Pfeil rechts

hallo
ich leide seit nunmehr fünf jahren an panikattacken und angstzuständen. zeitweise hatte ich auch gute erfolge mit der psychotherapie, doch ich hatte letzten sommer einen harten rückschlag. war daraufhin in kur, die aber nicht wirklich viel gebracht hat. nun habe ich das problem, noch nicht mal bus fahren zu können und ich habe angst vor allem neuen, was mich erwartet. mein freund will z.b. nächste wochen mit mir einen tagesausflug nach heidelberg machen, doch ich habe einfach nur angst davor. bei seiner verkündung habe ich direkt panik bekommen und habe eine "notfalltablette" genommen. leider kenne ich niemanden, dem es genauso geht wie mir und ich bin auf der suche nach gleichgesinnten. natürlich in wiesbaden, denn weiter weg kann ich einfach nicht. igel mich im moment sehr ein und durch das warme wetter ist es noch schlimmer geworden. dazu kommt dann auch noch zeitweise die liebe kleine freundin namens "depression" vorbei. würde mich sehr gerne mit leuten austauschen, denen es genauso geht.

13.07.2010 14:03 • 18.07.2010 #1


2 Antworten ↓


wirklich keiner aus wiesbaden hier?? oh man, brauche dringend leute zum reden, denen es auch so ergeht wir mir!!

15.07.2010 12:42 • #2


Hallo

Ich komme aus Wiesbaden und leide an einer Panikstörung, allerdings versuche ich nichts zu vermeiden und alles zu tun, worauf ich Lust habe. Eine reine kognitive Verhaltenstherapie hat mir sehr geholfen. Auf Medikamente (Doxepin im Notfall in Tropfenform) versuche ich weitgehend zu verzichten. Yoga und PM nach Jacobsen helfen mir auch ganz gut.

LG Vida

18.07.2010 10:51 • #3