Harmsi84

89
16
1
Ich habe seit ca. zwei Wochen Sodbrennen und Ende letzter Woche hat mir mein Arzt säure hemmer aufgeschrieben. Die letzten zwei Tage waren jetzt echt ganz gut (also ich muss sagen dass Medikament hat echt lange gebraucht bis es geholfen hat) aber heute habe ich es wieder etwas mehr als gestern. Muss aber auch dazu sagen, dass ich meinen haferschleim heute früh auch mit Milch gemacht habe und nicht mit Brühe. Dachte ja es geht mir besser.

Ich habe jetzt echt angst, dass mir das Sodbrennen immer bleibt und mir die Magensäure irgendwann ein Loch in die Speiseröhre oder den Magen brennt. Ich könnte heulen. War vor zwei Wochen auch mit ner Panikattacke im Krankenhaus. Ich bin zur zeit so angespannt und nehme jedes kleinste Zeichen als schwere Krankheit wahr. Warum? Ich verstehe mich langsam nicht mehr.Ich will einfach wieder so sein wie früher. Ich tue mir sogar schwer mit meiner Tochter mit zu lachen. Was ist los mit mir?

28.02.2014 18:01 • 28.02.2014 #1


2 Antworten ↓


Schlaflose

Schlaflose


18874
6
6882
Zitat von Harmsi84:
ch habe jetzt echt angst, dass mir das Sodbrennen immer bleibt und mir die Magensäure irgendwann ein Loch in die Speiseröhre oder den Magen brennt. I


Meine Mutter (78) hat schon ihr ganzes Leben lang Sodbrennen und hat kein Loch in der Speiseröhre oder im Magen davon bekommen.

28.02.2014 18:31 • #2


Harmsi84


89
16
1
Aber wenn das Sodbrennen permanent ist und nicht nur ab und zu auftritt? Ja natürlich wird der Gedanke etwas übertrieben gewesen sein aber ich kenne das mit dem Sodbrennen nicht bei mir und stelle mir ejnfach alles mögliche vor. Sorry.

28.02.2014 18:35 • #3



Dr. Matthias Nagel