Pfeil rechts
68

hab Katzen nie gemocht und wollte schon immer einen Hund, jetzt, wo ich meinen Hund habe weiß ich dass ich das nie wieder im Leben missen will.....
Und dass ich Katzen mittlerweile auch total klasse finde. Komisch, mein Hund liebt Katzen und so werden wir irgendwann bestimmt noch ein Exemplar aus dem Tierschutz aufnehmen

Katzen sind viel sanftmütiger als ich immer dachte, unter ihnen sind tolle Charaktere, wenn man sich mal die Zeit nimmt sie zu beobachten und sich mit ihnen beschäftigt.

Heute hat ein garstiger Rentner von der übelsten Sorte meinem Hund Tritte angedroht und mich als saudumme Kuh etc. beleidigt weil mein Hund neben mir auf dem Wanderweg lief und weil der radfahrende Rentner nicht geklingelt hat als er von hinten kam habe ich nichts bemerkt.
Als er meinem Hund Gewalt angedroht hat ist mir dann latent der Sack geplatzt und ich habe ihm in ganz ruhigem Ton darauf hin gesagt, dass ICH ihn auf links drehen werde wenn ER meinem Hund anrührt.

Ich liebe meinen Hund so sehr, ich hätte dem Typen echt eine gegongt wenn er meinen Hund geschlagen oder getreten hätte. Sowas hab ich noch nie gefühlt.

30.10.2013 20:48 • #21


Diese Sorte aggressiver Rentner kenne ich auch. Eigentlich mag ich alte Leute. Bis auf diese Spezies halt. Die stehen morgens schon auf und gehen raus und sind auf Krawall aus. Schrecklich. Da fragt man sich, wer denen was getan hat. Diesem Meckeropa sollte mal ein Hund begegnen, der ihn ins Bein beißt!

31.10.2013 20:16 • #22



Habt ihr Haustiere? Was geben sie euch?

x 3


@pumuckl,die henriette war wie mein baby,als meine tochter nach frankreich
ging zum studium wollte ich nicht mehr so alleine sein.
sie fuhr mit mir im auto im katzenkörbchen und schlief bei mir im bett an den füssen.
als aber dann das reale baby ins haus kam,da war sie so eifersüchtig,ich kann dir nicht
sagen was ich durchgemacht habe,das baby brüllte,da vergisst man schon manchmal
die türe zu zumachen im kinderzimmer,jedesmal war sie hinterher und sofort sass sie
auf dem baby,die können die babies tot drücken,sie werden immer schwerer und das kind
bekommt keine luft mehr und stirbt,ich hatte tage und wochen diesen zirkus und so grosse
angst,keinen augenblick konnte ich henriette aus den augen lassen und ich war ja alleine ,
da mein mann im krieg gewesen ist.
ich habe dann mehrere tierärzte angerufen und alle sagten,was ich ihnen erzählen würde
zeuge von grossem bedenken,ich soll die katze so schnell wie möglich aus dem haus geben,
schliesslich sei mein kind wichtiger.
ja,ich konnte den stress und die angst nicht mehr aushalten,hat mir sehr sehr leid getan aber
es blieb keine andere wahl.wäre die katze nach dem baby in haus gekommen,dann wäre es anders ausgegangen.

02.11.2013 08:02 • #23


Zitat von annemarie1:
@üumuckl,ich hatte mal eine katze in der zeit meines studiums als singel,
die hat gar nichts angestellt,die sass immer in ihrem körbchen oben auf dem schrank.
hat abends als ich vom dienst nach hause kam vor der türe gesessen und mia miau miau
gemacht oder ist auf dem balkongeländer im 7. stock spazieren gegangen,wenn ich
da unten mit dem auto ankam,da hatte ich immer so grosse angst,dass sie runter fällt.
ihr name war henriette,aber als ich dann schwanger gewesen bin war sie so eifersüchtig,
dass sie mein kind umbringen wollte,ich war so verzweifelt,rief den tierarzt an und erzählte
ihm was sie veranstalte,dass sies ich auf das baby setzt,wenn ich nur eine sekunde die
flasche hole und er hat gesagt,sie wird ihr kind töten,sie wird immer schwerer und das baby
bekommt keine luft mehr,ich habe damals geweint,aber wriklich,wenn ich nur ne sekunde
um die ecke war,sass sie wieder auf scott,also mussten wir henriette zu eienr freundin geben.
es blieb uns keine andere wahl,aber es war so eine liebe frühere katze,aber nachdem
scott mit mir heim kam hat sie nur noch gefaucht und gefaucht.


Hi annemarie,

das macht mir jetzt ein bisschen Angst, denn meine Tochter ist derzeit schwanger und hat zwei Kater...

LG

02.11.2013 10:50 • #24


Katzen und Schwangere passen gar nicht gut zusammen, das stimmt.
Toxoplasmose lässt grüßen

02.11.2013 11:12 • x 1 #25


Peppermint
Mach dich mal nicht verrückt finja....ich hatte während meinen Schwangerschaften und danach immer Katzen....

Meine Tochter hat ne Katze und die geht ganz normal mit dem Baby um ....schläft sogar neben dem Baby...
Natürlich sollte man ein Tier egal welches ,niemals alleine im Raum mit einem Baby lassen....
Finde es immer traurig wenn man seine Tiere abgibt nur weil man Nachwuchs erwartet

02.11.2013 11:13 • #26


Henriette war also die Katze? Dann hattest du schon eine erwachsene Tochter und dann kam noch ein Baby? Das war dann sicher zuviel für die Katze. Sie ist ja dann nicht mit Kindern aufgewachsen. Aber ich denke, dass das ein Einzelfall ist und recht selten vorkommt, Finja. Da würde ich mir nun keine Gedanken machen. Wobei ich mir jetzt auch keine weitere Hauskatze zulegen könnte. Da würde der Kater rebellieren. Womöglich würde er mir dann vor Wut irgendwo hin machen. Ein Haustier reicht ja auch.

02.11.2013 11:13 • #27


Peppermint
0,2 Prozent der Schwangeren sind davon betroffen an toxoplasmose zu erkranken....der Hauptgrund ist allerdings nicht durchgegartes Fleisch.....

Die meisten Menschen sind dagegen immun ....ein Test bringt schnell Aufschluss und lediglich dann sollte man das Katzenklo nicht mehr reinigen oder sich Handschuhe anziehen....

02.11.2013 11:29 • #28


Man kann sich als Schwangere auch kostenlos testen lassen. Die Katze sofort abzugeben gleicht meiner Meinung nach einer Hysterie. Viele hier auf dem Dorf haben Katzen und waren schwanger. Man sollte halt in der Zeit einen anderen das Katzenklo sauber machen lassen.

02.11.2013 12:35 • #29


es muss doch nicht bei jedem so eintreffen,bei mir war es wirklich schlimm,
meine tochter war doch schon in paris zum studium,ich habe mir henriette geholt,
damit ich damals nicht so alleine gewesen bin.
ich liebte dieses tier über alles.es war mein baby,ja diese stellung wollte sie nicht teilen.
ich habe schon schweren herzens das richtige getan.
henriette war zwei jahre mit mir alleine und ist überall mit mir im katzenkörbchen hingefahren,
sie hat nichts zerkratzt,die ärzte hatten da schon ihre erfahrungen nach meinen erzählungen
vorher gemacht,die wussten genau nach meinen erzählungen was sie mir richtig geraten haben.
was glaubt ihr was ich vorher alles probiert habe,nichts hat gewirkt,meine süsse henriette hatte
sich zum monster entwickelt,man kannte sie nicht mehr eine sekunde aus den augen lassen,
sofort sprang sie auf das baby,wieder runter geholt von mir und es war wirklich eine
für mich schlimme angelegenheit,denn ich liebe tiere wie verrückt,aber in diesem fall ging
mein kind vor.
mein mann war ständig als berufssoldat unterwegs,ich war viel mit dem baby alleine.
wie gesagt,ich habe damals richtig gehandelt und es muss doch nicht jeder das gleiche erleben.
sie war eifersüchtig auf das baby,das baby sollte fort.mein baauchgefühl hat mir ebenfalls die richtung
gezeigt.

02.11.2013 12:39 • #30


finja, das ist schon ok, wenn deine tochter das klo nur noch mit handschuhen saubermacht. die wahrscheinlichkeit ist soooooooooooooooooo gering, dass sie sich bei einer katze infiziert. viel wichtiger ist es, dass sie weiterhin bewusst liebevoll mit der katze umgeht, damit es nicht zu eifersüchteleien kommt. auch wenn das kind da ist.

02.11.2013 12:46 • #31


ja,laut aussagen vieler tierärzte ist dies möglich,indem sie sich halt auf das baby setzen und
immer schwerer dabei werden und das baby dann keine luft mehr bekommt und stirbt.
dies ist eine tatsache.aber wie gesagt,nicht jede katze muss so eifersüchtig sein.
sie war,wie ich schon schrieb bei mir zwei jahre alleine und in der schwangerschaft hatte
ich gar keine angst,dass ich kank werden könnte,sie hat da ganz lieb nach dem immer mehr
dicken bauch gesehen als hätte ich ihr leid getan,glaubt nur nicht,dass die damalige entscheidung
mir leicht gefallen ist,aber es bestand eine grosse gefahr.
sie fauchte nur noch nach mir,so kannte ich sie vorher nicht,dies hätte ich ja noch hinbekommen,
aber immer sofort auf das baby drauf,nein es wäre ein unheil geschehen wenn ich nicht gehandelt
hätte wie die ärzte es mir geraten hatten

02.11.2013 14:43 • #32


Da hast du vollkommen richtig gehandelt, annemarie. Das wäre viel zu gefährlich gewesen. Sie hätte das Baby ja auch ins Auge kratzen können oder überhaupt schlimm kratzen. Damit ist nicht zu spaßen. Und du hast ja dafür gesorgt, dass sie in ein gutes zu Hause kam.

02.11.2013 14:55 • #33


ja,es hat mir sehr sehr weh getan,sie war ein treues liebes tier
aber ihre grosse eifersucht und wesensveränderung liess schon darauf schliessen
SIE WOLLTE DAS BABY FORT HABEN:

02.11.2013 16:28 • #34


Zitat von Peppermint:
Mach dich mal nicht verrückt finja....ich hatte während meinen Schwangerschaften und danach immer Katzen....

Meine Tochter hat ne Katze und die geht ganz normal mit dem Baby um ....schläft sogar neben dem Baby...
Natürlich sollte man ein Tier egal welches ,niemals alleine im Raum mit einem Baby lassen....
Finde es immer traurig wenn man seine Tiere abgibt nur weil man Nachwuchs erwartet


Danke Peppermint, das beruhigt mich, was du schreibst.

02.11.2013 16:54 • #35


Zitat von Peppermint:
0,2 Prozent der Schwangeren sind davon betroffen an toxoplasmose zu erkranken....der Hauptgrund ist allerdings nicht durchgegartes Fleisch.....

Die meisten Menschen sind dagegen immun ....ein Test bringt schnell Aufschluss und lediglich dann sollte man das Katzenklo nicht mehr reinigen oder sich Handschuhe anziehen....


Nur ne Ergänzung:
Wenn man seit vieles Jahren Katzen hat dann ist man in der Regel bereits imun gegen Toxoplasmose.
Aber der Doc kann das ja trotzdem testen und das Klo macht man dann halt mit Einweghandschuhen sauber

02.11.2013 19:21 • #36


Ich hab keine Haustiere mehr, dafür besucht mich regelmäßig eine ganz liebe Katze aus der Nachbarschaft (wenn ich die Terrassentür offen lasse) ^^

02.11.2013 22:48 • x 1 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

das ist schön,da bekommst du besuch von einer lieben vierbeinigen nachbarin.
daran kann man erkennen,dass sie merkt,dass du tiere lieb hast.

03.11.2013 06:38 • x 1 #38


Wir haben Zwei BKH Damen eine ist 14j die andere ist 12 j
Dann haben wir noch einen Hamster bzw. meine Tochter
und unser Ringo ein Chamäleon
all unsere Tiere haben ein an der Waffel
sobald sie in unser Haus kommen schnuppern sie unsere Luft und sind geschädigt
natürlich im Pos. sinne

26.01.2014 18:40 • #39


MrsAngst
Ich hab 2 katzen (2 1/2 und 2 jahre alt) und seit neuestem einen hund die ca 1-1 1/2 jahre alt ist!
Da sie aus russland aus dem tierschutz kommt weiß man ned ganz genau wie alt sie ist
die tiere stressen mich manchmal aber oft geben wir mir eine gewisse sicherheit und auch freude
was ich schlimm finde wen ich angst hab bekommt der hund auch voll die unruhe! das ist bei den katzen nicht so! Die signalisieren eher ach alles cool frauchen keine angst schau wie relaxed ich bin aber der hund ist ja emotional ganz anders an den menschen gebunden.

03.02.2014 11:38 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag