe ich alle paar Wochen auf eine Wohnungskatze auf, wenn ihre Besitzer im Urlaub sind. Diese ist erst 10, krank und aggressiv. Es macht mich echt traurig, den Unterschied zu sehen, wie sehr sie unter des fehlenden Freigangs leidet.
Und das mit den Rassekatzen ist quatsch, JEDE Katze sollte Freigang haben. Den Drang haben alle. Ich würde allerdings sowieso von Rassekatzen abraten, da es auch Qualzuchten gibt. Am besten ist, man geht ins Tierheim und holt sich dort eine, die platzen dort aus allen Nähten.

17.10.2013 18:10 • x 1 #87


Ich seh das auch nicht so eng. Ich haue Spinnen auch kaputt.
Und mit den Katzen: Es gibt solche und solche. Wenn ich merken würde, dass meiner durchdreht, würde ich ihn raus lassen. Aber ich hätte mein Leben Gewissensbisse, würde ihm was zustoßen. Es gibt schlaue Katzen, die nicht auf die Straße gehen und "Deppen" die gemütlich rum hocken während ein Auto auf sie zurast.

17.10.2013 18:32 • #88


Man sollte Wohnungskatzen natürlich nicht allein halten. Aber wenn sie zu mehreren sind, ist das überhaupt kein Problem. Normalerweise informiert man sich aber auch bevor man ein Tier anschafft und weiß darüber Bescheid. Und wenn jemand zum Züchter geht und dort erzählt, dass er das Kätzchen, für das er sich interessiert' in unkontrollierten Freigang lassen will, wird er beim Züchter für kein Geld der Welt ein Kitten bekommen. Klar kann man ein Tier im Tierheim holen, aber es gibt halt auch Menschen, die an einem Tier bestimmte Eigenschaften schätzen, Zum Glück sind wir Menschen alle unterschiedlich. Ich persönlich verstehe es auch nicht wenn ein Hund auf dem Land bei Wind und Wetter draussen an der Kette als Wachhund gehalten wird. Das finde ICH nicht artgerecht.

17.10.2013 18:36 • #89


Zitat von pumuckl:
Es gibt schlaue Katzen, die nicht auf die Straße gehen und "Deppen" die gemütlich rum hocken während ein Auto auf sie zurast.


Deppen, das hört sich cool an. Aber das kann ich bestätigen. Es gibt wirklich schlaue und dämliche Katzen.

17.10.2013 18:36 • #90


Klar muss das jeder selber wissen, aber Tiere wie ein Auto beim Züchter auszusuchen, finde ich irgendwie suspekt und nicht mehr im Sinne des Tieres. Ich war schon öfters hier im Tierheim und bei der Katzenhilfe, die wissen nicht mehr wohin mit all den Tieren, daher sollte man wirklich dort ein Tier holen (und die haben auch Kitten oder auch mal Rassekatzen).

17.10.2013 18:39 • #91


Schlaflose
Zitat von islandfan:
Auf der anderen Seite passe ich alle paar Wochen auf eine Wohnungskatze auf, wenn ihre Besitzer im Urlaub sind. Diese ist erst 10, krank und aggressiv. Es macht mich echt traurig, den Unterschied zu sehen, wie sehr sie unter des fehlenden Freigangs leidet.


Das muss doch nicht am fehlenden Freigang liegen. Meine Freundin hatte 2 Freigängerkatzen (Mutter und Tochter) und die jüngere Katze wurde vor einem halben Jahr krank (Krebs) und musste eingeschläfert werden.

17.10.2013 18:40 • #92


Schlaflose
Zitat von Shamus:
Man sollte Wohnungskatzen natürlich nicht allein halten.


Nicht unbedingt. Ich gucke öfters im WDR die Sendung Tiere suchen ein Zuhause und dort heißt es oft gerade bei Wohnungskatzen, dass sie als "Einzelkatze" vermittelt werden müssen, weil sie keine andere Katze neben sich dulden.

17.10.2013 18:46 • #93


Zitat von islandfan:
Ich war schon öfters hier im Tierheim und bei der Katzenhilfe, die wissen nicht mehr wohin mit all den Tieren, daher sollte man wirklich dort ein Tier holen (und die haben auch Kitten oder auch mal Rassekatzen).

Ja, aber auch die Kinderheime sind voll. Würdest du daher einer Bekannten, die sich ein Kind wünscht, raten, erstmal ins Kinderheim zu gehen und dort ein Kind zu "holen"?

Zitat von Schlaflose:
Nicht unbedingt. Ich gucke öfters im WDR die Sendung Tiere suchen ein Zuhause und dort heißt es oft gerade bei Wohnungskatzen, dass sie als "Einzelkatze" vermittelt werden müssen, weil sie keine andere Katze neben sich dulden.

Stimmt, die gibt es auch. Meine eine wär wahrscheinlich auch lieber mit uns Menschen allein, ohne Katzenkumpels. Ist halt wie bei den Menschen auch, die einen lieben Gesellschaft, die anderen sind lieber Einzelgänger.

17.10.2013 18:53 • #94


Zitat von Shamus:
Ja, aber auch die Kinderheime sind voll. Würdest du daher einer Bekannten, die sich ein Kind wünscht, raten, erstmal ins Kinderheim zu gehen und dort ein Kind zu "holen"?



Ich persönlich würde es tatsächlich so machen, aber ich möchte keine Kinder haben. Ich habe aber schon immer gesagt, dass ich, falls ich einen Kinderwunsch haben sollte, ein Kind adoptieren möchte, weil es so viele arme und einsame Kinder gibt.

Aber ich würde das andern nicht vorschreiben, jeder sollte ein Recht auf freie Wahl haben, was den Kinderwunsch angeht.
Und das mit Katzen im Tierheim zu vergleichen ist seltsam. Eine Katze aus dem Tierheim zu holen, ist nicht mit der Entscheidung, ein Kind zu wollen zu vergleichen.

17.10.2013 19:48 • #95


Das wird jetzt aber wieder so eine Diskussion, die geht ewig........

Klar gibt es für alles ein Argument. Bei Rassekatzen wäre ich mir auch nicht sicher ob die draussen überleben .

Das Züchten von Rassetieren (auch Hunde) ist auch eine Welt für sich.

Da kam ja auch nicht immer gutes bei raus. Aber ich verstehe die Leute durchaus. Wenn ich kleine Perser sooo süüüß finden

würde hätte ich wohl auch einen gekauft.

Unser Kater ist ein Mischling aus Hauskatze und ?, verhält sich eher wie ein Hund, hört auf Zuruf und ist auch mit Gassi gegangen als wir noch im Haus gewohnt haben.

Die Hündin ist ein labimischling, die hatte mit einem Jahr 4 Besitzer, völlig verwirrt. Jetzt ist sie der liebste Hund den ich je hatte

17.10.2013 19:48 • #96


Dies Erfahrung zeigt mir das ich echt keine rassetiere vom Züchter brauche, aber wie gesagt ich bin keiner dieser verbissenen Tierschützer.

Jeder wie er will und kann!

17.10.2013 19:50 • #97

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Shamus:
Ok, ok, jetzt ist nur noch die Frage wer schneller ist ...


Die Forenadministration war schneller ...

sie hat meine Pünktchen, meine Spinne und meine Katze gefressen ...

17.10.2013 20:02 • #98


Also mein Kater verträgt sich nicht mit anderen. Wenn er vom Fenster aus meine andere sieht, wird er bitterböse und faucht, weshalb ich peinlich darauf achten muss, dass sie sich in der Waschküche nicht über den Weg laufen. Sie haben sich im Sommer schon mal draußen gekloppt als er mir entwischte.
Ansonsten verhält er sich auch mehr wie ein Hund. Und alleine ist er ja auch nie. Er dackelt mir immer hinterher oder er liegt irgendwo im Haus und döst vor sich hin. Manchmal nehme ich ihn auf dem Arm mit raus. Dann schaut er sich um, macht aber keine Anstalten, vom Arm zu springen.
Das Problem ist doch, dass so viele Leute ihre Katzen nicht kastrieren lassen. Das ist verantwortungslos. Die werfen dann mehrmals im Jahr und die Katzenbabys werden oft ausgesetzt oder gar getötet. Das müsste doch alles nicht sein. Aber wilde Hauskatzen können sich auch so durchschlagen. Im Gegensatz zu empfindlichen Rassekatzen.

17.10.2013 20:39 • #99


Hier (auf dem Land) gibt es leider auch viele Leute, die ihre Katze nicht sterilisieren lassen. Und das obwohl die Katzenhilfe hier sogar kostenlos die Tiere bholt und sterilisieren lässt. Ich verstehe nicht, warum so viele so verantwortungslos sind. Das ist echt traurig.

17.10.2013 21:33 • #100



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag