Pfeil rechts
1139

S
gestern hat alles geklappt, bin stolz
auch ich bin Schokoladesüchtig, war es schon als Kind, bin aber komischerweise nie dick gewesen.
und wegen der Osteoporsose wär der dauerhafte Süssigkeitenverzicht auch besser, aber bo ich das shcaffe ? mals sehen.
und was ich gemerkt habe, dass mir das tägliche autogene Training gut tut. ich hoffe ich kann es beibehalten und verbessern.
ich habe nämlich in einem Beitrag gehört, dass, wer entspannt ist, weniger Angst hat

28.02.2023 15:09 • x 5 #441


hereingeschneit
Zitat von Strickliesel:
aber bo ich das shcaffe ?

Also wenn wir das schaffen, dann doch du auch
Aber mach das mal nicht von uns abhängig.

Ich denke, dass der Süßigkeitenverzicht allgemein für die Gesundheit besser wäre. Der Körper ist nicht dafür ausgelegt. Er benötigt das eigentlich nicht. Ist wohl eher wie Koffein und Alk.. Es versetzt uns in einen Zustand, den wir erstrebenswert erachten. Aber mehr von der Psyche her als vom gesundheitlichen Aspekt. Leider. Ich esse da auch viel zu viel.

Ach ja, gestern war Mami Tag, also war ich viel draußen und heute tut mir gefühlt alles weh.

01.03.2023 11:01 • x 4 #442


A


Fastenzeit gemeinsam erleben

x 3


S
Gestern lief leider überhaupt nicht gut, auch weil ich mal wieder voller Angst war

Also heute auf ein Neues
Ich will unbedingt den Schokoladenverbrauch reduzieren, weil es mir einfach ohne besser geht

01.03.2023 11:25 • x 3 #443


hereingeschneit
Wie kann man sich nur so runterwirtschaften. Echt der Hammer und gar nicht schön. Aber so ist das halt, wenn man Verantwortung hat, aber sie nicht ernst nimmt.
Gestern eine Runde gedreht, obwohl es mir nicht so dolle ging und heute auch. Wie spazieren gehen schon so anstrengend sein kann und man etliche Muskeln spürt. Das muss sich ändern, sonst ziehe ich das nicht durch. So macht das keinen Spaß, trotz strahlender Sonne.

02.03.2023 17:54 • x 3 #444


Wildrose
Zitat von hereingeschneit:
Gestern eine Runde gedreht, obwohl es mir nicht so dolle ging und heute auch. Wie spazieren gehen schon so anstrengend sein kann und man etliche Muskeln spürt.

Wenn man regelmäßig geht, spürt man, wie die Muskeln sich wieder aufbauen und der Schritt wird immer leichter und man kann immer längere Strecken gehen.

02.03.2023 18:42 • x 3 #445


hereingeschneit
Zitat von Cati:
Wenn man regelmäßig geht, spürt man, wie die Muskeln sich wieder aufbauen und der Schritt wird immer leichter und man kann immer längere Strecken gehen.

Das hoffe ich sehr und vor allem, dass es nicht zu lange dauert.
Aber mir geht es insgesamt nicht so besonders die letzten Tage. Lasse auch einiges an Zucker weg. Vielleicht belastet das zusätzlich. Wird schon wieder werden.

02.03.2023 21:55 • x 3 #446


Wildrose
Zitat von hereingeschneit:
Das hoffe ich sehr und vor allem, dass es nicht zu lange dauert. Aber mir geht es insgesamt nicht so besonders die letzten Tage. Lasse auch einiges ...

Zucker weglassen ist auch erstmal Stress für den Körper.
Ich war durch den Winter eingerostet und beim ersten Gang durch den Wald hab ich mich von Bank zu Bank gerettet und es war nur ätzend.
Jetzt laufe ich durch den ganzen Wald und brauche nur eine einzige Bank. Die Kondition muss sich erst aufbauen, aber es ist auch toll, wenn man merkt, wie es besser wird.

