Pfeil rechts

Ich finde so einen Jahresrückblick immer echt interessant.
Was waren eure Höhen und Tiefen 2009?

Ich persönlich hab meine Therape begonnen und abgeschlossen, hab mein Zimmr komlett renoviert und die Wohnung meiner Mom, hab mein Abi geschrieben, mit Papas Tod endlich richtig abgeschlossen, und mein Studium begonnen. Ich hab mir viel Zeit für mich genommen und viele schöne Dinge gemacht.
Für mich war 2009 trotz der Beerdigung meines Papas und der Panikattacken ein gutes Jahr!

Ich bin gespannt, was mir 2010 so bringen wird.

Silvester feiere ich dieses Jahr zusammen mit meinem Freund, ner Tasse Tee und paar DVDs Daheim. Oder vielleicht auch ganz allein, wenn er keine Lust hat. Silvester konnte ich nämlich irgendwie noch nie was abgewinnen.

Liebe Grüße,
Bianca

28.12.2009 13:21 • 28.12.2009 #1


3 Antworten ↓


Hallo
Für mich war dieses Jahr der blanke Horror. Ich bekam meine erste Panikattacke und fühle mich seither nur noch schlecht. Hab allerdings auch erst meine erste Therapiestunde hinter mir und bin halt noch in dem Teufelskreis gefangen und habe Angst, daß ich so bis zum Ende meines Lebens leben muß. Ich wußte gar nicht daß ich dermaßen viele Tränen habe.

Gruß Tatjana

28.12.2009 13:52 • #2



Euer Jahr 2009

x 3


Hallo ihr Lieben..


Dann durch viel Eigentherapie auch viel Dinge wieder unternehmen..Und somit wurde der Sommer2009 besser als der vorige Sommer 2008..Dann seit Oktober in Kognitiver Verhaltenstherapie,, und von diesem Zeitpunkt hat sich mein Leben schlagartig zum positiven verändert,,, so das ich nun wieder Lebensqualität habe und mein Aktionsradius( reisen und an Festlichkeiten aktiv teilnehmen) sich enorm erweitert hat nach nun vielen qualvollen Jahren ( von 1999 bis2005) hatte viele Trauerfälle und Schicksalschläge und schwere Lebensbedrohliche Erkrankungen,,zu verarbeiten,, .Bin froh das mir Schicksalsschläge in diesem Jahr erspart geblieben ist..,,Nun arbeite ich akribisch an mir,,, Einkaufen geht nun auch wieder ,, langsam besser.. Rückschläge( kleinere)auch aber ich konnte sie besser verarbeiten/ draus gelernt.und haben mich auch nach
vorne gebracht..Nun fiebere ich2010 mit voller positiver Gedanken entgegen.. Schaun wir mal,,,, ist mein Spruch des Jahres,

Euch alles erdenklich Gute für das Jahr 2010

Herzliche Grüße

Euere sumsebiene Suma

28.12.2009 14:34 • #3


Hallo ihr Lieben!

2009... für mich eigentlich ein schönes Jahr:
- Therapie erfolgreich abgeschlossen
- davor noch eine Reise (@Suma: ebenfalls die lieben Ösis)
lange Autofahrt gut geschafft (mit Hilfe von Hape Kerkeling- Hörbuch- "Ich bin dann mal weg"- ist absolut zu empfehlen)
- meine Beziehung ist wieder stabiler und schöner

Tja, und was wünsche ich mir für 2010?
Nun, endlich mit einem Kapitel meines Lebens innerlich abschließen - ein "Geschwür" loswerden können... MEINEN VATER.
Ist nicht einfach... brauche eventuell mal eure Meinung, eure Erfahrung, euren Rat im eigenen Thread im nächsten Jahr.

Ich wünsch euch allen einen guten Rutsch und ein tolles angstfreies, erfülltes Jahr 2010!

Alles Liebe von Herzen.... Simmi

28.12.2009 21:27 • #4