» »


201813.02




1603
43
1321
Hi, hatte ja schon mal wegen der blase geschrieben und habe nochmal eine Frage an euch mit betroffenen.
Seit ein paar Wochen muss ich ständig nachts raus. Alle zwei bis drei Stunden heftig pippi drang. Tagsüber ist das kein Problem. Ich habe paarmal mit so einem urinbecher gemessen und kann auf jeden Fall bis zu 600ml halten, bevor ich tags so muss wie nachts. Da muss ich höchstens mal 200ml und der drang ist trotzdem so stark, dass ich nicht weiter schlafen kann.
Da ich gerne mal wieder schlafen möchte, was kann ich nur tun? Jemand eine Idee? Granufink feminin habe ich, aber ich habe einen sehr empfindlichen Magen und möchte keine Übelkeit
Freu mich auf eure Antworten
Helau und alaaf
Cloudi

Auf das Thema antworten

5 Antworten ↓



1152
11
niedersachsen
564
  13.02.2018 14:16  
Hallo Cloudi,

erst einmal, ich habe keine Reizblase und kenne das jetzt nicht, aber habe einen Reizdarm und weiß wann der immer stärker auftritt und dachte, vielleicht hilft es dir ja trotzdem etwas weiter, was mir beim durchlesen hier aufgefallen/zu eingefallen ist.
Das klingt ja erst einmal nicht schön, Schlafstörungen sind unangenehm und zerrt echt an den Nerven, kenne das gut, daher kann ich mir vorstellen wie anstrengend das für dich sein muss. :knuddeln:
Ist ja schon mal gut, dass es tagsüber nicht so ein Problem ist. :daumen: Was mir auffällt ist, dass du sehr darauf fokussiert bist und es sogar abmisst. Also dich darauf sehr fokussierst auf diesen Problembereich. Die Menge ist ja eigentlich nicht so wichtig, daher hat mich es gewundert warum du es abgemessen hast. Vielleicht weniger darauf zu achten, also die Menge so dann nachts. Wenn du wieder mal raus musst. So fokkussierst du dich auch gar nicht so darauf. :knuddeln:

Trinkst du momentan abends mehr als du es vorher gemacht hast, so wie einen Tee oder viel mehr Wasser? Wenn ich zum Beispiel Tee abends trinke und das ab einer späteren Uhrzeit würde ich auch schneller auf toilette müssen. Das kann mir auch noch als Gedanke.

Ich habe das mit meinen Reizdarm mehr, wenn ich gestresst bin. Vielleicht bist du derzeit auch mehr gestresst und musst deswegen mehr nachts raus?
Hast du z.b. schon mal Entspannungsübungen abends ausprobiert?
Damit dein Körper/Seele mehr zur Ruhe kommen kann. Und auch so am Tag mal ausprobiert? Kennst du da welche? So was wie die Bauchatmung oder so PME oder so was?

Wenn du einen empfindlichen Magen hast und das Medikament nicht verträgst, würde ich es auch dann nicht nehmen. Also wenn du es schon ausprobiert hast. Hast du es schon ausprobiert, dieses Granufink feminin? Wenn dir dann davon Übel wurde und du es nicht vertragen hast, war es nicht so das richtige.

Mit ganz lieben Grüßen, :)
Delphie

Danke1xDanke




1603
43
1321
  13.02.2018 14:47  
Liebe Delphi
danke für deine liebe Antwort.
Ich habe das nur gestern mal gemessen weil ich wissen wollte, wie viel die Blase fasst. Der Uruloge meinte nämlich es sollte auf jeden Fall über 400ml sein. Alles was drunter ist sollte man trainieren. Normal mache ich das nicht ;-) habe ich vielleicht blöd beschrieben.

Momentan versuche ich abends weniger zu trinken. Also so eine Tasse Schlaftee... denke das sind so ca 250ml (hab ich nicht gemessen hihi).

Das Granufink habe ich hier rumliegen... ich muss nochmal genau lesen, aber hatte ganz kurz im Internet gesehen, dass es Magenprobleme machen kann.

Entspannungstraining mache ich seit ca einer Woche täglich 20 Minuten... die mache ich vor dem Schlafengehen. Leider wirkt es nicht, oder noch nicht?

Streß habe ich schon und durch das wenig schlafen nochmehr :-( das ist nämlich wirklich sehr anstrengend...

Ganz liebe Grüße!
Cloudi



135
5
Kaiserslautern
40
  13.02.2018 14:49  
Also ich muss im Winter auch öfter auf Toilette. Weil ich da eher kalte Füße habe. Ich nehme mir dann immer ein warmes Kirschkernkissen mit ins Bett und lege es mir an die Füße. Das hilft etwas. Oder mir persönlich hilft es wenn ich so ne Phase hab wo ich oft auf Toilette muss eine Tasse Gemüsebrühe zu trinken. Hört sich blöd an dann noch etwas zu trinken aber ich glaub die Wärme vom Getränk und das Salz darin helfen mir. Obwohl ich auch schon gelesen habe, dass Salz dem Körper noch mehr Wasser entzieht. Aber mir hilft es. Und schaden tut es ja auch nicht mal 1 Tasse zu trinken.



  13.02.2018 15:06  
Manchen Menschen hilft es, schon tagsüber weniger zu trinken.
Dann wirkt sich das auch nachts aus.

Allerdings braucht man ja bekanntlich täglich mindestens 1,5 l Wasser, von daher muss man auch sehr aufpassen, dass man nicht insgesamt zu wenig trinkt, denn dann handelt man sich wahrscheinlich mittel- oder langfristig andere Schäden am Körper ein.

Man muss also ausprobieren, wann man am besten diese 1,5 l trinkt.
Ideal ist es wahrscheinlich, sie gleichmässig über den ganzen Tag zu verteilen.

Auch die hier schon erwähnte Temperatur ist nicht unwichtig.
Kälte fördert den Harndrang.

Ansonsten, ein dicht verschließbares Gefäß mit großer Öffnung unter dem Bett erspart einem den Gang zur Toilette, man braucht kein Licht anknipsen und dann schläft man in der Regel leichter wieder ein.



1152
11
niedersachsen
564
  16.02.2018 14:16  
Hallo Cloudi,

bitte für die Antwort, gerne geschehen. :)

Ach so okay jetzt verstehe ich, warum du gemessen hast. Nein, alles gut hattest du nicht blöde geschrieben. :knuddeln: Ich wusste nur nicht wie es gemeint war. Aber jetzt verstehe ich, wie es gemeint ist.
Aber gut, dass du dir schon mal ärztlichen Rat eingeholt hast, dass ist auch sehr gut. :daumen:

Ja, schon mal gut, dass du abends versucht weniger zu trinken. Das ist wahrscheinlich dann auch besser so. Ich könnte auch abends nicht so viel trinken. Hätte dann auch das Problem dass ich häufiger rausgehen müsste und aufstehen müsste(habe zwar kein Problem mit der Blase aber dann schon. :wink: ).

Vielleicht wäre es aber dann mal eine Idee, das Granufink auszuprobieren. Du hast bis jetzt ja nur gelesen, dass es Magenprobleme machen könnte. Das heißt aber nicht, dass es passiert. Wir gehen jetzt ja vom schlimmsten aus, heißt aber nicht, dass es wirklich eintritt, also das dir Übel werden könnte oder du Magenprobleme davon bekommst. Ich kenne solche Ängste auch und nehme deswegen ganz ungern neue Medikamente. Aber eigentlich sind wir da doch komisch, gerade weil das Medikamente sind die helfen könnte also in deinem Fall könnte es dir vielleicht jetzt Linderung bringen. :knuddeln:
Vielleicht wäre es eine Idee es doch ausprobieren mal.
ich habe es bei einem neuen Medikament mal so gemacht, dass ich es genommen habe und weil ich dann so Angst hatte das was passieren könnte und ich mich nicht darauf fokussieren wollte nach der einnahme habe ich mich abgelenkt und es ist danach nichts passiert, also das hatte ich vertragen damals. Vielleicht klappt es bei dir auch bei dem Medikament. :)

Das ist sehr gut, dass du Entspannungstrainig machst. :daumen: Auch vor dem Schlafengehen. Dann fährst du dich da nochmal runter bzw. gönnst dem Körper da noch mal Ruhe vorher. Das ist gut.
Es wirkt vielleicht noch nicht. Das braucht echt Zeit. Ich mache jetzt sehr lange schon die Bauchatmung schon 3 mal täglich und nicht jeden tag klappt es. Probiere es jetzt auch mal in stresssituationen einzubauen(also in kleineren) aber auch da funktioniert es noch nicht immer, solche entspannungsübungen zu trainieren und zu erlernen brauchen zeit. Und auch das richtige für sich zu finden. Gut ist schon mal, wenn man sich damit wohl fühlt was man macht, finde ich. Und dann braucht es Zeit. Und Übung. Der Körper muss sich darauf echt einstellen und es üben lernen.

Ja, wahrscheinlich verstärkt der Streß es dann, das du häufiger raus musst nachts. Ja, dass ist wahrscheinlich so ein Kreislauf gerade. Also das es dadurch nicht leichter wird, also du dadurch, weil du nachts nicht schlafen kannst und dich das ja auch stresst diese Problematik noch mehr unter Stress setzt. :knuddeln: Aber das wird wieder besser. Auch wenn es derzeit anstrengend ist. Das wird besser, ganz sicher. :trost:

Mit ganz lieben Grüßen, :)
Delphie


« Ich und mein Reizdarm Dosis omeprazol » 

Auf das Thema antworten  6 Beiträge 

Foren-Übersicht »Krankheiten & Gesundheits Foren »Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Ständig Nachts Angst das Jemand einbricht

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

3

200

21.02.2018

Nachts wird mir ständig heiß / Phantom Schmerzen

» Agoraphobie & Panikattacken

9

534

18.05.2017

Nachts ständig wach schlechtes Gefühl nach Aufstehen

» Agoraphobie & Panikattacken

23

936

14.06.2017

ständig krank, ständig Entzündungen im Körper

» Angst vor Krankheiten

9

12206

25.11.2011

Zwang zur Toilette

» Spezifische Phobien & Zwänge

25

15492

02.11.2009


» Mehr ähnliche Fragen