02.03.2023 22:03 • x 4 #447


S
Zitat von hereingeschneit:
Wie kann man sich nur so runterwirtschaften. Echt der Hammer und gar nicht schön. Aber so ist das halt, wenn man Verantwortung hat, aber sie nicht ernst nimmt. Gestern eine Runde gedreht, obwohl es mir nicht so dolle ging und heute auch. Wie spazieren gehen schon so anstrengend sein kann und man etliche Muskeln ...

setz dich bitte nicht unter Druck !
tue was geht, und wenn es mal nicht klappt , auch nicht schlimm.
dann probiere es am nächsten Tag wieder
Du schaffst das .

und was Cati geschrieben hat stimmt ganz genau .

03.03.2023 10:04 • x 3 #448


S
Aber mir geht es insgesamt nicht so besonders die letzten Tage. Lasse auch einiges an Zucker weg. Vielleicht belastet das zusätzlich.

mir geht es auch nicht gut.
hatte die letzten 3 Tages den totalen durchhänger,
zudem hat sich meine Hypochondrie wieder stark gemacht und mein Kampf, Psychopharmaka absetzen, weiter nehmen oder was anderes ausprobieren, tobt wie verrückt.

aber neues Spiel neues Glück,
vielleicht stelle ich mein Fastenvorhaben auch um.
mal sehen.

03.03.2023 10:09 • x 3 #449


S
Zitat aus dem neuen fastenbrief

Wer fastet, schlägt neue Wege ein und lässt sich herausrufen aus Gewohntem, das krumm und krank macht.

04.03.2023 11:07 • x 2 #450


hereingeschneit
Gestern ging es mir schon besser und ich bin auch wieder eine größere Runde gelaufen. Natürlich mit Sitzkissen, dass ich auch mal ein Bänkchen und dessen Aussicht genießen kann.
Heute allerdings werde ich mich nicht mehr aufraffen. Heute war auch so ein fauler Tag, aber das ist für mich jetzt in Ordnung. Es soll ja nicht zu einem verbissenem Kampf ausarten, solange ich nicht ganz in alte Muster falle, ist eine Pause auch mal genehmigt. So weit ich weiß, sagt man auch beim Sport, dass man nicht jeden Tag die gleichen Muskeln trainieren soll, sondern ihnen auch Zeit zum Regenerieren geben soll.
Meine Muskeln spürte ich gestern auf alle Fälle noch sehr deutlich. Dann mal sehen, wie es morgen sein wird.

Ich hoffe, dass es dir auch wieder etwas besser geht @Strickliesel

Wie sieht es denn inzwischen so bei den anderen aus? Es hatten doch mehr geschrieben, dass sie mitmachen. Macht mal ein kurzes Update.

04.03.2023 20:37 • x 3 #451


Wildrose
Zitat von hereingeschneit:
Gestern ging es mir schon besser und ich bin auch wieder eine größere Runde gelaufen. Natürlich mit Sitzkissen, dass ich auch mal ein Bänkchen und dessen Aussicht genießen kann.


Ich habe zu diesem Zweck bei schlechtem Wetter eine simple Plastiktüte dabei

Heute war ich nicht im Wald. Es ist kalt und windig.

04.03.2023 20:47 • x 3 #452


hereingeschneit
So, ich habe meine Runde gedreht. Von den Muskeln her, bin ich zufrieden. Habe sie nur noch gegen Ende der Runde gespürt, aber meine Beine fühlen sich an wie Blei und somit war es trotzdem anstrengend.

05.03.2023 18:38 • x 3 #453


Cornelie
Mein Zeit im Internet zu reduzieren ist echt easy....
Da hatte ich vermutet das würde ich mehr vermissen. Nee gar nicht.

Ruhig und entspannt zu werden ist eine Herausforderung. Also erst nachdenken bevor ich evtl mit was rauslassen.
. 2 Portion Obst ist auch kein Thema

Aber vielleicht geht auch nicht alles auf einmal

06.03.2023 12:18 • x 4 #454


Wildrose
Zitat von hereingeschneit:
aber meine Beine fühlen sich an wie Blei

Ja, das kenne ich. Das wird aber besser mit der Zeit.
Ich war gestern zwei Stunden im Wald, das Wetter drohte ständig mit Regen, aber es blieb weitgehend trocken. Der Wind war allerdings sehr kalt. Frühling, wo bist du ?

06.03.2023 12:30 • x 3 #455


hereingeschneit
Zitat von Cati:
Frühling, wo bist du ?

Ja, bei der Kälte ist es echt eine Überwindung, dass man raus geht. Im Moment schiebe ich es auch mal wieder vor mir her. Ne, später reicht auch noch.

Zwei Stunden schaffe ich jetzt noch nicht, es sei denn, ich würde viele Bänke länger quälen.

Aber mit den Beinen bin ich mir leider nicht so sicher. Meine Erfahrung aus der Vergangenheit (wo ich längere Zeit auch täglich raus bin) ist da bisher eine andere. Es gibt nur sehr wenige Tage, wo sie sich leicht anfühlen. Keine Ahnung womit das zusammenhängt.


Zitat von Cornelie:
Mein Zeit im Internet zu reduzieren ist echt easy....
Da hatte ich vermutet das würde ich mehr vermissen. Nee gar nicht.

2 Portion Obst ist auch kein Thema

Das ist doch super. Freut mich für dich.

Und ein bisschen Herausforderung braucht man doch, oder

06.03.2023 15:02 • x 2 #456


S
@hereingeschneit es geht mir leider noch nicht wesentlich besser,
zumal ich seit letzter Woche mit einem sehr stark juckenden Ausschlag kämpfe. ich bin wohl im garten von Irgendwas gestochen worden und entweder durch das, was ich zum Jockreiz stillen verwendet habe, oder durchs kratzen, hat sich jetzt ein Ausschlag gebildet.
war heut mrogen beim Hauarzt und habe hoffentlich eine Salbe bekommen, die hilft.
das alles zieht mich enorm runter

06.03.2023 17:09 • x 3 #457

Sponsor-Mitgliedschaft

Cornelie
Zitat von Strickliesel:
@hereingeschneit es geht mir leider noch nicht wesentlich besser, zumal ich seit letzter Woche mit einem sehr stark juckenden Ausschlag kämpfe. ich ...

Gute Besserung

06.03.2023 20:31 • x 3 #458


hereingeschneit
Zitat von Strickliesel:
es geht mir leider noch nicht wesentlich besser,

Das tut mir leid. Mir ging es so am Anfang des Jahres. Da wollte ich ja eigentlich schon loslegen, aber erst ging es mir nicht so gut, dann habe ich mir noch heftig in den Daumen geschnitten, so dass ich da eingeschränkt war..... Die Laune war da immer ganz schnell unten. Kann es also gut nachvollziehen.

Ich hoffe, dass die Salbe dir gut hilft und dass es jetzt dann aufwärts geht.

Meine Runde habe ich gedreht. Brauchte heute aber viel Überredungskunst. Es hat dann sogar ein bisschen geschneit, mir wäre aber Sonnenschein und ein bisschen wärmer lieber gewesen. Aber man soll ja immer positiv sein, also es war gut, dass es nicht geregnet hat und auch relativ windstill.

06.03.2023 20:57 • x 3 #459


Minime
Gute Besserung @Strickliesel . So ein juckender Ausschlag kann einen in den Wahnsinn treiben.

Ich bin auch noch da, wenn auch nur sporadisch. Ohne Nörgeln ist das Leben an sich recht schön, wenn mir denn immer früh genug einfallen würde, dass ist es lassen soll. Aber ich werde besser (und tatsächlich ein klein wenig ruhiger) gab auch schon einige völlig nörgelfreie Tage. Die für mich wichtigste Erkenntnis ist, man hat schon am nächsten Tag völlig vergessen, woran man eigentlich wieder rumnölen wollte, wenn man für sich selbst keine große Sache daraus macht.

Zitat von Afraid1992:
Für manche klingt das bestimmt echt komisch, aber für mich ist das wirklich hart. Keine Ahnung, wie lange ich das noch schaffe. Ich frage mich ob man wirklich Entzugserscheinungen von weniger Zucker bekommen kann.


Ne du, das klingt überhaupt nicht komisch. Ich kenne das auch. Ich hatte mal eine Phase, wo ich von jetzt auf gleich keine Schokolade mehr essen wollte. Das war richtig fies und hart, hab mich matschig und genervt gefühlt...die Gedanken haben sich fast nur darum gedreht. Komisch daran ist, ich hätte andere Sachen mit Zucker essen können, von Honig und Marmelade über Bonbons und Gummibärchen war alles im Haus und nichts davon hatte ich mir verboten. Nur war mir das alles egal, wollte nur Schokolade.


Zitat von hereingeschneit:
Wie spazieren gehen schon so anstrengend sein kann und man etliche Muskeln spürt. Das muss sich ändern, sonst ziehe ich das nicht durch. So macht das keinen Spaß, trotz strahlender Sonne.


Zitat von hereingeschneit:
So weit ich weiß, sagt man auch beim Sport, dass man nicht jeden Tag die gleichen Muskeln trainieren soll, sondern ihnen auch Zeit zum Regenerieren geben soll.


Die Muskulatur kann echt nachtragend sein. Ich glaube das ist völlig normal. Ich bin mal eine ganze Weile nicht mehr Fahrrad gefahren, aus Angst ich könne es nicht mehr, bin aber gelaufen und war auch sonst nicht ganz unsportlich. Dann habe ich mich zum ersten Mal für eine relativ kleine Runde aufs Rad gesetzt....alter Falter, ich hatte Schmerzen an Stellen, von denen ich gar nicht wusste, dass sie existieren.

Genau das mit den Pausen sagt man auch in der Physiotherapie, nicht jeden Tag die gleich Übung für die gleiche Muskulatur. Das ist schon richtig. Kannst du in etwa die Strecke abschätzen, die du gehen kannst, ohne dass du Muskelkater bekommt? Zeit zum regenerieren ist echt wichtig. Vielleicht solltest du, gute Vorsätze hin oder her, deinen Trainingsplan ein wenig anpassen. Meine Idee wäre, Muskelkater auskurieren, dann anfangen mit der Strecke die du schafft ohne zu erschöpft zu sein und Muskelkater zu bekommen, und dann höchstens (und das ist schon ein recht strammes Ziel) alle drei Tage einmal weiter zu gehen, bitte nicht bis zur völligen Erschöpfung, und dann wieder zwei Tage die kurze Strecke. Du wirst sicher merken, wenn du dir mehr vornehmen kannst.

Zitat von hereingeschneit:
Es gibt nur sehr wenige Tage, wo sie sich leicht anfühlen.

Bitte nicht lachen, oder weißt du was, doch...Lachen ist gesund. Hast du mal über ein Trainingstagebuch nachgedacht? Immerhin gibt es wenige Tage, wo es sich gut anfühlt. Das ist schon mal großartig . Blöderweise gibt es noch so viele andere Faktoren, die mit rein spielen, außer der Kondition. Ich würde Stimmung, Gesundheit (z:B. Verspannungen oder anderes), Wetter und welches Gelände du gewählt hast notieren, Tageszeit vielleicht noch. Wenn ich mich wegen der Psyche eh mies fühle, ist auch die körperliche Leistungsfähigkeit sehr eingeschränkt, habe ich Verspannungen und lauf eigentlich in einer Schonhaltung rum, belaste ich die Muskeln anders und bin schneller alle. Gehe ich einen schönen gepflegten Weg in einem Park lang, ist das weniger anstrengend wie Feldweg, uneben und 20cm Schnee.

Vielleicht hilft das rauszufinden, wo genau du stehst. Und ich glaube, es macht einen auch zufriedener wenn man für sich feststellt, so schlecht bin ich gar nicht, aber wenn ich an einem Tag zu viel von mir und meiner Gesundheit verlange, dann geht es eben nicht so locker.

Fühlt euch alle mal lieb gegrüßt! Ich bin noch da, nur eher schweigsam. Wenn ich anderweitig gestresst bin, fang ich immer an, gar nicht mehr zu kommunizieren

10.03.2023 14:16 • x 3 #460


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag