» »


201727.11




154
40
Österreich
28
Vor ungefähr 2 Wochen, musste ich an einen Samstag zu einen Zahnarzt fahren der Notdienst hatte, da mir plötzlich ein Backenzahn weh tat. Er machte den Zahn auf, begann eine Wurzelbehandlung und ließ den Zahn aber offen, da er meinte dass einige Keime rauskommen müssen. Er verschrieb mir ein Antibiotikum Clindamycin 600mg und sagte ich solle es solange nehmen bis die Schachtel leer sei.

Schon am selben Tag bekam ich unerwartet Durchfall, wobei ich mir dachte dass ich vielleicht was falsches gegessen hatte. Aber ich bekam dann jeden Tag Durchfall und merkte dass da was nicht stimmen kann. Als ich die Gebrauchsanweisung des Medikaments durchlass stand drinn dass es Durchfall als Nebenwirkung geben kann. Ich fuhr am nächsten Werktag gleich zu meinen eigenen Zahnarzt und der meinte dass die Wurzelbehandlung weiter gemacht werden muss und ich das Clindamycin 600mg weiterhin nehmen soll. 3 Mal täglich musste ich es schlucken!

Ich hatte in den Tagen wo ich das Medikament nahm nur mehr Durchfall und musste ungefähr 5-8 Mal aufs Klo. Ich achtete auch drauf was ich Ar. oder trank, denn wenn ich mal unterwegs sein musste, wollte ich mir nicht in die Hose machen (was fast einmal der Fall gewesen wäre). Ich nahm es weiterhin, bis die ganze Schachtel leer war, und dachte mir dass der Durchfall dann weggehen würde, was aber nicht der Fall ist.

Inzwischen nehme ich das Zahnmedikament nicht mehr, habe aber trotzdem weiterhin Durchfall und keinen normalen Stuhlgang. Ich war auch schon bei meiner Hausärztin, zeigte ihr die Schachtel des Medikaments und sagte dass ich trotzdem weiterhin Durchfall habe. Sie meinte irgendwas damit dass die Darmbakterien wiederhergestellt werden müssten oder so und verschrieb mir Bioflorin (welches ich 3 Mal täglich nehmen sollte) und Hylak-Tropfen, welche ich auch nahm.

Ich habe trotzdem bis jetzt noch immer Durchfall und weiß nicht wie lange das noch anhält. Hoffentlich muss ich keine Darmspiegelung machen.

Hat jemand so eine ähnliche Erfahrung?

Auf das Thema antworten


498
6
Thüringen
264
  27.11.2017 22:56  
Naja ich selbst vertrage auch kein Antibiotika, eine Woche das Zeug und 5 Wochen blutiger Durchfall. Da stehe ich die Angina oder das Drüsenfieber lieber ohne durch ;)

Natürlich kann es auch Zufall sein das du dir zusätzlich etwas eingefangen hast. Ich würde aber versuchen den Darm wieder etwas aufzubauen. Versuche mal Perocur oder Perenterol, dabei handelt es sich um Hefekulturen die den Darm besiedeln. Zusätzlich machen stopfende Lebensmittel wie Reis, Bananen oder geriebener Apfel Sinn. Wenn es aber Ende der Woche nicht besser ist würde ich mich beim Hausarzt definitiv vorstellen, vor allem wenn noch andere Probleme dazu kommen.
Hast du noch weitere Beschwerden außer den Durchfall? Krämpfe, Fieber, Schmerzen?





154
40
Österreich
28
  27.11.2017 23:41  
Eduard hat geschrieben:
Hast du noch weitere Beschwerden außer den Durchfall? Krämpfe, Fieber, Schmerzen?


Nein, ich habe vielleicht hin und wieder mal Bauchschmerzen, aber die sind nicht so extrem.



7090
5
NRW
10107
  27.11.2017 23:49  
Nach diesem Bakterienkiller, der auch die gesunden Bakterien im Darm abtötet, braucht es seine Zeit, bis die Darmflora wieder hergestellt ist. Neben den Medis, die Dir der HA gegeben hat und schon ganz gut sind, würde ich mir noch feine Heilerde aus der Apo holen und nach Anweisung nehmen.
Nicht wundern, wenn der Kot dann auf einmal hell wird, das kommt von der Heilerde.
Gute Besserung!



648
3
299
  28.11.2017 08:25  
hallo!
ich habe auch bei jedem antobiotikum durchfall. mein hausarzt hat mir yomogi (medizinische hefe) empfohlen, damit war der durchfall innerhalb kürzester zeit weg.
liebe grüße


« Nach Magenkeim Therapie immer noch Schmerzen Magendruck, schneller Puls, brennender Magen etc » 

Auf das Thema antworten  5 Beiträge 

Foren-Übersicht »Krankheiten & Gesundheits Foren »Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

6 wochen ferien- sechs wochen einsamkeit

» Einsamkeit & Alleinsein

10

3532

03.08.2013

Durchfall

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

6

1706

20.04.2010

Durchfall

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

2

982

13.01.2003

Durchfall in der früh?

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

6

32141

20.02.2004

Nervöser durchfall

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

11

24508

02.03.2010










Krankheiten & Gesundheits Foren