Pfeil rechts
2

Hallo, ich suche eine noch bestehende Selbsthilfegruppe gegen Redeangst in München. Die im Forum genannten Gruppen bestehen wohl nicht mehr bzw. ich konnte keinen Kontakt herstellen. Gerne bin ich auch bereit, eine eigene neue Selbsthilfegruppe hierfür ins Leben zu rufen (Raum kann organisiert werden). Mir geht es darum, mehr Übung und Vertrauen beim Sprechen / Reden / Vortragen vor einer größeren Gruppe von Leute zu gewinnen, somit fände ich eine Gruppengröße mit 10 oder mehr Teilnehmern super. Ich freue mich über eure Zuschriften, Danke! Ich bin selber Ende 30 und in einem Bürojob tätig, Reden / Vortragen gehört zu meinem beruflichen Alltag, zur Zeit fällt es mir aber immer schwerer, somit möchte ich aktiv gegen meine Regeangst vorgehen.

04.05.2014 22:06 • 09.11.2019 #1


9 Antworten ↓


Dini58091
Ich wohne in Hagen und habe keine Redeangst!
Wollte nur sagen, dass ich das prima finde, wie du da ran gehst und etwas tun möchtest!
Hut ab Wünsche dir viel Erfolg

05.05.2014 13:02 • #2



Suche Selbsthilfegruppe Redeangst München

x 3


Danke für den Zuspruch! Ich denke, aktives Handeln gegen seine Ängste ist die beste Methode, ansonsten ändert sich ja leider nicht viel!

05.05.2014 21:44 • #3


Dini58091
Da hast du vollkommen recht nur denken da leider nicht viele Menschen so drüber!
So wie mein Papa Den muss man auch immer irgendwo hinprügeln, dass er was macht
Ich hoffe, dass du Erfolg damit hast!
Also vor kleinen Gruppen hast du keine Angst!? Nur vor Grosse?
Oder kommt es drauf an, Wer da zuhört?

07.05.2014 15:13 • #4


Halli zusammen
Vor einem Jahr habe ich mit hilfe des Selbsthilfezentrums Muenchen eine SHG gegruendet. Wir haben zur Zeit ca 10 Mitglieder. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns auf neue Teilnehmer die mit uns zusammenueben wollen.
Wir treffen uns jeden Dienstag in Harras um 18.30.
Wer Interesse hat, kann sich gerne melden

Lg
AEC

26.09.2014 19:00 • #5


Lieber Peter,

wir sind die MASH (Münchner Angst-Selbsthilfe), ein Verein aus München, der seit fast 25 Jahren Selbsthilfegruppen rund um die Themen Angst und Panikattacken anbietet. Wir bieten neben regulären Selbsthilfegruppen auch spezielle Gruppen für Betroffene mit Agoraphobie an.
Ich arbeite ehrenamtlich für den Verein als Gruppenleiter und bin selbst als Betroffener vor ca. 3 Jahren zur MASH gekommen. Damals habe ich stark unter Panikattacken gelitten, vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Mir hat die Teilnahme an den Gruppen sehr geholfen.
Vielleicht magst du dir ja mal die Links unserer beiden Homepages anschauen. Dort findest du auf jeden Fall weitere Informationen über uns und die Angst-Themen, um die sich bei uns alles dreht.

Grundsätzlich bieten wir Informationstermine bei uns an, wo man sich vorab über die MASH informieren kann. Die Kontaktdaten und weitere Informationen findest du auf

https://www.angstselbsthilfe.de/mash

Weitere interessante Informationen rund um die Angst bietet unsere Seite:

http://www.panik-attacken.de/

Liebe Grüße
Die Münchner Angst-Selbsthilfe

09.10.2014 15:21 • #6


Guten Tag!

Besteht die Gruppe noch?
Ich bin Autorin aus München und würde mich gerne darüber unterhalten? Wo ist die Grenze vom Lampenfieber zur Redeangst? Und kann man lernen mit der Angst umzugehen? Wie?
Ich freue mich auf eine Antwort. Kontakt auch über Email: bsally@gmx.de

Vielen herzlichen Dank

08.05.2015 14:17 • x 2 #7


Wie wird das ganze bezahlt oder finanziert? Ein eigener Thread wäre ich denke besser, sonst geht das ganze hier unter.

09.05.2015 16:42 • #8


03.11.2019 12:11 • #9


Guten Tag, ich möchte den Beitrag nicht löschen.
Die Suche ist nicht mehr aktuell.
Liebe Grüße

09.11.2019 20:37 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag