Pfeil rechts

Betroffen...hmm ich weiß garnicht genau ob ich betroffen bin..! Ich war noch nicht beim Arzt, hab deshalb auch noch keine Diagnose und kann noch hoffen..
Mein Problem:
Seit ein paar Wochen hab ich häufig Durchfall und Blähungen, dadurch kann ich nicht mehr Auto fahren, aus Angst das ich mitten auf der Autobahn aufs Klo muss...
Straßenbahnen und Aufzüge sind mittlerweile mein Albtraum! Viele Menschen... keine Möglichkeit rauszukommen...
Es schränkt mich total ein!Immer wenn ich irgendwo hinfahre um etwas zu unternehmen hab ich Angst wieder auf die Toilette rennen zu müssen...
Mir ist klar das ich zum Arzt muss, wollte aber trotzdem wissen welche Medis (rezeptfrei) helfen könnten...
Momentan nehme ich "Uzara - Lösung" hab aber nicht das Gefühl das es mir wahnsinnig gut hilft...

16.03.2005 17:23 • 24.03.2005 #1


3 Antworten ↓


Erstmal herzlich Willkommen!
Wie hat sich denn das mit dem Durchfall entwickelt? Kam das von einem Tag auf den anderen oder ging es schleichend los?
Hattest du früher schon Probleme?
Eigentlich müsstest du erst mal zum Arzt, da die Beschwerden ja von irgendwo kommen müssen...
Hast du Zusammenhänge zu deiner Ernährung gefunden?
Wann treten die Beschwerden auf,- eher morgens oder permanent?
Um den Stuhlgang etwas zu regulieren kannst du Flohsamenschalen einnehmen,- gibts in der Apotheke oder Reformhaus ist ein Quellmittel in Pulverform.
Dann könntest du noch etwas zum Aufbau der Darmflora einnehmen z.B. Rephalysin Tabletten
Ist keine Chemie kannst es daher unbedenklich einnehmen auch wenn du was anderes hättest...
Wie gesagt, geh auf jeden Fall zum Arzt und lass dich durchchecken!
Alles gute, lass von dir hören!

16.03.2005 21:55 • #2



Panikattaken, Durchfall! Hilfe!

x 3


Ich war erst neulich beim Arzt,es gab ne ziemlich ausführliche Blutuntersuchung, da ich auch Atosil und Remergil einnehme! Bei der Untersuchung war alles im grünen Bereich, daher vermute ich das es mit der Psyche zusammenhängt!
Es fing an, als ich angefangen habe ziemlich exzessiv Kaffee zu trinken. Ich musste dann beim Autofahren öfter raus!
Vor ein paar Wochen hab ich den Kaffee dann gänzlich weggelassen, aber die Panik -(wo ist das nächste klo, was wenn ich nicht mehr anhalten kann etc. ) - und die Symptome blieben!
Hab dann erst einen Infekt vermutet aber nach 4 wochen ist das auch nicht mehr logisch...
An schlechten Tagen trau ich mich nicht mal das Haus zu verlassen, weil der Durchfall dann im 10 min. Takt auftritt! Alles in allem kann ich nicht genau beantworten wie es "normalerweise" läuft, denn es gibt Tage an denen sich Durchfall mit Verstopfungen abwechselt... absolut unregelmässig!
Ich hab mir heute Weizenkleie und Medacalm gekauft, hab nur gutes darüber gehört!
30 € = stolzer Preis, aber wenn es hilft...
Ich werd das mal weiter ausprobieren und berichten ob es was taugt!

17.03.2005 15:45 • #3


Hallo Buzzingfridge,

bin auch erst seit HEUTE im Forum dabei. Also dein Tipp auf einen Infekt ist gar nicht mal so unwahrscheinlich. Bei mir hat alles mit einer Salmonellen-Infektion im Sommer 2002 angefangen. Mein Hausarzt meinte damals, dass diese Infektion (mit ihren extrem Schmerzhaften Blähungen und Durchfall) von selbst wieder weggehen würde. In einem Punkt hatte er recht: Die Salmonellen waren nach einiger Zeit weg... ABER: die Probleme sind geblieben!

Und dann kam vor ca. 1,5 Jahren auch noch eine kleine OP auf mich zu, nicht wegen des Reizdarms. Aber da dort nicht alles glatt gelaufen ist, habe ich jetzt auch noch Panikattacken. Wie du schon sagtest: auf der Autobahn (vor allem Tunnel) ist es ganz schlimm und Ausflüge mit meiner Freundin, die zum Glück zu mir hält, sind auch nicht mehr drin wegen dem Reizdarm.

Ein kleiner Tipp: Lass dich nicht entmutigen, trotz aller Laster habe ich mittlerweile manchmal ein paar fast beschwerdefreie Tage, auch wenn es mich manchmal, so wie gerade, wieder voll erwischt.

Die Zeitabstände zwischen den schlimmen Krämpfen haben sich dank Osteopathie und einer anderen Ernährung bereits von ein paar Tagen auf bis zu 2 Wochen verlängert und die Panik hat sich auch schon etwas gelegt, dank eines Psychologen.

Alles Gute!

24.03.2005 22:13 • #4