Pfeil rechts

nanetou
Hallo ihr lieben,
ich muss mal ein wenig jammern.
Letzte Nacht war schrecklich. Wir sind so gegen 22:30 ins Bett gegangen und ich schätze mal, das ich so gegen 23 Uhr im Land der Träume war . Irgendwann in der Nacht, keine Ahnung welche Uhrzeit, bin ich plötzlich aufgewacht und hatte Angstzustände. Keine Ahnung warum. Mein Herz fing auch wieder schneller an zu schlagen, was mich wie immer beunruhigte und ich anfing zu zittern . Ich versuchte mich auf meine Atmung zu konzentrieren,was mich dann auch etwas beruhigte und ich wieder Einschlief. Leider wurde ich dann in der Nacht wieder wach, und das gleiche Spielchen ging von vorne los . Keine Ahnung was das wieder war.
Ich beschäftige mich ja momentan sehr Intensiv mit meinen Ängsten und Panikattacken. Gestern hatte ich noch einen Termin bei meiner Psychologin. Sie gab mir einige Infoblätter zum Thema Angst und Angstanfälle, über die Ursachen und dessen Verlauf mit. Entweder verfolgt mich das ganze jetzt schon im Traum ? Oder, ich bin mal wieder total angespannt! War gestern Mittag auch total unruhig innerlich. In der Nacht von Samstag auf Sonntag hatte ich das auch. Samstag vor dem Frühstück hatte ich auch gleich schon wieder son Zittrigen in den Händen. Vorher hatte ich meine Katzen gefüttert und die Katzenklos sauber gemacht. Ob das morgens auch gleich schon wieder zu viel war, keine Ahnung. Und als ich dann so gegen Mittag mit meiner Tochter, die zu Besuch kam, einkaufen ging und ich im A**i durch die Gänge ging, wurde ich auch schon wieder ganz zappelig. Mein Herz schlug wieder wesentlich schneller als es eigentlich sollte, und ich hatte einen ziemlich starken Bewegungsdrang. Am liebste wäre ich aus dem Laden gerannt. Heute Abend gehts erst mal aufs Fahrrad um meinen Stress abzubauen. Und ich werde mit der Progressiven Muskelentspannung anfangen, und natürlich an meine Atemtechnik weiter arbeiten. Na, hoffentlich wirds bald mal besser.
Hatte mir auch schon mal Gedanken darum gemacht obs eventuell am Baldrian liegen könnte, das hab ich ja jetzt so ca. nen Monat lang jeden Tag genommen. Samstag und gestern hab ichs nicht genommen. Hat sich mein Körper schon daran gewöhnt ? Naja, man kann sich das wahrscheinlich auch einbilden.

02.12.2014 15:22 • 04.12.2014 #1


7 Antworten ↓


Celestine
Hallo nanetou,

Baldrian macht nicht abhängig, es kann somit kein Gewöhnungseffekt eintreten.

Das die Panik gerne nachts anklopft kann auch daran liegen, dass dann Ruhe im Kopf ist und viel Platz für die Angst...
Aber Du bist ja auf einem sehr guten Weg, wie ich finde. Hast schon reagiert: Stress durch bewegung abbauen, Entspannungsübungen. Klasse!

Ich wünsche Dir eine ruhige, störungsfreie Nacht!

02.12.2014 21:26 • #2



Nächtliche Angstzustände

x 3


nanetou
Danke Celestine,
hatte ja vorher geschlafen bin wach geworden, hatte direkt Angstzustände und dann fing auch direkt das Herz an zu rasen.
Zu dem Baldrian hat mein Hausarzt mal gesagt, als ich ihm sagte is ja Pflanzlich, kann ja nix passieren. Da meinte er, ich solle mich da mal nicht täuschen, Baldrian wäre ne Dro. und der Körper könnte sich daran gewöhnen.

03.12.2014 19:07 • #3


Baldrian ist pflanzlich, wird aus der Wurzel gewonnen
und wie bei JEDEM Heilmittel ist die Dosis zu beachten.

03.12.2014 19:13 • #4


Celestine
Psychotrope Pflanzenheilmittel, zu denen Baldrian gehört, haben kein Suchtpotential. Natürlich kann hier, wie bei allem was man einnimmt, egal welcher Herkunft, eine gewisse seelische Abhängikeit enstehen. Wenn man z.B. jeden Abend 2 Baldriantabletten einnimmt und sie einmal vergisst, dann nachts wach wird und denkt "Oje, ich habe mein Baldrian vergessen, jetzt kann ich nicht mehr einschlafen..."

Dieser Effekt kann aber wie gesagt bei allem entstehen, und sei es die heiße Milch, die man jeden Abend trinkt...

Die klassische Abhängigkeit gibt es aber nicht!

03.12.2014 19:56 • #5


nanetou
hast recht, habe gerade mal Gegooglet .
War abends nur eine, und mir ist am nächsten Tag aufgefallen das ich sie nicht genommen hatte.

03.12.2014 20:03 • #6


Celestine
Wie gehts Dir denn jetzt? Kannst Du nachts wieder besser schlafen?

03.12.2014 20:46 • #7


nanetou
letzte Nacht habe ich sehr gut geschlafen, bin nicht einmal wach geworden .
Gestern Abend bin ich auch ne halbe Stunde Fahrrad gefahren. Tat richtig gut .
Heute morgen war ich innerlich wieder ziemlich unruhig. Meine Therapeutin hat zu mir gesagt ich solle, wenn ich das habe mich erst mal beruhigen, bevor ich aus dem Haus gehe. Is nur bisschen blöd wenn man ja los muss. Habs eni bisschen mit Atemtechnik versucht.

04.12.2014 14:33 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler