Pfeil rechts
22

petrus57
Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019

Welche Partei vertritt Ihre Überzeugungen?

https://www.t-online.de/nachrichten/aus ... ssen-.html

PS.
Ich hatte SPD, Grüne, Linke und AfD zum Vergleich ausgewählt.

The Winner is: SPD
Loser AfD

04.05.2019 09:31 • 07.05.2019 x 4 #1


22 Antworten ↓


kirasa
Petrus

Ich hatte als erstes auch SPD, Grüne, Linke und aus Neugierigkeit die Piraten und AFD gewählt

SPD war am meisten Übereinstimmungen

Und Piraten und AFD war fast gar nichts also letzter Platz( Gott sei Dank)

Aber ich wollte schon immer die SPD zurück,
weg mit der CDU...

04.05.2019 09:46 • x 3 #2



Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019

x 3


la2la2
Gibts eigentlich auch einen Wahl-o-Mat oder was ähnliches, der auf dem realen Abstimmungsverhalten der letzten Jahre basiert?

Fände ich viel interessanter, was die Parteien gemacht haben, als das was die Parteien an Wahlversprechen(/lügen) so erzählen.....

04.05.2019 09:46 • x 1 #3


petrus57
@la2la2

Wahlversprechen heißen Wahlversprechen, weil man sich da oft verspricht.

Wenn man danach gehen würde, würde wohl jeder der Wahl fern bleiben.

04.05.2019 09:52 • x 1 #4


Bei mir kam CDU raus, wähle aber die Tierschutzpartei.
Die Tierschutzpartei ist auch für bessere Arbeitsbedingungen der Menschen, also nicht nur Tier- sondern auch Menschenschutz.

04.05.2019 09:56 • x 3 #5


Miami
Zitat von petrus57:

Wahlversprechen heißen Wahlversprechen, weil man sich da oft verspricht.

04.05.2019 10:29 • #6


Veritas
Habe wie immer 2 Vergleiche (2x je 8 Parteien) gemacht:

1.) Die Rechte: 78,4 %
2.) AfD + NPD: 73,3 %
3.) Volksabstimmung: 68,1 %
4.) MLPD: 53,4 %
5.) DKP: 52,6 %
6.) Graue Panther: 51,7 %
7.) Die Violetten: 44 %
8.) PDS 2.0: 40,5 %
9.) Piraten: 39,7 %
10.) FDP + CDU/CSU 38,8 %
11.) Freie Wähler: 37, 9 %
12.) LKR: 37, 1 %
13.) Grüne: 31,9 %
14.) SPD: 26,7 %

So in etwa sahen die letzten Wahl-O-Mat-Ergebnisse auch aus.

04.05.2019 16:57 • x 1 #7


kalina
Was nützt mir der Wahlomat, wenn ich doch weiß, dass das doch nur leere Versprechungen sind. Ich finde, mittlerweile ist es egal was man wählt, am Ende machen alle dasselbe.

Ich hätte am liebsten nur noch Volksabstimmungen für alle wichtigen Bereiche.

04.05.2019 18:13 • x 3 #8


christian17
Bei mir kommen alle großen Parteien auf etwa 50%.
Ich bin genauso Schlau wie vorher.

Wahrscheinlich gehe ich nicht zur EU-Wahl.

04.05.2019 18:28 • #9


Veritas
Diesmal stimme Ich dir nicht zu, kalina.

1. Stimmt schon (mind. bei denen, die die Macht haben) und gerade deshalb gilt es sie zu schwächen - und wenn man die Rentnerpartei oder was weiß Ich was wählt. Gegenstimmen zu den Volksverr.., äh. -tretern sind wichtig.

2. Dafür halte Ich die Masse für viel zu hohl und auch nicht jeder Nicht-Hohle hat Ahnung in sämtlichen Bereichen (gilt natürlich auch für Politiker, lol). Es müssten viel mehr Künstler, Physiker, Philosophen, Querdenker im Reichstag sitzen statt Leute, die nicht in der Realität leben.

04.05.2019 18:33 • x 1 #10


christian17
Zitat von Veritas:
Es müssten viel mehr Künstler, Physiker, Philosophen, Querdenker im Reichstag sitzen statt Leute, die nicht in der Realität leben.

Stimme ich zu.
Es sollten auch mehr Fachleute einen Ministerposten haben, z. B. ein Offizier als Verteidigungsminister.

04.05.2019 19:16 • #11


kalina
Veritas,
seit wann stimmst Du mir überhaupt zu? Da muss ich was verpasst haben.

Ich hab ja nicht gesagt, dass ich NICHT wählen gehe.
Ich gehe IMMER wählen, Politik interessiert mich. Nicht wählen ist keine Lösung.
Nur bleibt ein schales Gefühl, dass man doch nicht so richtig die Wahl hat. Die Interessen der Wähler kommen in der Politik zu kurz, im Endeffekt bestimmen ganz andere Interessen und Machtverhältnisse die Politik. Zumindest zum großen Teil.
Ohne Druck von der Bevölkerung ändert sich nicht viel. Deswegen wären mir Volksabstimmungen recht.
Aber ich denke, wir brauchen da jetzt nicht groß weiter diskutieren, denn das ist das falsche Forum dazu.

04.05.2019 20:18 • x 2 #12


Zitat von kalina:
Ich hab ja nicht gesagt, dass ich NICHT wählen gehe.

Was spuckt denn bei dir der Wahl-O-Mat aus?

04.05.2019 20:28 • #13


kalina
Zitat von Wollpert03:
Was spuckt denn bei dir der Wahl-O-Mat aus?

Ich verfolge das ganze Jahr über die Politik, ich hab den Wahlomat nicht getätigt.
Brauch ich nicht, ich weiß was ich wähle. Auch wenn ich mit keiner Partei mehr wirklich zufrieden bin.

04.05.2019 20:43 • #14


Das was bei mir an erster Stelle rauskommt ist das letze was ich wählen würde. Die Partei ist aus tiefer Abneigung gegen deren Stammklientel, welches die bevorteilen, absolut nicht meins. Ich weiß nicht, ob ich diesmal auch Protest wähle oder doch nach Progamm und vernunft. Nach Programm wählen bringt ja nie was, hinterher wird das meiste davon doch nicht umgesetzt, oftmals aus faulen Komprossen bedingt durch Koalitionen. Ich wäe für eine Änderung des Wahlrechts, hin zu einer Stichwahl unter den drei besten aus einem ersten Wahlgang, und am Ende regiert der Seger alleine. Bei Koaltionen gibt es doch maximal nur Reförmchen nicht echte reformen. Und am Ende können sich alles rausreden.

04.05.2019 22:13 • #15


Veritas
FDP würde Ich auch nie im Traum wählen. Wäre der Sülzer Lindner bei einer rechten oder rechtsradikalen (nicht rechtsextremen/neonaaahzistischen!) Partei, würde man ihn (Rechts)populist nennen, aber mit seiner Snob-Partei gehört er ja zu den Guten.

05.05.2019 10:37 • #16


Ich werde dieses Mal ungültig wählen.

05.05.2019 12:17 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Veritas
Wähl' doch die Tierschutzpartei.

05.05.2019 12:34 • #18


Ach ne. Die sollen das als bewusst ungültig zählen. Ich werde da noch was nettes mit Edding drauf kritzeln.

Bin schlafen

05.05.2019 12:50 • #19


Zitat von Skade:
Ach ne. Die sollen das als bewusst ungültig zählen. Ich werde da noch was nettes mit Edding drauf kritzeln.

Bin schlafen

Wie sinnlos ...

05.05.2019 13:05 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts