Pfeil rechts
20

Oh, ich möchte auch gerne Pfunde verlieren. Habe erst gerade vor kurzem eine Schlankheitskur gemacht (2 Wochen), da hab ich aber nur etwa 600 g abgenommen. Ich denke, mein Grundumsatz ist viel zu tief. Und mit dem Sport hapert es bei mir auch.

@GreenTree ich knabber auch gerne was abends. Anstelle von Schocko oder Keksen sind es nun aber Nüsse und getrocknete Früchte. Getrocknete Mango z.b. ist momentan mein Favorit.

07.08.2016 09:13 • x 1 #21


Maldur
Puh, gestern abend fast durchgedreht weil 7ch Schokolade wollte... hab dann 2 vollkorntoast mit Honig gehabt. Das ging halbwegs durch...

Heute bisher Haferflocken mit chiasamen gehabt. Mal schauen, gleich Brötchen (müssen weg ). Nachher Fisch und kartoffeln.

Zude, gerade bissen Rad gefahren (30 min). Nicht viel aber besser als nur sofa

07.08.2016 13:24 • #22



Abnehmen mit Angststörung - möchte jemand mitmachen?

x 3


Hm, also ich schreib hier mal auf was ich so alles esse, um mir einen Überblick zu verschaffen. Vielleicht wäre es auch besser in einem Notizbuch? Oder aber ihr wüsstet gleich was das ziemlich fett ist und könntet mir das sagen.

Also heute habe ich Eieromelette mit Pilzen gehabt, dazu Salat mit Fertigsauce französisch und ein Semmel. 2 Kaffee mit Zucker und Milch sowie 0,5 l Schweppes bitter lemon. Für Abends weiss ich noch nicht genau, vermutlich griechischer Salat.

07.08.2016 15:21 • #23


Freisein:

Nüsse und getrocknete Früchte sind auf alle Fälle besser als Schoki und Chips...
Aufschreiben ist immer gut,das mach ich auch aber müsste da noch konsequenter sein.
Hier noch eine Gabel und dort noch ein Stückchen...diese Sachen zwischendurch summieren sich bei mir schnell.

Maldur:

ist doch klasse,dass Du ein bisschen Bewegung eingebaut hast.Tut ja auch der Seele gut.

07.08.2016 17:24 • #24


@GreenTree genau wegen dem Zwischendurch ist aufschreiben sicher gut, damit einem bewusst wird, was man so alles isst. Aber ich mach es jetzt besser in einem Notizbuch, ist umständlich hier. Kann ich nicht gleich den ganzen Tag draufpacken.

07.08.2016 18:43 • #25


Juhu, es werden immer mehr.

@GreenTree Ich liebe dieses Gefühl, wenn man nach einer Angstphase richtig spürt, dass es gerade wieder bergauf geht! Das freut mich echt zu lesen. Vielleicht kannst du das ja umso besser fürs Abnehmen nutzen. Ich habe in der Vergangenheit oft den Fehler gemacht, solche richtig guten Phasen nicht zu nutzen, sondern sie genießen zu wollen - und das war bei mir nicht aktiv-sein, sondern viiiel rumgammeln ohne Panik.

@Freisein 600g sind doch eine Menge in der kurzen Zeit. Sehr viel mehr kann der Körper soweit ich weiß auch nicht verlieren. Zumindest nicht Fett. Wenn man noch schneller macht, ist das meiste Muskelmasse und Wasser. Und das will man ja eigentlich nicht loswerden, sieht nur auf der Waage erstmal besser aus
Dein Tag heute klingt eher nach wenig Nahrung? Wobei das ja auch auf die Portionsgröße ankommt.

@Maldur Dein Tag klingt doch super. Die Essensmenge sieht für mich normal aus, 30 Minuten Radfahren passt da gut zu


Leute, ich spüre schon Kohlenhydrat- bzw. Zuckerentzug. Habe das mal gegoogled, haben wohl die meisten Leute, die plötzlich weniger davon essen und es soll von alleine vergehen, wenn man durchhält. Ich esse noch nichtmal kohlenhydratarm, eher normal jetzt. Aber offenbar ist mein Körper total an das zu viel gewöhnt. Allein ein Joghurt, den ich zwischendurch mal gern gegessen habe, hat 35g Zucker! Ich will gar nicht wissen, wieviel davon ich bisher pro Tag in mich reingeschaufelt habe, ohne es zu bemerken. Und wie viel es wäre, würde ich Limo und Cola trinken (trinke nur Wasser und Tee) Ich schätze über 100 Gramm Zucker kamen sicher zusammen, wenn schon ein Joghurt nebenbei so viel hat... Oh man, ich hätte nie gedacht, dass ich mal so jemand sein würde, der gar nciht wahrnimmt, was er alles in sich reingefuttert hat, fühle mich wie in so einer Abnehmsendung, wo die Leute als super-verfressen vorgeführt werden
Bei Angststörung natürlich ganz toll, wenn man sich schlapp fühlt. Gestern habe ich mir dann doch noch ein Eis reingefahren und mir erlaubt, doch alle paar Tage zu naschen. Zu schnell alles runterfahren klappt bei mir nicht, da fühlt sich mein Körper doof und das verstärkt die Angst wieder.

07.08.2016 21:10 • #26


Morgen,

bei mir klaopt es irgendwie nicht so richtig: abends werd ich schwach ,esse erst nur EIN Stück Schokolade ,dann zwei ,dann drei und irgendwann ist mir dann wieder alles egal....
@Jetztgehtslos : weiss auch nicht,vielleicht ist es noch zu früh mit meinen Abnehmambitionen.
Abnehmen UND Ängste ist echt nicht so einfach.

08.08.2016 05:53 • #27


Maldur
wenn ich mich schlapp fühle, weil ich mir einbilde ich hab zu wenig zucker gegessen, dann ess ich nen stück traubenzucker (dextro meist). das hilft super

08.08.2016 06:39 • x 1 #28


@jetztgehtslos: ich finde das nicht viel in 2 Wochen. Und es war eine Diät mit 800 bis 900 kcal, da hatte ich jeweils noch Hunger und hab Früchte gefuttert.
Das Essen was ich vorher geschrieben habe, war der Sonntagsbrunch. Es kam dann noch das Abendessen und ein Dessert (jaaaa, was süsses, hab die schrumpeligen Früchte zu Kuchen verarbeitet). Soviel zum Thema durchhalten, muahaha.

08.08.2016 12:20 • #29


Maldur
naja 600g in 2 wochen = 1,2 kg im monat = 14,4 kg im jahr. das wäre nu nicht so schlecht. aber ich kanns verstehen, ich bin auch so ungeduldig und würd am liebsten 15 kg in 2 wochen abnehmen^^

nu erst ma mittag essen, rührei mit 4 scheiben bacon und fettarm gebratenen bratkartoffeln/zwiebeln. jammi

08.08.2016 13:34 • #30


@maldur: das Problem war ich hatte wirklich Hunger dabei. Hätte das nicht länger machen wollen. Ich weiss ja schon woran es liegt. Gerne mache ich hier nach den Ferien mit. Gehe nächste Woche für 2 Wochen nach Italien, da will ich alles essen dürfen, das Essen ist einfach zu gut dort

08.08.2016 18:57 • #31


Ach @greentree, ich glaube das kennen wir alle mit den Stückchen Schokolade Auch das Jetzt ist auch egal, Morgen reiße ich mich dann wirklich zusammen - macht man natürlich nicht
Ich weiß ja selbst nicht, wie man das abstellen kann. Vielleicht keine Tafeln Schokolade mehr kaufen sondern nur kleine einzelne Riegel oder sowas? Da ist dann die Hemmschwelle höher, noch eine neue Packung zu öffnen
Vielleicht bist du auch einfach der Typ der nicht kontrolliert naschen kann? Ich bin definitiv so. Nur ein Stück geht nicht. Entweder gar nichts oder reuelos etwas mehr. Deshalb habe ich mir auch einen Naschtag vorgenommen, statt jeden Tag ein klitzekleines bisschen zu versuchen, das reißt bei mir eh ein...

@Freisein Unter 1000 kcal ist auch schon ziemlich hart, da schaltet der Stoffwechsel dann auf Sparflamme. Deshalb soll man mindestens den Grundumsatz essen (ist glaub ich bei fast jedem deutlich über 1000). Vielleicht hat sich dein Körper da direkt runtergeregelt und auch entsprechend weniger verbrannt. Reines Fett kann man nicht so viel abnehmen. Kann die Ungeduldigkeit auch komplett verstehen, aber ich glaube damit macht man sich nur Druck und Frust und es bringt gar nichts...

@Maldur Daran habe ich auch schon gedacht. Aber das ist ja eigentlich genau das, was mein Fehler war die letzten Jahre: Ständig bei jedem komischen Gefühl Traubenzucker oder so futtern. Mein Problem ist auch, dass ich Angst und wirklich zu wenig Energie nicht wirklich gut unterscheiden kann :-/ Und wenn ich dann was nehme und es besser wird, weiß ich auch nicht, ob es wirklich daran lag oder ob sich dadurch nur meine Psyche beruhigt hat.

Gestern vor dem Einschlafen gabs noch eine heftige PA, ganz toll. Da hab ich dann auch noch was Süßes gegessen, mitten in der Nacht...

Ich glaube ich werde auch Krafttraining beginnen. Weiß nicht, ob ichs im Eingangsbeitrag schon geschrieben hatte, aber in meiner besten Phase war ich relativ muskulös (nicht sichbar, aber eben vorhanden ) und da hat mein Körper so viel verbrannt, dass ich auch in 2 Wochen Sportphase täglich Gewicht verloren habe, ohne zu hungern. Nur an den Punkt erstmal wieder kommen, ohje ohje :-S


Heute gab es Knäcke, 1 so, 1 mit bisschen Erdnussbutter + 1 Kaffee ohne Zucker aber mit Süßstoff
Mittags Gnocchi (mit Gemüse und Käse)
Abends bisher noch nichts, aber der Hunger meldet sich gerade. Werde versuchen ihn mit einer Scheibe Brot und viel Grünzeug in den Griff zu bekommen. Muss aber aufpassen, so viel Rohkost vertrage ich nicht gut, da komme ich dann vom Regen in die Traufe... Sonst hab ich am Abend locker nochmal 2-3 Scheiben und ein Joghurt verputzt... :-S

08.08.2016 20:56 • #32


@jetzgehtslos ich glaube mein Grundumsatz ist u.a.(mangelnde Bewegung) auch wegen den Medikamenten tief. Die können den Grundumsatz herabsetzen. Es spielen wohl alle 3 Komponenten mit (Medi, wenig Bewegung, Süsses essen).

08.08.2016 21:03 • #33


Achso, tut mir leid, das wusste ich nicht. Gibt es vielleicht irgendeine Alternative zu den Medikamenten? Das würde ich glaub ich nicht schaffen, wenn dadurch der Grundumsatz nach unten gedrückt wird

08.08.2016 21:15 • #34


Darf ich mitmachen? Ich habe auch Ängste und seitdem ich die Medis bekomme, zugenommen. Möchte aber gerne, dass es wieder weniger wird.

Liebe Grüße
Finja

08.08.2016 23:15 • #35


Ich würde auch gern mitmachen ... bin grad am abnehmen obwohl ich aus ganz anderen Gründen meine Ernährung umgestellt habe und es hat alles bei mir noch einen super Nebeneffekt !

08.08.2016 23:43 • #36


Maldur
klar, jeder kann mitmachen, von seinen erfahrungen berichten, tipps geben oder auch fluchen wenns nich so klappt wie geplant.

09.08.2016 00:51 • x 1 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Jepp, na klar, willkommen ihr beiden

09.08.2016 02:01 • #38


Guten Morgen allerseits!

Ist ja schön,dass es immer mehr werden!
@jetztgehtslos: Du hast es auf den Punkt gebracht,bei mir gibt es nur ganz oder gar nicht.
Offiziell kaufe ich die Schokolade nur für meinen Mann.

09.08.2016 05:17 • #39


Zitat von Jetztgehtslos:
Achso, tut mir leid, das wusste ich nicht. Gibt es vielleicht irgendeine Alternative zu den Medikamenten? Das würde ich glaub ich nicht schaffen, wenn dadurch der Grundumsatz nach unten gedrückt wird


Ich habe seit einer Woche ein neues Medikament, das nicht auf Serotonin wirkt sondern auf Dopamin und Noradrenalin. Mit dem könnte abnehmen möglich sein. Eine der Nebenwirkungen ist sogar Gewichtsabnahme. Ich bin nun auch viel weniger müde, was eine gute Voraussetzung ist, um Dinge umsetzen zu können.

Ganz ohne Medis geht leider nicht, obwohl mir die chinesische TCM Ärztin sagt, ich solle alle absetzen. Aber ich hab grosse Angst davor, mir ging es eine sehr lange Zeit sehr schlecht. Wobei dort das eine Medi, Cipralex, auch nicht viel gebracht hat. Das Schleich ich jetzt aus.

09.08.2016 07:32 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag