Pfeil rechts
1

A
Wie soll ich da am besten anfangen.. Ich bin (m)17 Jahre alt und habe allgemein angst vor anderen personen. Ich gehe zwar trainieren und habe einen Muskulösen körper, trotzdem zwingen mich fremde menschen in die knie.. nichtmal wenn sie mit mir reden. Beispiel: Ich bin sehr gern allein und laufe einfach abends etwas spazieren und vertreibe mir die zeit.. Sobald ich aber jmd auf der Straße sehe bekomme ich einen kleinen Adrenalinkick. Ich habe einfach jedes mal das gefühl das jeder den ich sehe auf mich losgehen will.. Ich habe einfach angst davor das mich einer Anspricht oder anmuckt. Sobald diese person aber vorbei geloffen ist, ist diese angst weg und ich könnte mich jedes mal selber Auslachen. Ganz anderst in meinem Freundeskreis.. Da spiele ich die führende rolle, auch wenn ich nur mit einem anderen rumlaufe ist diese angst wie vom erdboden verschluckt. Diese Angst existiert nur wenn ich allein bin. Meine Konkrete frage : Was kann ich tun ? Ich habe schon waffen zu meinen spaziergängen mitgenommen, das mir sicherheit gab und die angst vertrieben hat. Trotzdem würde ich das gern anderst in den griff bekommen

19.08.2016 01:36 • 19.08.2016 #1


2 Antworten ↓


H
Hallo Aruschar,

wie lange hast du das Problem schon? Ist vielleicht mal etwas vorgefallen, was erklären könnte, warum du so ängstlich reagierst?

Zitat:
Ich habe einfach angst davor das mich einer Anspricht oder anmuckt.

Mal angenommen, es würde passieren - wie würdest du darauf reagieren?
Wenn dich einer anspricht, heißt das ja noch nicht, dass er dich zusammen schlagen will. In der Regel sind es ja eher harmlose Dinge, z.B. dass einer nach dem Weg fragt. Klar, kann es auch vorkommen, dass jemand dumme Spüche klopft oder dich gar beleidigt. Solchen Leuten geht man einfach aus dem Weg und geht gar nicht erst auf deren Äußerungen ein. Dass jemand auf Gewalt aus ist, ist dann doch eher sehr selten. Selbst wenn, so hat man u.U. auch hier Möglichkeiten sich so aus der Affäre zu ziehen, dass nichts passiert.

Zitat:
Was kann ich tun ? Ich habe schon waffen zu meinen spaziergängen mitgenommen, das mir sicherheit gab und die angst vertrieben hat.

Waffen? Ich hoffe, nur legales Zeug! Waffen können einem auch eine trügerische Sicherheit geben, vor allem wenn man nicht weiß, wie man sie anwenden soll.
Hast du mal darüber nachgedacht einen Selbstverteidigungskurs zu besuchen? Dort lernt man, wie man in brenzlichen Situationen deeskalierend eingreifen kann. Das beste ist immer noch wegzurennen, sofern dies möglich ist. Wenn das nicht geht, versucht man es mit reden. Erst, wenn das alles nicht hilft oder, je nach Situation nicht umsetzbar ist, erst dann kann und sollte man zu härteren Maßnahmen greifen um Leib und Leben zu verteidigen. Dass man auch so schon ein paar Waffen mit sich herumträgt, mit denen man sich verteidigen könnte, wissen viele gar nicht. Ich meine z.B. Schlüsselbund, Handtasche, Regenschirm usw. Man muss nur wissen, wie man solche Alltagsgegenstände zur Selbstverteidigung einsetzen kann.

19.08.2016 09:32 • x 1 #2


A
Über einen Selbstverteidigungskurs habe ich auch schon nachgedacht den ich auch machen werde. Ich glaube sowas wird mir echt weiterhelfen um diese angst zu besiegen. Ich denke ich habe dieses Problem schon immer gehabt. In der grundschule habe ich mich immer sehr zurückgezogen, da ich sehr gern allein bin. Immer wenn jmd kommt wenn ich alleine bin habe ich die panische angst das jmd diese ruhe durchbricht. Was aber erstaunlich ist das genau gestern als ich die frage gestellt habe am gleichen abend nochmal 3 etwas größere und deutlich ältere (um die 25) mich an einem bahnhof angesprochen haben. Der eine hatte so einen segway dabei und frage mich freundlich ob ich auch damit fahren wollte.. Der andere fragte mich ob ich etwas zu rauchen hatte, ich lehnte ab und er sagte nichts mehr. Ich glaube ich mache mir einfach zu viele sorgen. Die waffen die ich mal mitgenommen habe waren nicht wirklich immer legal, deshalb will ich davon auch wegkommen. Ich möchte niemanden verletzen

19.08.2016 12:51 • #3