Hallo zusammen,

ich bin neu hier und zufällig auf diese Seite gestossen. Mein Problem ist folgendes. Immer, wenn ich stress habe, z.B. bei Prüfungen oder wenn ich in irgendeine neue Situation komme, bekomme ich vorher Sodbrennen. Durch das Sodbrennen kann ich dann nichts essen, weil ich Angst habe, dass mir dann schlecht wird und ich mich übergeben muss, von dieser Angst bekomm ich dann nur noch mehr Sodbrennen. Es ist ein Teufelskreis, weil ich total unsicher bin in allem was ich mache. Das schränkt mich total ein.
Kennt jemand sowas, und was soll ich nur tun?

06.03.2003 18:07 • 06.03.2003 #1


2 Antworten ↓


Hallo Andreas! Ich habe Sodbrennen in meinen Schwangerschaften kennengelernt. Danach hatte und habe ich es vor allem, wenn ich Süßes, Fettes, Saures und Alk. irgendwie miteinander verbinde. Als Beispiel, wenn ich Apfelstrudel esse, kann ich drauf wetten, daß ich Sodbrennen drauf bekomme. Das Süße des Strudels und die Säure der Äpfel. Oder zur Weihnachtszeit Plätzchen mit Glühwein ----- die Hölle. Hab ich dann aber mal so einen Sodbrennanfall, dann machen sämtliche Mahlzeiten alles nur noch schlimmer. Drum hast Du recht, wenn Du fastest. Ich esse dannn auch nur Zwieback oder Reiswaffeln, bis sich alles in 1-2 Tagen beruhigt hat. Dann fange ich langsam an, wieder "alles" zu essen. Zusätzlich nehme ich Maaloxan-Beutel ein. Vor allem direkt vorm-ins-Bett-gehen. Das tut mir sehr gut. Ich hoffe, ich konnte Dir ein bißchen helfen. Liebe Grüße, Romi

06.03.2003 20:28 • #2


Hallo Andreas,
mein Mann hat das gleiche Problem und nimmt Natron.
Das ist ein Backtriebmittel(findest du im Kaufhaus bei den Backmitteln), er nimmt so ein bis zwei Teelöffel auf ein Glas Wasser. Ihm hilfts sehr gut und es ist billig und unschädlich.
Grüße Gisela

06.03.2003 21:39 • #3