Pfeil rechts
1120

hereingeschneit
Zitat von Minime:
Aber ich werde besser (und tatsächlich ein klein wenig ruhiger) gab auch schon einige völlig nörgelfreie Tage. Die für mich wichtigste Erkenntnis ist, man hat schon am nächsten Tag völlig vergessen, woran man eigentlich wieder rumnölen wollte, wenn man für sich selbst keine große Sache daraus macht.

Das freut mich für dich.


Zitat von Minime:
Kannst du in etwa die Strecke abschätzen, die du gehen kannst, ohne dass du Muskelkater bekommt?

Muskelkater bekomme ich schon nicht mehr. Ich spüre zwar noch oft die Muskeln beim Gehen, hauptsächlich, wenn es eine längere Zeit bergab geht, aber es gibt deswegen keine Nachwehen mehr. Also so gesehen alles wieder im grünem Bereich.

Vielen Dank für die Mühe, die du dir gemacht hast um mir gute Vorschläge zu machen, aber ich bin froh, wenn ich überhaupt etwas umsetze. Dafür extra einen Plan machen und mich dann daran vermutlich auch noch daran zu halten, das widerstrebt mir. Ich will zwar meine gesamte Situation etwas verbessern, aber ich möchte daraus keine Wissenschaft machen. Es ist wie es ist und das passt schon so, bis ich wieder mal in eine Jammerphase komme.

Ich habe schon eine Vermutung, woher meine schwere Beine kommen. Das kommt von der Zeit mit meinem Hund. Da war ich immer mit Angst unterwegs auf einen großen freilaufenden Hund zu treffen und dass es dann zu einem Gerangel oder schlimmeren Kampf kommt.
Und da in solchen Situationen kein Weglaufen möglich ist, verfalle ich da eher in eine Schockstarre, der Körper ist da eher gelähmt. Ist eine Sonderfunktion des Körpers.

Da meine Fitness ja ziemlich bei null ist, gibt es auch keine Situation, die mir einfällt, wo weglaufen bei mir Sinn machen würde. Egal welche Gefahr auch immer kommt, ich wäre vermutlich zu langsam. Ich vermute schwer, dass das im Unterbewusstsein noch arbeitet und mich daher mehr oder weniger noch immer in dieser Hab-acht- Stellung lässt.

Natürlich fließen da auch noch mehr Gründe mit rein, die du so schön aufgelistet hast.

11.03.2023 09:09 • x 3 #461


Cornelie
Eigentlich geht es ganz ok


Gestern war ich 1.5 Std online eigentlich zuviel aber habe neue Strahler mit Bewegungsmeldwr gesucht.
Obst essen musste nur wieder herausgesucht werden. Ist kein Ding..
Meine manchmal Emotionalität ist noch immer eins... Ich habe sie mal auseinander genommen und bin auf etwas nicht so tolles gestoßen..

Vielleicht reagiere ich manchmal so weil ich mich nicht gesehen/ gehört fühle und etwas einsam bin....
Blöde Erkenntnis.

Seit ich 2019 den doppelten Bandscheibenvorfall in der HWS hatte. Gekündigt wurde bin ich nie mehr fest ans arbeiten gekommen. Viele Kontakte hatte/habe ich aber durchs Arbeiten... Das war in dem Bereich so..

Das ist sehr viel weniger geworden..
Während ich früher mitten in der Stadt angesprochen wurde. Hallo Frau xx ist mein Kleid schon da? Der Schleier die Schuhe..
Wird mir nur noch zugenickt mit 3 lieben Kollegen habe ich noch Kontakt u wir treffen uns auch..

Trigger

Meine Freundinnen sind beide tot



Die Erkenntnis war nicht so doll

11.03.2023 09:20 • x 3 #462


A


Fastenzeit gemeinsam erleben

x 3


S
im Moment läuft es überhaupt nicht.
aber das ist bedingt durch meine körperlichen Symptome ( wenn auch psychosomatisch) und mein Kopfkarussel

aber ich will unbedingt wieder die Kurve kriegen. einfach weil es mir mit Entspannung und ohne Schokolade besser geht.
durch das mehr an Schokolade macht sich nämlich mein Reflux wieder stärker bemerkbar.

Zitat:
Die beste Freundin des Fastens ist die Hoffnung. Wenn wir hoffen, dann bewegen wir uns einem Ziel entgegen, wissen aber nicht, ob wir es jemals erreichen. Aber ankommen wollen ohne loszugehen, macht erst recht keinen Sinn. Wenn wir hoffen, dann greifen wir in die Zeit. Wir greifen vor - wir können weit kommen. aber auch hinfallen dabei.

11.03.2023 09:48 • x 3 #463


S
Es läuft besser
PMR mache ich täglich

Mit schokolade kämpfe ich noch.....

15.03.2023 19:42 • x 2 #464


ginandjuice
bei mir wirkt pmr nicht. Muss man das jeden Tag machen?

15.03.2023 19:55 • x 2 #465


hereingeschneit
Ich habe wieder aufgegeben. Mir ist gerade wieder alles egal.

15.03.2023 20:39 • x 2 #466


S
@ginandjuice wäre schon sinnvoll

15.03.2023 20:54 • #467


S
Zitat von hereingeschneit:
Ich habe wieder aufgegeben. Mir ist gerade wieder alles egal.

Das hört sich nicht gut an
Was ist los? Passiert?

15.03.2023 20:56 • #468


hereingeschneit
Zitat von Strickliesel:
Was ist los? Passiert?

Nichts ist passiert, nur meine Motivation ist weg. Das Wetter ist gruselig, der Zucker zu lecker .....
Also eigentlich wieder mein Normalzustand.

Na ja, vielleicht liegt es an der Tatsache, dass meine Mama seit 21. Februar wieder Uroma ist und sie weder von der Mutter (also ihrer Enkelin), noch von meiner Schwester (also ihrer Tochter) diesbezüglich eine Mitteilung bekommen hat. Ich verstehe wirklich viel und dass ich und meine Tochter diesbezüglich nicht informiert wurden, kann ich vollkommen nachvollziehen, aber meine Mama?
Wenn sie ihr nicht helfen wollen, sie nicht in irgendeiner Weise unterstützen, dann ist das zwar nicht schön, aber auch das kann ich verstehen, aber eine kurze Nachricht, dass sie wieder Uroma ist?
Ist jetzt schon schreiben zu viel verlangt?
Das finde ich doch recht heftig und diesbezüglich frage ich mich halt, was ist aus unserer Familie geworden.
Aber ob das wirklich der Grund ist, dass ich durchhänge?
Wahrscheinlich spielt da einfach viel mit rein und bei mir eigentlich normal. Auf und ab....

15.03.2023 21:24 • x 2 #469


Abendschein
Huhu ihr Lieben, ich habe mich vorgestern bei den WW angemeldet.
Das war ein Sonderpreis und so günstig war es noch nie. Ich freue mich.
Muß zwar jetzt mehr Kochen, aber es macht Spaß. 22 kg will ich abnehmen.
Bin gespannt, aber ich halte durch. Schlaft gut.

15.03.2023 23:36 • x 2 #470


S
@hereingeschneit ich drück dich einfach mal
es kommen auch wieder bessere Zeiten

16.03.2023 08:50 • x 2 #471


S
@hereingeschneit ich kenne deine Familiengeschichte nicht und kann daher dazu leider nichts sagen. aber Familienthemen lassen mich auch immer wieder durchhängen. Meine Eltern sind zwar schon lange tot, aber ich habe eine 6 Jahre ältere Schwester, die Lehrerin war. (und immer alles besser weiß).

16.03.2023 08:58 • x 2 #472


Minime
@Abendschein Viel Erfolg und viel Spaß dabei Ich hab mir mal ein Rezeptbuch von denen angeschaut, da waren echt schöne und leckere Sachen dabei. Hab mich hinterher geärgert, dass ich es nicht gekauft habe, passiert mir beim nächsten Bücherflohmarkt nicht noch mal.

@hereingeschneit ich drück dich auch mal, solche Phasen gibt es, da geht nicht viel und das ist dann so. Lass den Kopf nicht hängen. Es kommen auch wieder bessere und motiviertere Zeiten. Das ist schon etwas komisch, nicht bescheid zu geben, dass deine Mama Uroma geworden ist. Aber weißt du, man kann nun mal nie wissen was in anderen vorgeht und warum und wieso. Ich kann schon verstehen, dass du dann enttäuscht bist, aber versuch dich nicht zu lange zu ärgern. Jeder trifft eben seine Entscheidungen, wie er es für richtig hält. Familien sind komplizierter als man denkt.

Die Sorge auf dem Hundespaziergang kenne ich, leider, ist uns schon passiert. Hab zwar einen großen Hund, aber es gibt halt immer noch größere. Mehr als ein halbes Jahr hab ich gebraucht, um wieder halbwegs locker und entspannt Gassi zu gehen. Trotzdem bin ich jetzt noch wachsamer als vorher.

16.03.2023 14:12 • x 2 #473


Minime
Ach so, völlig vergessen. Bislang war ich (mit kurzen Unterbrechungen) ganz zufrieden mit meiner Nörgelpause, aber heute wird es haarig. Es grüßt die Lendenwirbelsäule, laufen geht kaum, wenn dann wie ein Pirat mit zwei Holzbeinen, sitzen auch doof, liegen geht irgendwie. Hab jetzt Wärme drauf und eine Schmerzpille eingeworfen, ich will nicht zum Arzt der ist das letzte was ich brauche. Hoffe es geht so plötzlich wie es kam, heute morgen war noch alles gut. Zumindest hatte der Hund schon mal zwei große Runden, den Rest kann ich getrost meinen Mann überlassen.

16.03.2023 14:21 • x 1 #474


S
Fastenblues

17.03.2023 10:51 • x 2 #475


Minime
Ich auch @Strickliesel , ich versteh dich völlig. Heute ist echt nicht mein Tag. Na wird schon wieder, nach Regen kommt Sonne, oder wie sagt man so schön....

17.03.2023 10:58 • x 2 #476


S
Zitat aus dem letzten Fastenbrief:
Die mich überfordernden Fastenvorhaben habe ich vollständig aufgeben müssen. Das Gute daran: ich habe meine Grenzen kennen gelernt. ich gehe jetzt achtsamer mit mir um., mache mehr Pausen, geniesse das gelegentliche Nichtstun.
Schließlich muss ich mir mein Leben nicht verdienen.

das kann ich genausoi unterschreiben.
ich habe mein Fastenvorhaben reduziert auf meine tägliche PMR und das hat mir gut getan. und ich weiss jetzt, dass ich mir nächstes Jahr nur 1 Vorhaben vornehmen werde und nicht 2 oder 3.

Wünsche euch allen schöne Ostertage.

05.04.2023 14:21 • x 2 #477

Sponsor-Mitgliedschaft

Minime
Zitat von Strickliesel:
Das Gute daran: ich habe meine Grenzen kennen gelernt. ich gehe jetzt achtsamer mit mir um., mache mehr Pausen, geniesse das gelegentliche Nichtstun.
Schließlich muss ich mir mein Leben nicht verdienen.


Schön gesagt Wenn das wirklich mal genau so in Kopf und Herz ankommen würde, das wäre schön.

05.04.2023 17:49 • x 2 #478


hereingeschneit
Ich bin irgendwie nicht gemacht für die Dauerdisziplin, ganz besonders nicht, wenn irgendetwas anliegt, was einen belastet. Gut, dass man alles immer zu jeder Zeit machen kann und man sich nicht unbedingt an die Osterfastenzeit halten muss. Ist zwar ein guter Anreiz, aber nicht das Ende, wenn es nicht klappt.

Aber es scheint da wohl nicht nur mir so zu gehen. Das wiederum ist zwar schade, aber dennoch auch irgendwie schön.

Ich schließe mich den Osterwünschen an.

05.04.2023 20:05 • x 3 #479


M
Bald ist wieder aschermittwoch
Dann mache ich wieder 7woche ohne
Bin mir nur noch nicht über das ohne im klaren

Vielleicht mal wieder aufs fernsehen verzichten
Das hab ich mal,gemacht,
war spannend ,was mir alles für die abendgestaltung eingefallen ist

10.02.2024 21:35 • x 3 #480


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag