Pfeil rechts

Hallo,

ich bin auf der Suche nach Selbsthilfegruppen im Raum Cuxhaven-Bremerhaven oder
Personen, die wie ich unter Angst/Panik leiden und auch Kontakt suchen.
Wäre schön wenn sich jemand melden würde.

LG sun

30.10.2011 23:12 • 01.09.2015 #1


20 Antworten ↓


hallo sun,

ich komme ebenfalls aus cux.
ich leide an einer hypochondrischen angststörung.
es würde mich freuen mich mit dir austauschen zu können.

ganz liebe grüße

30.10.2011 23:19 • #2



Selbsthilfe cuxhaven-bremerhaven

x 3


Hi,

das ist ja super, dass du dich gemeldet hast.
Ich hab ganz ehrlich nicht damit gerechnet.


LG sun

30.10.2011 23:25 • #3


ich hätte auch nicht gedacht das hier jemand auch aus cux kommt.
womit hast du denn zu kämpfen?
bist du in therapie?

30.10.2011 23:48 • #4


ich habe eine generalisierte angststörung, zeitweise panikattacken.
war vor jahren mal in therapie, hat aber nicht wirklich was geholfen,
seitdem versuche ich es allein

mal gehts ganz gut und dann wieder ... naja

30.10.2011 23:55 • #5


Ich habe mich erst vor kurzem in Therapie begeben obwohl ich meine Angststörung schon seit meiner Kindheit mit mir rumtrage.
Ich bin jetzt bei Dr. Timmermann, sagt dir das was?
Meinst du nicht es wäre gut wenn du es nochmal probieren würdest?

30.10.2011 23:59 • #6


von dr. timmermann hab ich schon mal was gehört, kenne ich aber nicht persönlich

bin zeitweise schon am überlegen, ob ich es noch mal versuchen soll, aber noch zu keinem ergebnis gekommen

is ja nicht so einfach, wenn die panik gerne mal beim autofahren kommt

31.10.2011 00:06 • #7


Wann hat die Panikstörung bei dir angefangen?
Ich kann Dr.Timmermann übrigens nur empfehlen.
Leider gibt es in Cux ja nicht soo viel Auswahl was Therapeuten angeht.
Deshalb bin ich mit meiner Wahl soweit ganz glücklich.
Ich dachte auch erst das ich alleine damit fertig werde aber durch EHEC hat sich meine Lage extrem verschlimmert.

Schaffst du es denn als Beifahrer, irgendwo mitzufahren?

Ich bin übrigens Rebecca, 23

31.10.2011 00:13 • #8


das hat alles vor über 20 Jahren angefangen ...
es gab zeiten da ging es mir "eigentlich" ganz gut und dann wieder ...
der mensch ist halt leidensfähig

wie lange hat´s denn mit dem termin gedauert? oft dauert das ja monate

das mit dem autofahren is so eine sache, mal klappt alles prima und nix passiert und manchmal macht man sich schon tage vorher verrückt und was dann kommt ist keine überraschung

ich war auch heilfroh, als das thema EHEC durch war, da kann man wirklich angst bei kriegen

31.10.2011 00:26 • #9


Ich habe innerhalb von ca. 2 Wochen den ersten Termin bekommen.
Da wurde dann erstmal ein Vorgespräch gemacht und ein kleiner Fragebogen ausgefüllt.
Dann macht man nochmal einen Termin und da füllt man nochmal einen längeren Fragebogen aus und man hat ein Gespräch mit einer Ernährungsberaterin, da Dr.Timmermann der Meinung ist das man mit gesundem Essen auch das Wohlbefinden steigern kann.
Man kann dann auf Wunsch einen Kurs belegen indem man lernt sich zu entspannen.
Er behandelt übrigens auch Kassenpatienten.

Ich finde du solltest dir Hilfe suchen sonst passiert dir vielleicht das Gleiche wie mir und dir steigt alles über den Kopf.
Ich habe auch mal Tage da geht es ganz gut und dann muss nur ein blödes Symptom kommen und ich hänge wieder in meiner Angstspirale fest.

Wie alt bist du, wenn ich fragen darf?

31.10.2011 00:37 • #10


ich bin biggi und mittlerweile 43 Jahre jung

den ersten termin schon nach 2 wochen ist doch klasse

31.10.2011 00:44 • #11


Freut mich dich kennenzulernen
Es wäre wirklich schön wenn sich noch mehr Leute auf diesen Aufruf melden würden, dann könnten wir unser eigenes kleines Selbsthilfegrüppchen gründen.

Du bräuchtest übrigens eine Überweisung von deinem Arzt.

Vielleicht begegnet man sich ja dann mal im Wartezimmer

31.10.2011 00:52 • #12


ja, das wär schon toll, wenn mehr leute den mut hätten sich zu melden

ups schon so spät, muß mich leider verabschieden, war aber schön mit dir zu schreiben

wir können uns ja auch weiterhin austauschen und private nachrichten senden bzw. die email-adressen tauschen; würde mich sehr freuen

wünsche dir eine gute nacht

and happy halloween

LG Biggi

31.10.2011 01:10 • #13


Hallo....
Komme auch aus cuxendorf
Hat die Therapie bei timmermann etwas gebracht?
Oder ist es nicht empfehlenswert dort??
Würd mich über Antwort freuen!

28.11.2011 23:26 • #14


Hallo,

also ich habe gerade eben einen Beitrag verfasst mit dem Titel 'Meine Therapie ist für den A...'
Ich bin total erschüttert darüber, das ich wie eine heiße Semmel rumgereicht werde und noch kein einziges Gespräch mit ihm hatte.
Ich würde mittlerweile von Timmermann abraten.
Ich werde mich jetzt mal mit dem Psychiater vom MVZ probieren.
Ansonsten kann ich die Praxis empfehlen, die Angestellten sind sehr nett.

28.11.2011 23:30 • #15


Nordlicht, was plagt dich denn?
Vielleicht können wir unser eigenes kleines Cuxgrüppchen bilden

28.11.2011 23:48 • #16


Ja....das habe ich dort nämlich auch schon gehört. Es dauert sehr sehr lange bis man dann mal endlich dort auf den Punkt kommt!
Und was genau hast du nun vor!
In cux und Umgebung hab ich nämlich auch noch nix gescheites gefunden was mich in irgendeiner Art und Weise anspricht
Nun was mich plagt...ich habe auch seit ca 2 Jahren angstzustände und stehe (wenn ich unter mir nicht vertraute Menschen bin) unter stress. Habe Angst davor abgelehnt zu werden. Und ich muss immer alles perfekt machen...perfekt aussehen....perfekt reden...so klug und authentisch wie möglich rüber zu kommen...ja sehr anstrengend sag ich euch
Möchte nun aber wieder mehr Lebensqualität erhalten. Und Suche irgendetwas was mir dabei hilft!

29.11.2011 00:04 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich weiß noch nicht so recht.
Das MVZ ist ja so fast das einzige wo man hier hingehen kann als Kassenpatient.
Der in Holte-Spangen hat mich abgelehnt.
Ich denke ich werde einfach mal den Psychiater vom Mvz probieren.
Aber ob das was bringt, ich weiß es nicht
Morgen bin ich aufjedenfall wieder zum autogenen Training da.

Also nur mal so, hier bei uns musst du nicht perfekt sein.
Aber ich kenne das, ich bin auch jemand der gerne alles zu 100% richtig machen will

Welche Schritte hast du denn schon eingeleitet?

29.11.2011 21:20 • #18


Ja diese perfektheit ist einfacher gesagt als getan...hatte es bei meinem Hausarzt angesprochen, der hat mich wiederum zu einem Neurologen geschickt. Der hat mir nach einem 10 Minütigen Gespräch citalopram (anzidepressivum) verschrieben! Hab das Medikament zwar zu Ende genommen, aber im Nachhinein gedacht...wat'n Quatsch! Davor war ich noch bei einer Hypnose! War aber auch für'n A****! nun war ich bei einer Heilpraktikerin.
Die hat mir Tropfen verschrieben u bachblüten. Naja mal sehen ob es was bringt glaube aber das eine Art Selbstsicherheit oder selbstbewusstseinstraining helfen würde. Aber da hört der Gedanke auch schon auf. Wo und wie ist es in cux realisierbar. Hm naja was genau kann man den in dem mvz alles in Anspruch nehmen?
Lg

29.11.2011 22:03 • #19


Ohje, da hast du ja auch schon einen langen Weg hinter dir.
Darf ich fragen wer dein HA ist?

Schau mal auf der Seite http://www.timmermann-und-partner.de/

Die bieten da auch echt viel Humbug an (IgEL Leistungen und sowas) und ich fühle mich da ja auch regelrecht ausgepresst, ich muss zwar nur eine Zuzahlung fürs autogene Training leisten da alles andere von der KK übernommen wird aber man hat das Gefühl das man erstma wie so eine Goldgrube ist die ausgeschöpft werden muss.

Vielleicht wäre es für dich aber garnicht so schlecht wenn du mal einen Kurs für autogenes Training belegst. Ich meine die Perfektion hat ja viel mit Selbstwertgefühl zu tun, man denkt man sei nicht gut genug etc.
Vielleicht kannst du es ja einfach mal im Mvz probieren und für dich entscheiden wie du es findest. So schlecht kann er ja nicht sein, denn er hat ne Menge Patienten.

Darf ich fragen wie alt du bist?
Ich bin 23, und leide schon seit meiner Kindheit unter Hypochondrie und Klaustrophobie.

29.11.2011 22:20 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag