Pfeil rechts

Hallo ihr,

ich habe mal eine Frage an euch : Habt ihr vermehrt Beschwerden im Magen/Darmbereich wenn ihr zb. eure Regel bekommt ?

Ich beobachte das ganze bei mir schon eine Weile.Ich habe das Gefühl,das es meinem Magen wesentlich schlechter geht,wenn ich mal wieder mit meinen Hormonen zu tun habe.Sprich : Im Eisprung und eine Woche vor der Regel !

Ich werde aufjeden Fall demnächst mal zum Frauenarzt gehen und einen Hormonspiegel machen lassen.Mal gucken was der so bringt.

Habt ihr bei euch was beobachtet ?

Gruß Bianca

Ps.: Einen schönen Freitagabend noch an alle !

04.04.2003 19:31 • 15.04.2003 #1


6 Antworten ↓


Hey Bianca!
Also vor der Regel bzw. um die Regel herum hab ich auch mehr Beschwerden, hauptsächlich Blähungen, und ich hab zu viel Testosteron im Blut, ob das jetzt aber damit was zu tun hat, keene Ahnung! Der Frauenarzt meinte ich sollte die Pille nehmen um den Hormonspiegel zu regulieren, aber die konnte ich gar nicht vertragen, naja, ich denke vor der Regel geht es einem eh eher matschig, und dann sind die schwachstellen im Körper natürlich besonders "gefordert" bzw. dann geht es denen halt noch schlechter. Mit Hormonen hat das aber nix zu tun, glaub ich nicht. Ich denke man ist in der Regel bzw. um die Regel herum einfach geschwächter und empfindlicher. Das ist ja auch normal eigentlich. Hat sich bei Deinem Hormontest denn was rausgestellt?

Greets, Anja

05.04.2003 00:48 • #2



An die Frauen mit RD/RM / Hormone ?

x 3


Hallo Bianca,

wie Du merke ich schon Veränderungen im Verdauungsbereich bevor ich meine Regel bekomme.
In einem anderen Forum berichteten sehr viele von einem Zusammenhang mit den Hormonen.
Einige Frauen nehmen die Pille und vertragen sie nicht, bzw. wollen sie nehmen, weil sie sich dann Verbesserungen mit dem Darm erhoffen.

Bei mir ist`s so, dass ich mit dem RD massiv Probleme habe, seit ich die Hormonspirale nehme. Vermute ich , da der Mist fast zeitgleich angefangen hat. Meine Ärztin meldete das auch der Firma. Weitere Untersuchungen habe ich nicht machen lassen. Früher nahm ich für mehrere Jahre die Pille, und in dieser Zeit hatte ich viele Probleme mit unnormalen Blähungen. Die Jahre ohne, bzw. mit Kupferspirale waren ohne Beschwerden.
Ich werde mir die Spirale wahrscheinlich in den nächsten Monaten ziehen lassen, wenn ich wegen eines Myoms unters Messer muss. Dann möchte ich mich nämlich gleich sterilisieren lassen. Solange werde ich es halt noch durchbeissen.

Liebe Grüsse
Sabine

07.04.2003 12:17 • #3


Ich glaub schon, dass es etwas mit den Hormonen zu tun hat. Die letzten zwei Wochen ging es mir echt ziemlich be.......Ich bekam ein Medikament, wo das Prostaglandin gefördert wird zum Test. Meine Schmerzen waren fast wie weg geblasen . Der einzige Nachteil war, dass ich saumäßige Schmerzen im Unterleib bekam, als ob sich meine Regel ankündigt, was aber zu der Zeit nicht sein konnte. Ich nehm das Zeug jetzt nur, wenn ich es vor Schmerzen nicht mehr aushalten kann. Ich glaub so ganz die Lösung ist das ja auch nicht. Man hat es echt nicht leicht.
Gruss
Nicole

14.04.2003 14:07 • #4


Hallo Nicole!

Soweit ich weiß, wurde bei mir die Wehen mit Prostaglandin gefördert. Das würde dann Deine Unterleibsschmerzen erklären.
Aber wenn es schnell hilft, und nur zur Not zum Einsatz kommt, warum nicht?
Liebe Grüße, Romi

14.04.2003 16:58 • #5


Hallo Romi,
ja ich weiss es mittlerweile, dass es bei Frauen, die schwanger sind, Wehen auslöst. Gestern abend hab ich schon wieder solche starken Krämpfe gehabt, dann nahm ich halt das Medikament und es half mir sofort innerhalb von 5 Minuten. Es ist ein Gewebshormon. Hab mich schlau gemacht. Bei dem Zellstoffwechsel braucht man das. Ich glaub echt bei uns allen fehlt ein Stoff im Körper, da dieser Zellstoffwechsel gestört ist. Dazu gehören u. a. auch Nervenbotenstoffe, die die Nerven bei der Reizübertragung brauchen. Dieser Nervenbotenstoff ist u. a. auch dieses Serotonin.
Gruss Nicole

p.S.: Lasst am besten alle mal einen Hormonspiegel machen, schaden kann das nix, hoffe nur, dass man dann was feststellt.

15.04.2003 10:38 • #6


Hallo Nicole,

das ist ja sehr interessant, was Du da schreibst. Meine Theorie war immer, das die Prostaglandin meinen Durchfall und meine Darmkrämpfe vor der Regel auslösen.
Nun mal eine Frage, bekommst Du davon auch Durchfall.
Sag mal, was ist das für ein Medikament? Hast Du es vom Frauenarzt verschrieben bekommen. Wie seit ihr gerade auf Hormone gekommen.

Entschuldige mein Fragenbombardement. Aber das Thema Hormone und Darm beschäftigt mich schon lange, ohne das ich was darüber genaueres weiß.

Kann man einfach ein Hormonstatus beim Frauenarzt machen, zahlt das die Kasse? Bringt der einen weiter, kann man was daraus ableiten?

Liebe Grüße
Nessa

15.04.2003 15:58 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag