Gast

kennt jm. diese k´linik und kann sie bei rds weiterhelfen?

29.09.2004 12:57 • 07.10.2004 #1


10 Antworten ↓


ROBIN


Ja, ich kenne diese Klinik. Ich war selbst da und ich kann nur sagen: mist IT! Dort wird einem ein "persönlicher" Arzt zugeteilt, der die Untersuchungen anordnet. Der Penner hörte mir gar nicht richtig zu. Ich sagte es ihm 1000 mal, ich schrieb es ihm auf. Vergiss es! Wenn die keine körperlichen Befunde, beispielsweise einen Crohn oder Ähnliches, vorweisen können, schicken sie dich heim. Das einzige, was du da noch machen kannst: Nicht hingehen. Ich kann nur jedem davon abraten, es ist der letzte Verein.

Robin

29.09.2004 13:10 • #2


Gast


danke für die schnelle und ehrliche antwort. ich habe aber sonst keine idee mehr, was ich sonst noch machen könnte. denn jetzt geht es ans eingemachte: ich habe sogar einen tollen job wegen meines rds nicht angenommen. mal sehen was kommt.

29.09.2004 13:34 • #3


ROBIN


Das tut mir sehr leid. Aber mir geht es auch nicht anders. Ich lebe nicht mehr, existiere nur noch. Ich meine, du kannst das mit der DKD natürlich probieren, die Frage ist nur: Lohnt es sich? Welche Untersuchungen hast du denn bis jetzt hinter dich gebracht?

29.09.2004 14:23 • #4


norbert1972


Hallo Gast

Ich war auch im DKD Haus in Wiesbaden und kann Robin ganz und gar nicht recht geben.
Habe auch keinen Crohn sondern RDS und dazu auch kann ich nur mit Abführmittel auf den WC gehen, es sind auch bei mir große schmerzen dabei, und ich weiß manchmal nicht wie es weitergehen soll.
Im DKD Haus hat man aber viele untersuchungen gemacht, und mir im Gegensatz zu allen UNI Kliniken hier in der gegend von Köln,
mich ernst genommen und versucht zu helfen, sie haben sogar als sie mir nicht mehr helfen konnten eine Fachklinik emfohlen wo ich hin soll, da hängt es leider an der LVA, sonst wäre ich schon da gewesen.
Also ich kann nur sagen mir haben sie mehr geholfen als Köln Aachen und Düsseldorf zusammen, und vorallem war man Mensch und nicht eine Nummer.

Bis dann

norbert

29.09.2004 14:47 • #5


Gast


danke für eure infos. werde es auf jeden fall versuchen.

30.09.2004 12:28 • #6


Gast


Wie läuft das von statten??
wie lange ist man in der Klinik und was kostet das bzw. wie ist das mit der Krankenkasse??

30.09.2004 16:53 • #7


norbert1972


Also bei mir war das so das meine Krankenkasse das bezahlt hat, hatte mich aber zuvor bei dehen informiert.
Die behandlung erfolgt ambuland, also man bleibt nicht dort, das wie in meinen Fall sehr schlecht war da ich eine gute strecke jedesmal zu fahren hatte. Der Arzt muß dir dann eine bestimmte überweisung geben, das sagen die dir aber dann in der Klinik wenn du dort anrufst wegen einenm Termin, wobei das dann schon etwas dauert bis man den ersten Termin hat, danach geht es dann aber schnell.

gruß norbert

30.09.2004 18:45 • #8


TuraSatana


Ich höre auch zum ersten Mal von dieser Klinik.
Aber da ich nich aus Wiesbaden komme, is das nich schlümm

Ich habe vor einer Woche in einer Klinik angeguckt,
die sich auf traditionelle chinesische Medizin
spezialisiert hat. Man kann sich auch online beraten
lassen, was ich sehr hilfreich fand. Denn je nachdem
was der Arzt einem zurückschreibt, wissen die
Wartezimmer-Hopper unter uns, ob es uns etwas
bringen könnte oder nicht.
Vielleicht hat ja jemand hier schon Erfahrungen
mit dieser Klinik. Würde mich brennend interessieren.

Steigerwald-Klinik

Ihr könnt ja mal vorbeischauen.

01.10.2004 10:53 • #9


Gast


Ich kann mich Robin nur anschließen.Vielleicht hat man Glück und kommt zu einem Gastro der sich auch mit RD. auskennt. Ich war bei einer Frau Bock, und die hat ihrem Namen alle Ehre gemacht. Einigst Positives , endlich eine Klinik die mal einen Lakt und Frukt. test gemacht hat.
Gruß
Mario

06.10.2004 22:44 • #10


norbert1972


Also Leute

wie gesagt ich war sehr zufrieden im DKD Haus, ich war bei einem Herrn Ries in behandlung und der Prov. der oft dabei war, auch ohne Privat Versichert zu sein, hies weiß ich leider nicht mehr.
Hoffe euch weiter geholfen zu haben.


Gruß

Norbert

07.10.2004 17:27 • #11



Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag