Pfeil rechts

hi liebes forum,

heute abend (dienstag) kommt im tv auf ndr (3.programm) ein beitrag über unser leiden. ich hoffe dass man was neues erfährt oder zumindest den aktuellen stand der forschung mitbekommt.

und ins kino solltet ihr auch gehen. es läuft ab dieser woche in deutschland eine wunderschöne norwegische komödie (?) über zwei sehr spezielle sympathische leute. einer davon hat eine wunderbare angststörung und wie er damit umgeht ist einfach sehenswert. auch die wc-problematik z.b. kommt einfach gut zur geltung. und nichts hilft besser als über sich lachen können. der film heisst "elling" und wird wohl leider nur in größeren städten in kunst - oder programmkinos laufen. der film ist eben nicht massenkompatibel...

viel vergnügen! carl.

07.05.2002 14:48 • 14.05.2002 #1


5 Antworten ↓


Hey Carl,

vielen lieben Dank für den Hinweis auf das Fernsehprogramm heite Abend , ich werde es mir auf jeden Fall ansehen und hoffe auch auf Neuigkeiten ! Denn ich leide auch daran und bin immer offen für Neues, denn alles, egal was es auch sein mag, wird einen Irgentwie weiter bringen und wenn es nur die Erkenntnis sein wird, dass es immer noch nichts Neues gibt , dann weiss man wieder Bescheid und muss eben weiter Warten und Hoffen.
Jut, vielleicht werde ich mir auch den anderen Film ansehen
Bis Bald
Schiedel

07.05.2002 15:21 • #2



Film + tv tipp

x 3


Hi carl,

danke für die info. ich bin leider eben erst nach hause gekommen, werde den beitrag aber in der wiederholung aufnehmen und auf meiner HP zur verfügung stellen.

btw: der kinofilm klingt sehr interessant. hoffentlich läuft der bei mir in der gegend. eigentlich hasse ich ja kinos (zuviele leute etc.), aber in dem fall werde ich mich wohl mal dazu aufraffen können.

grüße.

07.05.2002 21:23 • #3


hi psychic,

geh doch nachmittags in die vorführung. ist viel einfacher, man hat noch nicht zu abend gegessen etc..... das kino ist nahezu leer und der weg zum klo frei. außerdem kann ma ja außen sitzen und abstand halten und sich vorher leicht ansedieren. der film ist wirklich total gut und gibt mut, dass sollte man sich nicht entgehen lassen, oder man wartet ein jahr und dann gibts ihn bestimmt auf dvd oder video.

die infos gestern abend waren ok und stellen meiner meinung nach den stand der dinge dar. leider ist es im tv immer zu populärwissenschaftlich so dass der.die echt betroffene "fachmann.frau" nicht viel weiterkommt. aber es zeichnet sich endlich mal ein breiteres verständnis auch und gearde bei ärzten für diese sehr üble störung ab. hilft nur offensiv öffentlichkeit herstellen, drüber reden und einen mediziner finden der seinen beruf liebt und ernst nimmt und dem RD-opfer zuhört und endlich mal einsieht dass leib und seele zusammengehören und untrennbar freud aber auch viel leid erzeugen können.

schönen tag, carl

08.05.2002 08:44 • #4


Hallo!

Habe leider erst jetzt euren Beitrag gelesen. Wißt ihr zufällig, ob der Beitrag nochmal wiederholt wird?

Gruß Sabrina

14.05.2002 20:27 • #5


halllo carl,

für morgen habe ich mir fest vorgenommen ins kino zu gehen. ich werde berichten.

@Sabrina:
leider habe ich die wiederholungen verpasst. laut deren homepage wird der beitrag nicht noch mal wiederholt. ist wirklich sehr schade. falls irgendjemand das aufgenommen hat, wäre es sehr schön, wenn er/sie den beitrag zur verfügung stellen würde.

Schöne grüße!

14.05.2002 22:04 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag