Pfeil rechts

Fratzal
So, ich habe nun folgendes Problem:
Ich habe gerade das 3. Mal in 3 Monaten eine Blasenentzündung. Da diese das erste mal kurz nach meiner ersten PA audgetreten ist vermute ich mal, dass das Ganze zusammenspielt.

Meine Hausärztin möchte mir aber jetzt ein AB verschreiben was ich ja nicht so toll finde da das AB ja wieder das Immunsystem schwächt und ich dann wahrscheinlich erst Recht wieder eine BE, Grippe, Pilz etc bekomme. Deshalb wollte ichs wieder mit Blasentee und Cranberry auskurieren - dauert leider immer sehr lange, in etwa 2 Wochen.
Andererseits möchte ich auch nicht das das Ganze chronisch wird oder ich eine Nierenbeckenentzündung bekomme.

Hat da wer Erfahrungen damit? Gibts noch andere Alternativen oder ist ein AB wirklich vernünftig?

09.06.2015 14:30 • 09.06.2015 #1


2 Antworten ↓


Atalja
Ich habe auch wieder das Problem mit einer Blasenentzündung. Ich bekomme die immer dann, wenn ich psychisch sehr belastet bin. Also ich versuche auf AB zu verzichten und schlucke hochdosiert Goldrutenkraut. Das ist z.B. im pflanzlichen Medi Cystinollong enthalten. Dazu trinke ich viel Blasentee. Das hilft mir jedes Mal und ich brauche kein AB.

09.06.2015 16:38 • #2


Fratzal
Hmmm. Ich werds auch nochmal ohne AB probieren. Es ist halt nervig wenn mans ständig hat.

09.06.2015 19:22 • #3