Elke

Hallo,
leider muss ich Euch mitteilen, dass das Medikament Lotronex vom Markt genommen wurde.
Glaxo Wellcome sagte mir, dass es für immer verboten ist. Hoffen wir also weiter, dass auch uns
irgenwann mal geholfen werden kann. Viele haben es eingenommen und Lotronex hat ihnen gut
geholfen und nun das.

Gruß
Elke

30.11.2000 11:01 • 05.12.2000 #1


5 Antworten ↓


Gast


Liebe Elke,
ganz schön blöd, das mit dem Lotronex. Mir hat es auch geholfen. Ich sollte
es gerade ein zweites Mal bekommen, als meine Ärztin mich anrief und mir
sagte, die Apotheke händigt mir das Medikament nur aus, wenn sie mich
über die starken Nebenwirkungen informiert. Was sie aber nicht konnte,
da der Beipackzettel in Englisch ist. Davon abgesehen hat sich die Apotheke
auch nicht gemeldet, logisch, wenn das Medikament inzwischen abgesetzt
wurde.
Der Grund warum es abgesetzt wurde hängt bestimmt mit irgendwelchen
Nebenwirkungen zusammen.Oder?
Gruß Gato

04.12.2000 13:12 • #2


Elke


Hallo Gato,

ich habe sehr viele Infos über Lotronex, soviel dass es hier den Rahmen sprengen würde. Den ins
deutsche übersetzte Beipackzettel habe ich auch. Lotronex wurde wegen 5 Todesfälle die auftraten und
wegen auftretender ischämischer Kolitis vom amerikanischen Markt genommen. Wenn Du möchtst,
schreibe mich persönlich an und gib mir Deine Adresse oder eine Faxnr., natürlich nur wenn Du willst.
Du könntest so von mir alle Infos über Lotronex bekommen. Das sich der Apotheker so anstellt, verstehe
ich nicht, mir hat man Lotronex noch verkauft. Ich kenne einige die dieses Medikament eingenommen haben,
gerade bei Männern hat es gut gewirkt. Mich würde interessieren, wie lange und in welcher Dosierung
Du Lotronex eingenommen hast. Warst Du alle Beschwerden los und hast Du alle Lebensmittel vertragen?
Entschuldige meine Neugierde, aber ich betreue viele Reizdarmbetroffene und interessiere für alles was den
Reizdarm betrifft. Die Firma Solvay soll an einem ähnlichen Medikament arbeiten.

Gruß
Elke







D

04.12.2000 17:25 • #3


Elke


Hallo Gato,

ich habe sehr viele Infos über Lotronex, soviel dass es hier den Rahmen sprengen würde. Den ins
deutsche übersetzte Beipackzettel habe ich auch. Lotronex wurde wegen 5 Todesfälle die auftraten und
wegen auftretender ischämischer Kolitis vom amerikanischen Markt genommen. Wenn Du möchtst,
schreibe mich persönlich an und gib mir Deine Adresse oder eine Faxnr., natürlich nur wenn Du willst.
Du könntest so von mir alle Infos über Lotronex bekommen. Das sich der Apotheker so anstellt, verstehe
ich nicht, mir hat man Lotronex noch verkauft. Ich kenne einige die dieses Medikament eingenommen haben,
gerade bei Männern hat es gut gewirkt. Mich würde interessieren, wie lange und in welcher Dosierung
Du Lotronex eingenommen hast. Warst Du alle Beschwerden los und hast Du alle Lebensmittel vertragen?
Entschuldige meine Neugierde, aber ich betreue viele Reizdarmbetroffene und interessiere für alles was den
Reizdarm betrifft. Die Firma Solvay soll an einem ähnlichen Medikament arbeiten.

Gruß
Elke







D

04.12.2000 17:25 • #4


Gast


Liebe Elke,
das klingt ja einigermaßen schauerhaft, weswegen Lotronex vom ameri-
kanischen Markt genommen wurde. Bei mir hat es insofern gewirkt, daß
ich keine Durchfälle und fast keine Krämpfe mehr hatte. Ich wäre sehr an
weiteren Infos zu Lotronex interessiert, obwohl eigentlich ist es ja jetzt
uninteressant für uns, wenn wir es sowieso nicht mehr bekommen.
Ich hatte morgens und abends eine Tabl. genommen.
Das habe ich mir mühsam aus dem englischen Beipackzettel erlesen.
Ich würde Dir gerne schreiben, wie kommen wir an unsere Adressen?
Gruß Gato

05.12.2000 08:11 • #5


Elke


Hallo Gato,
Du brauchst nur meinen Text anklicken und dort steht mein Name in blauer Schrift. Wenn Du den anklickst, steht dort meine eMail-Adresse. So kannst Du mich persönlich anschreiben und Deine Daten sind geschützt.

Gruß
Elke

05.12.2000 12:11 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag