Pfeil rechts

Ein freundliches Hallo, ich bin froh dieses Forum gefunden zu haben und hoffe, daß uns hier jemand helfen kann. Unsere Tochter (10 Jahre) leidet nun seit knapp 3 Monaten unter massiven Bauchweh, gefolgt von ständigem auf die Toilette gehen (weicher Stuhl). Mittlerweile können wir kaum noch das Haus verlassen, da sie schon bei dem Gedanken in Panik verfällt (Ist denn dort eine Toilette?). Wir haben sämtliche organischen Möglichkeiten bei unseren Kinderarzt ausgeschlossen (Sonografie/Stuhlproben/Harnprobe/Blutabnahmen). Glücklicherweise ist alles in Ordnung. Fehlen tut noch der Test auf Laktoseunverträglichkeit und Weizenallergie. Allerdings geht die Kinderärztin nicht davon aus, das hier die Ursache liegen könnte (unsere Tochter hat ob mit oder ohne Milch, ob mit oder ohne Brot immer Bauchschmerzen).Außerdem hat unsere andere Tochter eine Laktoseunverträglichkeit und wir wissen daher wie sich das äußert. Leider isst unsere Tochter nun sehr schlecht und hat auch schon massiv abgenommen (nun untergewichtig!), da sie dadurch hofft nicht auf die Toilette zu müssen. Gibt es einen Reizdarm auch bei Kindern? Was können wir Eltern tun?

16.08.2007 19:22 • 10.10.2007 #1


2 Antworten ↓


Dr. Doris Wolf
Hallo,
Reizdarm kann auch bei Kindern auftreten. Auf jeden Fall würde ich, wenn organisch alles abgeklärt ist, auch noch einen Kinderpsychotherapeuten aufsuchen. Auslöser für die Bauchschmerzen und die Veränderung des Stuhlganges können auch psychische Probleme wie z.B. Ängste, Depressionen, Mobbing oder Konflikte sein. Darauf aufbauend können sich die Angst vor der Angst und eine Essstörung entwickeln.
viele Grüße
Dr. Wolf

20.08.2007 08:31 • #2


Hallo!
Unser Sohn -Liam- hat seit mehr als 3 Wo. Beschwerden in der Magengegend und alles spricht für einen Reizdarm! Er hat starke Schmerzen und darauf geht ein Würgereflex (ohne Erbrechen) einher. Liam hat leicht abgenommen; er isst normal! Die Ärzte führen Ausschluss-Diagnostik durch - aber wir, die Eltern, werden über nichts auf dem Laufenden gehalten!
Das Schlimmste für Liam ist der Würgereflex ohne Erbrechen, da es ihn sehr mitnimmt! Was kann man noch tun??
Danke für die Hilfe im voraus!

10.10.2007 11:23 • #3