Pfeil rechts
2

Rick
Hallo allerseits,

leider plagt mich seit einiger Zeit das Problem, dass ich vormittags immer Durchfall habe. Bis 10 Uhr bin ich ständig auf Toilette, was meine Arbeit einschränkt. Ich würde gerne etwas dagegen unternehmen, da es mich einschränkt und belastet. Ich nehme bereits Flohsamen, habe aber nicht das Gefühl, dass es besser wird. Könnt ihr etwas empfehlen?

Zu den Ursachen: Es sind wohl die Nebenwirkungen der Medikamente, die ich nehme.

Ich freue mich über eure Ratschläge und Tipps!

LG
Rick

30.04.2022 08:47 • 30.04.2022 #1


8 Antworten ↓


Islandfan
Flohsamen regulieren den Stuhl, können aber auch, je nach Trinkmenge abführend wirken. Vielleicht nimmst du zu viel, denn es regt den Darm durch die Ballaststoffe an. Die Frage ist auch, was du morgens isst.
Nebenwirkungen können es auch sein, aber normalerweise pendelt sich das mit der Zeit ein.

30.04.2022 08:51 • #2



Vormittags immer Durchfall - was kann ich dagegen tun?

x 3


Rick
Danke für deine Antwort @Islandfan.

Morgens verzichte ich auf Frühstück. Ich trinke nur einen Kaffee.

30.04.2022 08:52 • #3


Islandfan
Vielleicht wäre es sinnvoll, was eher stopfendes zum Frühstück zu essen wie eine Banane. Kaffee regt bei mir morgens auch den Darm an, ich muss aber nur einmal nach dem ersten Kaffee morgens zur Toilette und habe dann meine Ruhe.

30.04.2022 08:54 • #4


Rick
Bei mir ist es so, dass ich direkt nach dem Aufstehen auf Toilette muss, dann noch mal nach dem Kaffee und noch 3-5 Mal auf Arbeit. Das ist echt lästig.

30.04.2022 08:58 • #5


Islandfan
Das ist natürlich blöd, wenn du auf der Arbeit gehen musst, ich kann selbst auswärts nicht gehen und falls es dazu kommt, ist es für mich eine Katastrophe. Ich würde mal mit einem Arzt reden, da gibt es sicherlich Dinge, die das Problem lösen können.

30.04.2022 09:15 • #6


Rick
Ja, das ist wirklich unangenehm. Mit dem Arzt wollte ich auf jeden Fall sprechen. Bis dahin würde ich mich freuen, wenn jemand mir sagen kann, ob er mit irgendwelchen Mitteln oder Medikamenten gute Erfahrungen gemacht hat. Der Markt bietet ja einiges.

30.04.2022 09:20 • #7


blue1979
Hallo Rick,

wenn zuviel Adrenalin in den Morgenstunden ein Grund sein könnte (könnte mir vorstellen, dass Medis/Stress da einen Einfluss haben), dann wäre Melissentee (sehr schwach) oder Gastrovegetalin Kps/Trpf (schwach) ein Versuch wert und auch ruhig vor dem Schlafen nehmen. Ich nehme das seit 20 Jahren immer wieder tageweise.
Bei zu viel Adrenalin und Durchfall in den Vormittagsstunden habe ich vor Jahren Lacteol Pulver für paar Wochen genommen und das nehme ich immer noch gerne, wenn Kids aus der Schule mal einen Darminfekt mitbringen. Auch da gibt es viele Probiotikas auf dem Markt auch speziell gegen Durchfall. Der eine nimmt Prosymbioflor (eher für Immunsystem) ,der andere Mutaflor oder lacteol etc. Die Packung ist leider nicht günstig.

Ich habe zur Sicherheit einen Stuhlfloratest gemacht, um starke Auffälligkeiten heraus zu finden (Histamin, Elastasemangel, Candida etc.) Dann kann man gezielter mit Probiotikas umgehen.

Loperamid Tropfen (verschreibungspflichtig) für Notfälle habe ich auch genommen und diese haben auch gegen Ängste geholfen. Ich konnte mit der Zeit ohne Loperamid Einnahme nicht mehr raus gehen und musste mich davon abgewöhnen. Daher ist das nur für wichtige Terminen etc. eine Option.

Akupunktur hat mir auch geholfen doch das war mir auf Dauer zu schmerzhaft und teuer.

Wünsche Dir ein entspanntes Wochenende!

30.04.2022 11:57 • x 1 #8


Rick
Hallo blue1979,

vielen Dank für deine Antwort - sehr hilfreich! Ich werde mich umschauen und das ein oder andere ausprobieren und auf Besserung hoffen.

Dir ebenfalls ein schönes Wochenende!

LG
Rick

30.04.2022 19:48 • x 1 #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag